„Das ist kein Scherz“20 Scheiben Käse: Fast-Food-Kette verkauft extremen Burger

Ein Cheeseburger auf einem Teller.

Einen ganz besonderen Cheeseburger, hier auf einem Symbolfoto von 2014, gibt es aktuell bei Burger King.

Ein Burger ist hin und wieder in Ordnung – wenn man sich ansonsten halbwegs gesund ernährt. Wie es allerdings mit der Gesundheit aussieht, wenn man die neue Burger-Variation von Burger King isst, bleibt fragwürdig …

von Lara Hamel (hl)

Auch Fast-Food-Ketten arbeiten regelmäßig an Innovationen – im Fall von Burger King sind das ausgefallene Burger-Kreationen.

Den neuesten Burger stellte das Unternehmen auf Facebook vor. Und weil die Zusammensetzung so skurril ist, durften die Worte „Das ist kein Scherz. Das ist echt“ unter dem Beitrag nicht fehlen.

Thailand: Burger King bewirbt neues Angebot auf Facebook

Ein Grund zum Freuen für alle, die sich vegetarisch ernähren: Der „echte Cheeseburger“ von Burger King besteht aus null Prozent Fleisch – dafür thronen bis zu 20 Scheiben Käse zwischen den beiden Brötchenhälften.

Alles zum Thema Burger King

1
/
4

Wie aus dem Facebook-Post von Burger King Thailand von Sonntag, den 9. Juli 2023, hervorgeht, kostet der neue Burger umgerechnet 2,83 Euro. Der Verkauf ist jedoch zeitlich begrenzt, denn den Cheeseburger gibt es nur vom 11. bis zum 13. Juli.

Hier siehst du den Facebook-Post von Burger King:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Facebook, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Facebook angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Unter dem Facebook-Post stapeln sich die Kommentare, wie die Käsescheiben auf dem Burger. Einige Personen, die die Neuheit bereits getestet haben, äußern sich positiv überrascht: „Gefällt mir sehr gut. Sehr zufrieden.“ Andere wiederum machen sich nach dem Verzehr Sorgen um ihre Gesundheit: „Alles gegessen. Ich muss meine Leber und Nieren überprüfen.“

Wieder andere, die noch nicht in den Genuss des „echten Cheeseburgers“ gekommen sind, erkundigen sich nach der Kalorienanzahl. Und natürlich gibt es auch solche, denen selbst die 20 Käsescheiben nicht reichen: „Kann ich noch ein Stück Fleisch im Laden hinzufügen?“