Rhein-Sieg-Kreis Waldbrand lodert – Warn-App Nina mit eindringlicher Alarmierung

FC-Coach mischt selbst mit Boss Keller sieht Baumgart schwitzen – und sucht dann das Gespräch

Trainer Steffen Baumgart mischt mit beim „Sechs gegen zwei“.

Mittendrin statt nur dabei: Steffen Baumgart geriet im Abschlusstraining des 1. FC Köln vor dem Spiel gegen Mainz ordentlich ins Schwitzen (8. April 2022).

Steffen Baumgart mittendrin statt nur dabei. Weil mehrere seiner Profis ausfallen, griff der Trainer des 1. FC Köln im Abschlusstraining vor dem Mainz-Spiel selbst ein.

Da kommt auch der Chefcoach ordentlich ins Schwitzen! Steffen Baumgart (50) mischte beim Abschlusstraining vor dem FC-Heimspiel gegen Mainz (Samstag, 9. April 2022, 15.30 Uhr, Sky und auf im Liveticker auf EXPRESS.de) selbst mit.

Weil mit Sebastian Andersson (30), Salih Özcan (24), Kingsley Schindler (28) und Benno Schmitz (27) gerade reihenweise Profis ausfallen, waren am Freitag (8. April) auch Baumgart und seine Assistenten im „Sechs gegen zwei“ gefragt, mussten dem Ball hinterherjagen.

Der Chefcoach wirkte zeitweise ganz schön außer Puste, stemmte die Hände in die Hüfte und schnaufte nach Luft. Kein Wunder, mehr als 14 Jahre nach seinem letzten Einsatz als Bundesliga-Profi für Cottbus. Doch Baumgart hatte sichtlich Spaß mit seinen Jungs!

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • „Da war Tony nicht existent“  FC-Coach genervt: Baumgart mit klarer Forderung in Modeste-Debatte 
  • „Fällt mir nicht leicht“ Das ist Baumgarts FC-Kader für Leipzig – Hübers ist zurück
  • Nach Modeste-Abgang beim FC Baumgarts Sturm-Plan für Leipzig – der Stand bei Tigges & Andersson
  • Was war da denn los? FC sorgt mit PK-Video für Schmunzler: So haben Fans Baumgart noch nie gehört
  • Nach Transfer-Theater BVB-Coach Terzic reagiert auf FC-Ärger – Modeste-Debüt in Freiburg?
  • 1. FC Köln gegen RB Leipzig Trainer Steffen Baumgart spricht über Auswärtsspiel beim Pokalsieger
  • Spiel bei RB Leipzig FC muss auf eine Stammkraft verzichten – Baumgart schickt Quartett in die U21
  • Nach Modestes FC-Aus Königstransfer, Tony-Nachfolger, Klub-Juwel – das ist Baumgarts Sturm-„Kollektiv“
  • FC-Wechsel fix Liebes-Botschaft zum Abschied: So erklärt Modeste sein Köln-Aus
  • Medizincheck läuft schon Nächster Schritt beim Modeste-Transfer – Baumgart mit Wut-Rede

FC-Bosse verfolgen Abschluss-Training vor dem Mainz-Spiel

Vor den Augen der sportlichen Leitung: Neu-Geschäftsführer Christian Keller (43) saß gemeinsam mit Interims-Vorgänger Jörg Jakobs (51) und Lizenzbereich-Leiter Thomas Kessler (36) auf der Tribüne des Franz-Kremer-Stadions. Nach der Einheit wartete der Sportboss extra auf Baumgart, nach einem längeren Gespräch auf dem Rasen spazierten beide gemeinsam Richtung Kabine.

Steffen Baumgart im Gespräch mit Christian Keller

Steffen Baumgart (l.) und Christian Keller unterhalten sich nach dem Mainz-Abschlusstraining des 1. FC Köln am 8. April 2022.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Zuvor hatte der FC-Coach seine Profis fleißig aufs Tor ballern lassen. Nachdem in der Offensive zuletzt Sand im Getriebe war, mahnte er immer wieder an, dass er einen besseren ersten Kontakt sehen will. In Baumgarts Ansprache gab es klare Forderungen, aber auch warme Worte: „Wehtun, Chancen suchen, machen, rangehen, immer wieder – 95 Minuten lang. Was nicht geht, lesen wir jeden Tag, ihr beweist, was geht.“

Gut für den FC: Einen Tag vor dem Mainz-Spiel kamen keine weiteren Ausfälle hinzu. Neben den kranken Özcan, Andersson und Schmitz sowie dem aus privaten Gründen fehlenden Schindler fallen am Samstag bekanntlich auch Jan Thielmann (19) und Timo Hübers (25) gelbgesperrt aus. Letzterer verpasste bereits das Abschlusstraining, laut Klub-Angaben aufgrund eines privaten Termins.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.