Corona aktuell War es doch der 11.11.? Köln bei Inzidenz jetzt trauriger Spitzenreiter

Bundesweiter Rückruf Rossmann-Kunden betroffen: Produkt enthält gefährliche Keime

Rossmann verkündet einen großen Rückruf: Ein beliebtes Produkt enthält gefährliche Keime. Unser Foto zeigt Kunden in einer Rossmann-Filiale im Jahr 2012.

Rossmann verkündet einen großen Rückruf: Ein beliebtes Produkt enthält gefährliche Keime. Unser Foto zeigt Kunden in einer Rossmann-Filiale im Jahr 2012.

Achtung, großer Rückruf: Die Drogeriekette Rossmann ruft jetzt ein beliebtes Kosmetik-Produkt zurück, das bundesweit verkauft worden ist.

Rossmann hat jetzt die Reißleine gezogen: Nun wird ein beliebtes Produkt von der Eigenmarke „Isana“ zurückgerufen. Es besteht die Gefahr, dass gefährliche Keime in der Ware stecken.

Der bundesweite Rückruf bezieht sich auf ein Wasserspray, das wohl sehr oft im Sommer verkauft wurde. Dieses Produkt ist betroffen: ISANA Wasserspray AQUA in der Größe 150ml. Verbraucher sollen einen Blick in den Schrank werfen, ob sie das wasserspray bei sich finden.

Rückruf bei Rossmann: Gefährliche Bakterien in Wasserspray

Es geht um diese Chargen-Nummern des Wassersprays, die vom Rückruf aktuell betroffen sind:

  • 175240621
  • 176250621 
  • 188070721
  • 189080721
  • 190090721
Großer Rückruf: Dieses Wasserspray von Isana kann gefährliche Keime enthalten.

Großer Rückruf: Dieses Wasserspray von Isana kann gefährliche Keime enthalten.

Wichtig: Die Chargennummer ist auf dem jeweiligen Dosenboden aufgedruckt – nur die ersten neun Ziffern sind dabei zu beachten. Wer eine der Chargen bei sich findet, soll das Wasserspray bitte nicht weiter verwenden. Die aktuellen Rückruf-Informationen veröffentlichte jetzt die Unternehmenskommunikation des Konzerns auf der offiziellen Homepage von Rossmann.

Rückruf bei Rossmann: Wasserspray kann gefährliche Keime enthalten

Doch was ist das Problem bei dem betroffenen Wasserspray? „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass das oben genannte Produkt mikrobiologisch belastet ist. Im Rahmen von Eigenkontrollen wurden die Bakterien Burkholderia cenocepacia sowie Ralstonia spp. festgestellt, welche bei immungeschwächten oder empfindlichen Verbrauchern Infektionen auslösen können“, heißt es in einer Pressemitteilung. 

Was sind Burkholderia cenocepacia? Und was macht sie so gefährlich? Die Keime kommen oftmals in der Erde sowie im Grundwasser vor. Dort können die Bakterien besonders gut überleben. Solche Keime sind laut Mukoviszidose e.V. insbesondere für Mukoviszidose-Betroffene gefährlich.

Rückruf bei Rossmann: Gefährliche Bakterien machen krank

Bei Erkrankten ist oftmals die Lunge durch die Stoffwechselstörung durch dickflüssigen Schleim belastet. Die genannte Bakterien-Familie kann zu Erkrankungen führen, die sich ähnlich wie eine Lungenentzündung äußern. Die Patienten lassen sich dann nur schwer kurieren, weil diese Bakterien gegen viele Antibiotika resistent sind. Auch Menschen mit geschwächtem Immunsystem können durch die Keime ernsthaft krank werden. 

Wer das betreffende Produkt zu Hause hat, kann es in jeder Rossmann-Filiale zurückgeben. Dort wird den Kunden und Kundinnen der Kaufpreis direkt erstattet.

Der Rückruf des Wassersprays ist offenbar kein Unikat: Denn auch der Rossmann-Konkurrent dm hat zwei Wassersprays Ende November 2021 zurückgerufen.

Bei dm ging es um Wasserspray in zwei verschiedenen Größen: Das „Balea Wasserspray AQUA“ in 150 ml und 75 ml. Auch dm stellte fest, dass die Keime Burkholderia cenocepacia sowie Ralstonia pickettii im Wasserspray enthalten sein können. (dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.