McDonald's, Burger KingMit einem Satz bekommst du garantiert frische Pommes

Eine Packung mit Pommes und ein Big Mac liegen in einer Kölner McDonald's-Filiale auf dem Tisch.

Eine Packung mit Pommes und ein Big Mac liegen am 27. Mai 2015 in einer Kölner McDonald's-Filiale auf dem Tisch. Wie Sie immer an frische Pommes kommen, erklären wir in diesem Artikel.

Wer bei McDonald's oder Burger King schon einmal Pommes bestellt hat, kennt das Problem. Labbrige Dinger und nur lauwarm – gar nicht lecker. Aber leider sind sie oft labbrig und nur lauwarm. Mit einem Bestell-Trick kommst du an frische Fritten.

von Matthias Trzeciak (mt)

Pommes gehören bei allen Fastfood-Ketten zu den absoluten Klassikern. Ob bei McDonald's oder Burger King – Fritten gehen immer. Doch leider sind sie häufig labbrig oder lauwarm und nicht lecker. Wenn du knusprige Pommes haben willst, gibt es einen Bestelltrick, den du dir unbedingt merken sollten. 

Verschiedene Foodblogger und sogar Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verraten, wie du frische goldbraune Pommes Frites aufs Tablett bekommst.

Frische Pommes Frites bei McDonald's – so geht's

Auch der Food-Blogger Jonny Massaad aus Australien hat sich über das Thema bereits Gedanken gemacht. In seinem Instagram-Kanal „Cakemail“ gibt er seinen Fans einen entscheidenden Tipp, um die perfekte Ware in die Tüte zu bekommen.

Alles zum Thema McDonald's

Generell sei das Problem: Je länger die Kartoffeln in der Tüte bleiben, desto schneller werden sie matschig. Also wenn man sie bekommt, sollte man die Fritten möglichst schnell auskippen – am besten auf die Papierserviette auf dem Tablett.

Ein weiteres No-Go für Pommes: langes Warmgehalten. Das geschieht bei McDonald's in speziellen Glastheken. Doch auch dort werden die Kartoffelstäbchen mit der Zeit labbrig.

Der entscheidende Trick von Jonny Massaad – sag bei der Bestellung einfach den Satz: „Die Pommes bitte ohne Salz.“ Dann müssen die Mitarbeitenden die Fritten nämlich frisch zubereiten. Aus der Fritteuse frisch und heiß in die Tüte – und Nachsalzen geht auch. Bei den Strohhalmen und Servietten liegen kleine Salztütchen.Hier der Instagram-Post von Jonny Massaad – mit dem McDonald's-Fritten-Test:

Jonny Massaad hat den Fritten-Trick natürlich selber ausprobiert. Mit einem Thermometer hat er die beiden Portionen verglichen.

Und siehe da: Die Tüte mit den frischen Pommes ist heißer und bringt es auf 36,9 Grad. Die Tüte mit den gesalzenen Fritten kommt auf schlappe 24,3 Grad. 12,6 Grad Temperaturunterschied – das ist schon ziemlich viel. Entsprechend knuspriger waren die Pommes in der Tüte.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Allerdings müssen Kunden und Kundinnen dabei eine Sache beachten. So eine Extra-Bestellung dauert in der Regel etwas länger.

Pommes-Trick bei McDonald's – funktioniert auch mit Burgern

Ist die Fastfood-Filiale gerade sehr voll, lohnt sich die Extra-Bestellung vielleicht nicht unbedingt. Dann werden vermutlich eh gerade viele Pommes hergestellt und die Wahrscheinlichkeit, frische Pommes zu bekommen, ist sehr hoch. Ist die Filiale hingegen gerade leer, dann solltest du auf Fritten ohne Salz bestehen. 

Übrigens gilt der Trick auch für andere Produkte, wie beispielsweise Burger. Wenn du einen klassischen Hamburger ohne Gurke bestellst, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der frisch zubereitet werden muss.