Rhein-Sieg-Kreis Waldbrand lodert – Warn-App Nina mit eindringlicher Alarmierung

Die PK vor dem Jena-Spiel Das sagt Steffen Baumgart zum Start im DFB-Pokal

Pressekonferenz mit Steffen Baumgart am Geißbockheim.

FC-Trainer Steffen Baumgart am 6. August 2021 mit Pressesprecherin Lil Zercher.

Der 1. FC Köln vor dem Pflichtspielstart in die Saison. Am Sonntag (8. August 2021, 15.30 Uhr) trifft der FC auf Regionalligist Carl-Zeiss Jena. Die erste Pressekonferenz des neuen Trainers Steffen Baumgart (49) im Liveticker.

Köln. Jetzt wird es ernst für den 1. FC Köln! Nach sechs Wochen Vorbereitung startet der FC mit der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals in die Pflichtspiel-Saison. Am Geißbockheim stellte sich der neue Trainer des FC, Steffen Baumgart, den Fragen der Journalisten. Hier der Liveticker.

„Timo Horn ist unsere klare Nummer eins, aber Schwäbe spielt im Pokal.“

13:54 Uhr: Den FC begleiten 360 Fans nach Jena. Die Mannschaft fliegt morgen zum ersten Pflichtspiel. Das war die erste Pressekonferenz von FC-Coach Steffen Baumgart.

13:52 Uhr: „Jena ist ne Mannschaft, die eine klare Struktur im 4-3-3. Sie hatten nicht die Ergebnisse, waren aber immer wieder die überlegene Mannschaft. Wenn man sie lässt, können sie einen guten Ball spielen. Aber es geht darum, was wollen wir. Unsere Stärken müssen zum Tragen kommen. Wir dürfen uns von Ergebnissen nicht beeindrucken lassen.“

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • „Da war Tony nicht existent“  FC-Coach genervt: Baumgart mit klarer Forderung in Modeste-Debatte 
  • „Fällt mir nicht leicht“ Das ist Baumgarts FC-Kader für Leipzig – Hübers ist zurück
  • Nach Modeste-Abgang beim FC Baumgarts Sturm-Plan für Leipzig – der Stand bei Tigges & Andersson
  • Was war da denn los? FC sorgt mit PK-Video für Schmunzler: So haben Fans Baumgart noch nie gehört
  • Nach Transfer-Theater BVB-Coach Terzic reagiert auf FC-Ärger – Modeste-Debüt in Freiburg?
  • 1. FC Köln gegen RB Leipzig Trainer Steffen Baumgart spricht über Auswärtsspiel beim Pokalsieger
  • Spiel bei RB Leipzig FC muss auf eine Stammkraft verzichten – Baumgart schickt Quartett in die U21
  • Nach Modestes FC-Aus Königstransfer, Tony-Nachfolger, Klub-Juwel – das ist Baumgarts Sturm-„Kollektiv“
  • FC-Wechsel fix Liebes-Botschaft zum Abschied: So erklärt Modeste sein Köln-Aus
  • Medizincheck läuft schon Nächster Schritt beim Modeste-Transfer – Baumgart mit Wut-Rede

13:49 Uhr: Baumgart über seine ersten Wochen: „Ich mache mir immer selbst ein Bild. Ich fühle mich gut aufgenommen, wir haben eine sehr gute Mannschaft, die viel erreichen kann. Ich mache hoffentlich einen zufriedenen Eindruck und hoffe, dass das so bleibt.“

13:47 Uhr: Abwehrprobleme? „Ich habe nicht mit den Jungs über das letzte Jahr gesprochen. Wir versuchen weniger Gegentore zu  bekommen und mehr Gelegenheiten zu erspielen. Die Mannschaft hat mehr Waffen, als sie vielleicht selbst weiß. Wir werden weiter vorne versuchen, besser nach hinten zu arbeiten.“

13:46 Uhr: Ich hatte in den letzten Jahren immer Spaß in diesem Wettbewerb. Ich setze mir das größtmögliche Ziel: Berlin. Sonst brauche ich gar nicht erst losfahren. Dafür müssen wir die erste Hürde nehmen und die heißt Jena.

13:44 Uhr: „Wir spielen in Jena vor 2000 Zuschauern und freuen uns auf jeden der da ist. Ich schaue mir lieber ein U17-Spiel vor Ort als ein Champions League-Spiel im Fernsehen an.“ 

13:39 Uhr: „Konkurrenzsituation im Sturm: Ich glaube, wir haben eine sehr gute Qualität. Es geht darum, was wird umgesetzt. Was Modeste und Thielmann derzeit machen, ist das was wir sehen wollen. Zu Andersson: Er setzt alles daran, zu spielen. Er steht öfter auf dem Trainingsplatz als in der vergangenen Saison. Wir haben kein Problem im Sturm. Wir können unterschiedliche Typen von Stürmern bringen, können reagieren. Das ist ein großer Vorteil. Das Wunschdenken, der eine ist ne 10, der andere eine Neun - da ist es gut, dass ich den Fußballlehrer gemacht habe und die Entscheidungen treffe.“ Suche nach einem neuen Stürmer: „Keiner weiß, wie lange das gut geht mit Modeste und Andersson. Dazu zwei Küken. Wir suchen einen, der uns eine gewisse Konstanz garantiert.“

13:38 Uhr: „Ich will Leidenschaft auf dem Platz sehen, wir müssen ein Feuerwerk abbrennen. Das will ich sehen.“

13:36 Uhr: „Im Pokal geht es ums Weiterkommen. Es gibt Pokalsensationen, ich konnte mit Paderborn ein paar Mal eine sein, ich habe aber keine Lust, das umgekehrte zu erleben. Wir müssen uns Torchancen erarbeiten. Jena wird alles versuchen, gut zu verteidigen und darauf müssen wir Antworten finden. Jena ist einer der größten Traditionsvereine im Osten. Da wird es heiß hergehen. Wir müssen zeigen, wer Chef im Ring ist.“

13:35 Uhr: Zur Torwartfrage nochmal: „Jeder soll das Gefühl haben, dazuzugehören, das können wir machen, weil wir in zwei Wettbewerben stehen.“

13:34 Uhr: „Kingsley Schindler hat eine Trainingsblessur abbekommen und wird uns vorerst nicht zur Verfügung stehen.“

13.33 Uhr: „Das ist eine interessante Torwart-Konstellation, die den Trainer sehr glücklich macht.“

13:31 Uhr: Baumgart: „In der Saison ist Timo Horn unsere klare Nummer eins. Im Pokal habe ich mich für Marvin Schwäbe entschieden. Er macht das sehr gut, hat umgesetzt, was wir von ihm erwartet haben.“

13.30 Uhr: Pünktlich startet die Pressekonferenz am Geißbockheim mit Steffen Baumgart, der von Pressesprecherin Lil Zercher begleitet wird.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.