Kurz vor Saisonstart Kölner Haie verpflichten US-Verteidiger Sieloff

Verteidiger Patrick Sieloff im Jahr 2018.

Patrick Sieloff im März 2018 bei den Ottawa Senators. Jetzt kommt er zu den Kölner Haien.

Kurz vor dem DEL-Saisonstart haben die Kölner Haie noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Ein Abwehrspieler aus den USA soll den KEC verstärken.

Köln. Am Donnerstag (9. September 2021) startet die DEL in ihre neue Saison. Das erste Duell: Eisbären Berlin gegen RB München (19.30 Uhr). Am Tag drauf, Freitag um 19.30 Uhr, steigen dann die Kölner Haie mit dem Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg ein. Vor über 9000 Zuschauern in der Lanxess-Arena.

Die Generalprobe gegen die Krefeld Pinguine war am vergangenen Samstag schon mal ein voller Erfolg. Mit 4:1 wurden die Krefelder geschlagen, die Zuschauer waren begeistert von der neuen Haie-Mannschaft. Und die wird jetzt nochmals verstärkt.

Der KEC gab am Dienstag (7. September) die Verpflichtung von Patrick Sieloff bekannt. Der US-Amerikaner erhält die Rückennummer 63 und einen Vertrag bis 2022. Als Verteidiger soll er den Kölnern noch mehr Stabilität geben. Der 27-Jährige ist 1,85 Meter groß und wiegt 93 Kilogramm. In der NHL machte er jeweils ein Spiel für die Ottawa Senators und die Calgary Flames. Hauptsächlich agierte er in seiner Karriere in der AHL. Zuletzt bei Hartfort Wolf Pack.

Patrick Sieloff freut sich auf die Kölner Haie

Patrick Sieloff sagt: „Ich freue mich sehr hier zu sein. Ich habe schon einige Leute hier kennengelernt und freue mich auf die Zeit in Köln. Die Jungs in der Kabine, Coaches und Mitarbeiter sind alle sehr freundlich und machen es mir leicht, hier Fuß zu fassen.“ KEC-Cheftrainer Uwe Krupp erwartet viel von dem neuen Mann: „Wir freuen uns, dass wir mit Patrick einen stabilen Verteidiger verpflichten konnten. Er ist ein zweikampfstarker Abwehrspieler mit guten läuferischen Voraussetzungen.“

Zudem erhalten Verteidiger Alex Roach und Stürmer Andrej Bires nach ihrem erfolgreichen Try-Out einen Anschlussvertrag. Krupp ist mehr als zufrieden: „Mit Patrick Sieloff und den Verpflichtungen der Tryout-Spieler Roach und Bires haben wir einen Schritt gemacht, um die Kadertiefe zu bekommen, die wir für die Saison brauchen.“

Stürmer Sebastian Uvira hat nun große Hoffnungen auf den Saisonstart, denn er setzt vor allem auf die Stimmung. Die Generalprobe gegen Krefeld hat gut getan: „Wir haben einen Sieg geholt, haben eine gute Stimmung mit den Fans gefeiert. Wie alle sehen, ist die Mannschaft top, die Laune ist super. Das ist das A und O des Erfolgs. Es war einfach ein sehr schönes Gefühl, wenn man vor dem Spiel in die Halle läuft und alle Namen aufgerufen werden. Nach eineinhalb Jahren wieder Fans dabei zu haben, ist unbeschreiblich. Das war zuletzt deprimierend.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.