Horror-Unfall auf A44 Auto prallt bei Ausweichmanöver gegen Motorrad – Biker aus NRW verstirbt vor Ort

Endlich offiziell Kölner Haie bestätigen Verlängerung mit Trainer Uwe Krupp: „Eine Ehre für mich“

Interview-Termin mit Uwe Krupp auf dem Dach der Kölnarena 2.

Uwe Krupp, Cheftrainer der Kölner Haie, am 14. August 2020 auf dem Dach des im Haie-Trainingszentrums.

Die Kölner Haie haben mit ihrem Cheftrainer Uwe Krupp verlängert. Der Trainer wird langfristig weiter beim KEC arbeiten.

Jetzt ist es endlich offiziell: Was EXPRESS.de bereits Anfang Dezember 2021 vermeldet hatte, machten die Kölner Haie am Dienstag (15. Februar 2022) nun öffentlich. Trainer Uwe Krupp hat seinen Vertrag langfristig verlängert.

Uwe Krupp (56) sagt: „Jeder weiß, dass es eine Ehre für mich ist, hier in Köln zu arbeiten. Seit ich vor zwei Jahren wieder bei den Haien angefangen habe, manövrieren wir uns durch eine für das Eishockey, aber insbesondere für unseren Verein, schwierige Zeit. Wir haben uns kurz- und langfristige Ziele gesetzt und wir arbeiten weiter hart daran, diese zu erreichen. Ich freue mich über die Vertragsverlängerung und ich werde alles dafür tun, um das Vertrauen, das man mir entgegenbringt, zurückzugeben.“

Uwe Krupp bleibt Coach der Kölner Haie

Alles zum Thema Uwe Krupp
  • Personalplanungen laufen Kölner Haie verpflichten Ex-NHL-Verteidiger Ryan Stanton
  • NHL-Finale Deutliche Klatsche in Spiel zwei: Sturm und Colorado auf Titelkurs
  • KEC-Kader Nach zwei neuen Goalies: Kölner Haie schlagen auf Stürmerposition doppelt zu
  • Kommentar zur Saison der Kölner Haie Playoff-Aus gegen Berlin: Diese Spielzeit darf sich keiner schönreden
  • Playoff-Aus für Kölner Haie Kein Eishockey-Wunder: KEC-Saison nach 0:4-Pleite bei den Eisbären beendet
  • DEL-Playoffs Bitterer Viertelfinal-Abend: Kölner Haie vom Titel-Favoriten verprügelt
  • Playoffs jetzt gegen Berlin Sieg in Ingolstadt: Kölner Haie im Viertelfinale  – DEG verliert
  • Noch ein Sieg fürs Viertelfinale Haie mit Kampfansage Richtung Ingolstadt:„Wollen den Sack zumachen“
  • Spannung pur Der schönste Sieg der Haie: KEC erreicht die Playoffs – über 14.600 Fans feiern in der Arena
  • Furiose Neun-Tore-Haie KEC mit Tor-Gala in Bietigheim: Jetzt Dreier-Showdown um Playoffs am Sonntag

Und man muss sagen: Es passt einfach zwischen Krupp, der von Star-Anwalt Dr. Stefan Seitz (54) betreut und beraten wird, und den Kölner Haien. Krupp, gebürtiger Kölner, hat in der KEC-Jugend das Eishockeyspiel von früh auf erlernt. Er schaffte den Sprung in die NHL, wurde dort zum Star-Verteidiger und zweimaligen Stanley-Cup-Sieger. Krupp ist seit Anfang 2020 zum zweiten Mal Chefcoach der Haie. Seine erste Amtszeit als Coach bei den Kölner Haien war zwischen 2011 und 2014.

Uwe Krupp hat Ziele mit den Kölner Haien

KEC-Geschäftsführer Philipp Walter (48) sagt zur Vertragsverlängerung: „Uwe Krupp passt zu unserem Konzept. Er identifiziert sich mit dem Plan, den wir beim KEC haben. Seine Kompetenz, seine Führungsstärke, sein Ehrgeiz und auch seine persönliche Bindung zu Club und Stadt machen ihn sehr wertvoll für den KEC. Er ist ein wichtiger Baustein für uns, da er in der Lage ist, die Mannschaft zu stabilisieren und langfristig weiterzuentwickeln.“

Mit den Kölner Haien wurde Krupp 2013 und 2014 jeweils Vizemeister. Das große Ziel bleibt weiterhin der Titel. Es wäre der erste seit 2002 für den KEC. Zuletzt machte die Corona-Pandemie den Haien finanziell schwer zu schaffen. Statt um den Titel mitzukämpfen, kämpfte die Organisation ums finanzielle Überleben. In der vergangenen Spielzeit wurden die Playoffs verpasst, in dieser Saison sieht es aktuell auch nicht so gut aus. Die Haie liegen auf dem letzten Playoff-Platz zehn. Rutschen sie weiter ab, verpassen sie die Playoffs erneut.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.