Nach Dreierpack im Testspiel FC-Talent wird Nationalspieler: „Bekommt die Chance, sich zu zeigen“

Damion Downs dribbelt mit dem Ball.

Damion Downs beim Testspiel des 1. FC Köln gegen den SV Siegburg am 23. März 2022.

Auf Damion Downs (17) liegen große Hoffnungen als FC-Stürmer der Zukunft. Der Deutsch-Amerikaner wurde jetzt erstmals für die U20-Nationalmannschaft der USA nominiert.

Es sind die Wochen von Damion Downs (17)! Erst sorgte das FC-Talent mit einem Dreierpack bei seinem Profi-Debüt im Testspiel gegen den SV Siegburg (23. März 2022) für Aufsehen, nun widerfährt dem Nachwuchs-Stürmer eine besondere Ehre: Der Deutsch-Amerikaner wurde trotz seines jungen Alters für die U20-Nationalmannschaft der USA nominiert.

Downs wird am 21. April zum Trainingscamp in die Staaten fliegen, dort am 30. ein internes Testspiel absolvieren und schließlich Anfang Mai nach Köln zurückkehren.

„Wir freuen uns, dass Damions Leistungen auch in den USA gewürdigt werden und er nun die Möglichkeit bekommt, sich dort zu zeigen. Ich denke, das wird eine tolle Erfahrung für ihn sein“, sagt Thomas Kessler (36) gegenüber EXPRESS.de über die Nominierung des Talents.

Alles zum Thema FC Ingolstadt

Downs hat die Aufmerksamkeit des US-Verbandes mit starken Leistungen in der U19-Bundesliga West auf sich gezogen. Dort traf der 1,92-Meter Hüne in elf Liga-Spielen bereits fünfmal.

Damion Downs kam 2020 vom FC Ingolstadt zum 1. FC Köln

Im Sommer 2020 schnappte sich der FC den damals 16-Jährigen vom FC Ingolstadt. Downs galt bereits damals als großes Talent, das deutschlandweit Begehrlichkeiten geweckt hatte. Der FC hatte Downs bereits seit der U15 auf der Liste und – konnte sich schließlich gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen. Dafür griffen die Verantwortlichen aber auch tief in die Tasche. Der FC zahlte damals eine sechsstellige Summe für den Teenager.

U17-Trainer Martin Heck (38) sagte seinerzeit über den Neuzugang: „Damion ist ein athletischer Spieler, der schwer auszurechnen ist und Stärken im Eins gegen eins hat. Wir möchten ihm helfen, sich bei uns zu entwickeln, und wir sind uns sicher, dass er mit seiner Qualität unser Angriffsspiel verstärken wird.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Der Plan ist bisher aufgegangen. Downs soll nun weiter behutsam an die Profis herangeführt werden. Angesichts der notorischen Stürmer-Not im Klub ruhen bereits jetzt schon Hoffnungen für die Zukunft auf Downs. Der Angreifer soll fortan weiter in der U19 und perspektivisch in der U21 reifen und sich dort für Höheres empfehlen. Grundsätzlich passt er mit seinem Profil in die Anforderungen, die Steffen Baumgart (50) an einen Mittelstürmer hat. Im Sommer wird man sich erneut mit dem Angreifer zusammensetzen. Denn Downs' aktueller Vertrag am Geißbockheim läuft nur noch bis Juni 2023.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.