Großeinsatz in Bonn Zeuge meldet Person im Rhein – jetzt traurige Nachricht

TV-Übertragung Zeigt RTL das deutsche Halbfinale gegen Spanien bei der Basketball-EM?

Dennis Schröder zieht gegen Griechenland zum Korb.

Dennis Schröder im Viertelfinale bei der Basketball-EM gegen Griechenland am 13. September 2022.

Deutschland im Basketball-Boom! Nach dem Viertelfinale gegen Griechenland sind die Fans heiß auf das Halbfinale gegen Spanien. Zeigt wieder RTL? Kommentator Frank Buschmann würde es gefallen.

Basketball-Kommentator Frank Buschmann hat die große TV-Bühne bei der Heim-EM in Berlin genutzt, um live Druck auf seinen Sender RTL zu machen. Mit Erfolg.

„Sag mal, machen wir eigentlich von RTL, wenn die heute gewinnen, das Halbfinale am Freitag auch? Das kann ja gar nicht anders sein. Die Leute verlieben sich in Wagner, in Schröder, in Lo, in die deutsche Basketball-Nationalmannschaft“, sagte Buschmann am Dienstagabend während des Spiels gegen Griechenland, das mit einem 107:96 endete. „Und so eine Liebe, die kannst du ja nicht trennen.“

Buschmann: „Das ist ein Aufruf an die Programmdirektion von RTL!“

RTL hatte kurzfristig entschieden, das Viertelfinale im Free-TV zu übertragen. Zuvor waren die deutschen Vorrundenspiele und das Achtelfinale ausschließlich im kostenlosen Stream bei Magentasport zu sehen. Buschmann schloss seinen Vortrag mit den Worten: „Das ist ein Aufruf an die Programmdirektion von RTL!“

Alles zum Thema RTL

Mit Erfolg! Wie RTL am Mittwochvormittag (14. September 2022) bekannt gab, zeigt der Sender auch das Halbfinale am Freitagabend (20.30 Uhr) gegen Weltmeister Spanien im Free-TV. Wieder mit „Buschi“ am Mikrofon und mit Laura Papendick als Moderatorin.


*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Die kurzfristige Übertragung des EM-Viertelfinalspiels der deutschen Basketball-Nationalmannschaft in Berlin hat RTL eine überraschend starke TV-Quote beschert.

Nehmen Sie hier auch an unserer Umfrage teil:

Nach Angaben des Senders und der AGF Videoforschung sahen am Dienstagabend im Schnitt 2,06 Millionen Interessierte das entscheidende letzte Viertel (ab 22.04 Uhr) beim spektakulären 107:96-Sieg des Teams um die Stars Dennis Schröder und Franz Wagner gegen Griechenland. Das entsprach einem Marktanteil von 10,3 Prozent.

Im Laufe des Spiels waren die Zuschauerzahlen angestiegen: Im ersten und zweiten Viertel lagen sie mit 1,4 und 1,36 Millionen noch dicht beieinander (jeweils 5,3 Prozent Marktanteil). Im dritten Abschnitt hatten 1,63 Millionen Menschen (7,0 Prozent) eingeschaltet. 

Der Kölner Sender RTL hatte kurzfristig mit dem Rechteinhaber Magentasport eine Sublizenzvereinbarung getroffen, um das Viertelfinale im Free-TV zu übertragen. Magentasport zeigt die deutschen Spiele der Basketball-EM online und frei zugänglich.

Nach den ersten Spielen des Turniers hatte der Präsident des Deutschen Basketball Bundes, Ingo Weiss, die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF kritisiert, die deutschen Partien nicht live zu präsentieren. Die Sender hatten die Kritik zurückgewiesen. ARD und ZDF zeigen Ausschnitte der Spiele in ihren Formaten wie am Sonntag in der „Sportschau“. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.