Burger King Neues Gericht spaltet die Kunden: Kann das schmecken?

Burger_King

Burger King verkauft Eis mit heißen Pommes. Bislang gibt es die heißkalte Kombi allerdings nur in Singapur.

Singapur – Lecker ist wenn's schmeckt. Aber schmeckt das wirklich? Bei Burger King gibt es jetzt eine ganz besondere Eis-Kreaktion. Das kühle Dessert wird nun mit heißen Pommes serviert. Ja, mit Pommes Frittes.

„Erfunden“ wurde die gewagte Kombi im asiatischen Stadtstaat Singapur. Dort, so hatten Mitarbeiter von Burger King beobachtet, hatten Kunden Eis und Pommes geordert, um dann beides gemeinsam zu essen. Also beschloss der Fast-Food-Riese, die Köstlichkeit als „Gemischten Pommes“ („Mashed Up Fries“) ins Sortiment aufzunehmen. Das berichtet unter anderem der Schweizer „Blick“.

Burger King: So werden die Fritten auf Eis serviert

Aber wie wird die heißkalte Kombination serviert?

  • Zuerst werden die Pommes Fritten auf den Boden des Eisbechers gelegt.
  • Darüber kommt eine Portion Eis.
  • Diese wird mit Schokoladensoße übergossen.
  • Garniert wird das Ganze mit einem Spritzer Ahornsirup.
  • Zum Schluss werden heiße Pommes als Garnitur oben drapiert.

Die Meinungen über die Pommes auf Eis gehen auseinander. So berichten User auf der Facebookseite von Burger King zum Beispiel, dass ihnen die Pommes zu schnell kalt würden. Ach was!?

Um das zu verhindern, so andere User weiter, würden sie Eis und Pommes künftig wieder getrennt bestellen. Wie gesagt, Hauptsache, es schmeckt... (susa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.