1. FC Köln gegen TSG Hoffenheim Diese Noten verdienten sich die FC-Kicker

Andersson

Sebastian Andersson erzielt in seinem ersten Spiel für den 1. FC Köln prompt sein erstes Tor.

Köln – Der 1. FC Köln hat zum Bundesliga-Auftakt gegen die TSG Hoffenheim mit  2:3 verloren.

Neuzugang Sebastian Andersson (29) gab dabei einen guten Einstand, er traf in seinem ersten FC-Spiel per Kopf. Den zweiten Treffer durch Dominick Drexler bereitete er mit einem Kopfball an den Pfosten vor. Am Schluss gab es den Last-Minute-K.o.!

Diese Noten verdienten sich die FC-Spieler beim Saisonauftakt:

Timo Horn  3

Alles zum Thema Sebastian Andersson

Verhinderte mit zwei starken Paraden das frühe 0:2. War auf dem Posten, wenn er gebraucht wurde. Sah beim 2:3 allerdings nicht gut aus.

Marco Höger 5

Experiment gescheitert. Rechts hinten ist nicht seine Position, stand gleich mehrfach falsch. Musste angeschlagen zur Pause raus.

ab 46. Ehizibue 3

Sorgte für deutlich mehr Stabilität auf der rechten Seite. Sorgte auch offensiv für den ein oder anderen Nadelstich.

Sebastiaan Bornauw 3

Rüttelte seine Kollegen mit einer Monster-Grätsche wach. Hatte aber einige ungewohnte Wackler drin.

Rafael Czichos 4

Legte einmal unfreiwillig für Dabbur auf. War beim umstrittenen Elfer zum 1:2 unglücklich beteiligt.

Fußball bei Sky, DAZN & Amazon: Wo wird die Bundesliga-Spiele gezeigt?

Jannes Horn 2

Spielte unaufgeregt seinen Stiefel runter. Schaltete sich in Hälfte zwei auch öfter in die Offensive ein. Mutige Vorstellung.

Ellyes Skhiri 4

Unauffällige Partie des Abräumers, lief der Musik meist nur hinterher. Hatte immerhin eine starke Schusschance.

ab 85. Sörensen -

Feierte ein überaschend schnelles FC-Comeback. Wurde in der Schlussphase als Turm in die Schlacht geworfen.

Jonas Hector 5

Leitete mit seinem katastrophalen Rückpass den frühen Rückstand ein. Versuchte in der Folge krampfhaft seinen Fehler auszubügeln.

Elvis Rexhbecaj 5

Wusste nicht wohin mit sich, war auf rechts völlig überfordert. Wenn Hoffenheim gefährlich wurde, dann über seine Seite.

ab 71. Drexler -

Stand da, wo ein Joker stehen muss. Nach Anderssons Kopfball an den Pfosten musste Drex nur noch ins leere Tor einschieben.

Ondrej Duda 3

Deutete mehrfach an, dass er ein feiner Fußballer ist. Ließ einmal zwei Hoffenheimer im Strafraum aussteigen. Brachte technische Qualität ins FC-Spiel.

ab 88. Katterbach -

Sollte helfen, das 2:2 über die Zeit zu bringen. Beim 2:3 nicht beteiligt.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Jan Thielmann 3

Mit maßgenauer Flanke zum 1:1-Ausgleich. Deutlich gefährlicher als sein Pendant Rexhbecaj. Muss sich noch mehr zutrauen.

ab 71. Özcan -

Mit einigen guten Aktionen, war nochmal eine Belebung für die Schlussphase.

Sebastian Andersson 1

Er kam, sah und traf. Zeigte sofort, warum der FC ihn unbedingt haben wollte. Überragend im Kopfballspiel. An beiden Toren beteiligt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.