Angriff vor Kölner Disco Eklat um 3 Uhr nachts: Polizei auf der Jagd nach dem Roonburg-Täter

Auf dem Weg nach Mallorca Mann (35) will mit Frau (23) auf Flugzeugtoilette – das kostet ihn Tausende Euro

Auf einem Ryanair-Flugzeug nach Mallorca kam es zu einem Zwischenfall. Dieses undatierte Symbolfoto zeigt eine Maschine bei der Landung in Palma.

Auf einem Ryanair-Flugzeug nach Mallorca kam es zu einem Zwischenfall. Dieses undatierte Symbolfoto zeigt eine Maschine bei der Landung in Palma.

Unschöner Zwischenfall auf einem Flug auf die beliebte Ferieninsel Mallorca. Nach der Landung klickten die Handschellen.

Sein unangemessenes Verhalten auf der Reise nach Mallorca ist einen 35-Jährigen jetzt teuer zu stehen gekommen. Er hatte eine junge Frau (23) in einem Ferienflieger auf die Mittelmeerinsel mehrfach sexuell belästigt.

Zu dem unschönen Vorfall kam es am Sonntag (25. September 2022) in einem Flieger der irischen Fluggesellschaft Ryanair, der von Liverpool auf dem Weg nach Palma de Mallorca war. Einen entsprechenden Bericht der Zeitung „Ultima Hora“ bestätigte ein Sprecher der Polizeieinheit Guardia Civil gegenüber der „Mallorca Zeitung“.

Flug nach Mallorca: Mann fasst Frau an die Brüste - hohe Geldstrafe

Laut Polizei habe sich der Mann schon kurz nach dem Start der Maschine in England aufdringlich gegenüber der jüngeren Mitreisenden verhalten. Demnach habe er ihr zunächst Komplimente für ihre Brüste gemacht und ihr schließlich sogar vorgeschlagen, gemeinsam auf die Flugzeugtoilette zu gehen, um dort Sex zu haben. 

Alles zum Thema Mallorca

Als die Frau nicht auf die Avancen des Mannes einging und ihn gar ignorierte, sei der Mann auch noch übergriffig geworden, berichtet die „Mallorca Zeitung“. Er habe der 23-Jährigen zunächst an die Schulter, dann an die Brüste gegriffen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Flugzeug schon im Landeanflug auf den Flughafen Palma de Mallorca.

Spätestens hier hatte die Urlauberin genug und wandte sich an die Besatzung, die den Sicherheitsdienst des Flughafens kontaktierte. Für den Mann hatte sein ungebührliches Verhalten damit nach der Landung ernsthafte Konsequenzen.

Denn kaum auf der Insel angekommen, klickten die Handschellen: Die Polizei Guardia Civil nahm den Täter noch am Flughafen fest. Am Montagabend (26. September 2022) wurde er dem Haftrichter vorgeführt. Der Vorfall wurde im Anschluss ohne Prozess abgeschlossen. Der Richter verhängte eine Geldstrafe in Höhe von 2800 Euro, die der Mann akzeptierte. (mac)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.