Viele Tote und Verletzte Amoklauf an russischer Schule – auch Kinder unter den Opfern

Aldi Discounter plant große Veränderung: Wird das Fleisch nun teurer?

Auf dem Foto sieht man Hackfleisch in seiner Verpackung der Haltungsform vier.

Aldi plant weitreichende Veränderungen in ihrem Frischfleisch-Bereich. Das Foto wurde am 25. Juni 2021 aufgenommen.

Aldi plant eine weitreichende Veränderung, die bei vielen die Frage aufwirft, ob es für Kunden jetzt teurer wird. EXPRESS.de hat nachgefragt und klärt auf, welche Änderungen beschlossen wurden und welche Auswirkungen das hat. 

Aldi hat im Juni 2021 etwas beschlossen, dass weitreichende Veränderungen nach sich zieht: ein Haltungswechsel. Aldi möchte nämlich zukünftig noch stärker auf Ware aus Deutschland setzen und so die deutsche Landwirtschaft verstärkt unterstützen.

Das ist ein mutiger und wichtiger Schritt, schließlich könnten damit auch andere Unternehmen animiert werden, über ein gesteigertes Tierwohl und die deutsche Landwirtschaft nachzudenken. Doch welche Folgen hat diese Umstellung auf die Kunden? Wird das Fleisch teurer werden?

Aldi plant „5D“ für Schweinefrischfleisch

Aldi Süd und Aldi Nord hat das Ziel, bis zum vierten Quartal 2022 bei konventionellem Schweinefrischfleisch* konsequent auf „5D“ umzustellen. Doch was ist „5D“? „5D” bedeutet, dass zukünftig jeder Schritt der gesamten Wertschöpfungskette bei konventionellem Schweinefrischfleisch in Deutschland stattfindet, also...

Alles zum Thema Aldi
  • Geburt
  • Aufzucht
  • Mast
  • Schlachtung
  • Zerlegung/Verarbeitung

der Schweine wird künftig nur noch in Deutschland stattfindet. Außerdem engagiert Aldi sich im Rahmen der Initiative Tierwohl (ITW). Aldi setzt bei Schweinefrischfleisch schon länger auf deutsche Ware, jedoch fand der erste Schritt der Wertschöpfungskette (die Geburt der Ferkel) noch außerhalb von Deutschland statt. Genau das wird geändert, damit die Wertschöpfungskette jetzt vollständig und einheitlich in Deutschland stattfindet. Aber wird dadurch jetzt das Fleisch für die Kunden teurer?

Wird das Fleisch bei Aldi jetzt teurer?

Viele Kunden stellen sich die Frage, ob die Folge dieses Haltungswechsels steigende Preise sind. EXPRESS.de hat direkt bei Aldi nachgefragt. So hat sich Aldi geäußert:

„Aldi setzt bei Schweinefrischfleisch schon lange auf deutsche Ware. Lediglich der erste Schritt der Wertschöpfungskette – die Ferkelgeburt – findet derzeit auch noch in Nachbarländern statt. Neben dem Bekenntnis zu Qualität aus Deutschland möchten wir den deutschen Ferkelerzeugern eine verlässliche Zukunftsperspektive für den Standort Deutschland geben. Wie sich die Preise der Ferkel und somit die Fleischpreise langfristig entwickeln, lässt sich heute nicht verlässlich vorhersagen, da der Preis von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst wird.“

Es bleibt also vorerst noch unklar, inwiefern und ob die Preise steigen werden. Aldi garantiert jedoch weiterhin ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weitere Pläne und Ziele von Aldi

Aldi hat das große Ziel, bis spätestens 2030 im Frischfleisch-Bereich vollständig auf die tierwohlgerechteren Haltungsformen 3 und 4 umzustellen. Ebenso ist Aldi die schwierige Situation der Schweinebauern bekannt, weshalb Aldi den Abnahmepreis für Schweine bis zu 20 Prozent über Marktniveau stabil zu halten versucht. (sai)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.