Autounfall in Köln Fahrer schwer verletzt – Straße und Auffahrt derzeit gesperrt

„Saftige Haut, wer kennt sie nicht?” „Fernsehgarten”: Sex-Talk irritiert ZDF-Zuschauer

ZDF-Fernsehgarten am 20. Juni 2021: Kiewel redet über Haut, Gerüche und Sex

Im ZDF-„Fernsehgarten” am 20. Juni 2021 klärte eine Dermatologin über erogene Zonen auf.

Mainz. Am 20. Juni 2021 wird es nicht nur spaßig auf dem Lerchenberg in Mainz. Ein Promi-Pärchen stellt sich im ZDF-„Fernsehgarten” seinen Ängsten und lässt sich einsperren. Für musikalische Unterhaltung sorgen unter anderem Andreas Gabalier, Ex-Boyband-Star Eloy de Jong und DSDS-Sternchen Vanessa Neigert. Andrea Kiewel (56) bekommt am Sonntag wieder Unterstützung von einem Moderator...

In gewohnt guter Laune begrüßt Andrea Kiewel am 20. Juni das Publikum auf dem Lerchenberg in Mainz. Auch die Zuschauer zu Hause vor den Bildschirmen dürfen sich wieder auf einen Promi-Auflauf freuen.

ZDF-„Fernsehgarten” am 20. Juni 2021: Das sind die Gäste

Mit dabei sind am Sonntag in Mainz:

Alles zum Thema Musik
  • Beatrice Egli Schlagerstar betritt nun völliges Neuland: „Ich bin aufgeregt“
  • Neues Festival in Köln Carolin Kebekus schafft Platz für Frauen in Männerdomäne
  • Jürgen Drews Er gesteht seine wilde Zeit: „War immer Halli Galli“
  • Martin Rütter Hunde-Experte irritiert von speziellem Training
  • Beatrice Egli Schlagerstar wendet sich mit Botschaft direkt an Fans – „Geh raus und zeig dich“
  • Besondere Ehre für Tommy Engel Nächstes Highlight im Kölner Tanzbrunnen steht bevor
  • Nino de Angelo Sänger spricht über seine Krankheit und eine fünfte Hochzeit
  • Nach Ohrfeigen-Skandal Unfassbar: Fat Comedy macht Oli Pochers Frau Amira spezielles Angebot
  • „Wenn der deutsche Adler flog“ Kölner Kultband mit klaren Worten zu Ukraine-Krieg und Woelki
  • Sein Welt-Hit ist noch heute ein Ohrwurm Obdachlosen erstochen: Hip-Hop-Legende muss 16 Jahre ins Gefängnis

Andreas Gabalier (36), das irisch-finnische Gesangsduo Johnny Logan & Jannike, Eloy de Jong (48; Caught in the Act), Singer-Songwriter Kelvin Jones (26), der Schweizer Latin-Pop-Musiker Loco Escrito (31), EX-DSDS-Sternchen Vanessa Neigert (28), Dragkünstler Marcella Rockefeller (33; gewann 2014 „Das Supertalent”), Deutsch-Pop-Sänger Jonathan Zelter (26) und Ross Antony (46)

Außerdem wird die Breakdance-Gruppe „The Saxonz” zeigen, was sie kann. Andrea Kiewel bekommt am Sonntag Unterstützung von Spiele-Master und Co-Moderator Steven Gätjen (48).

Und dann wird es spannend: Ross Anthony und sein Ehemann Paul Reeves werden Reisegutscheine für eine vierköpfige Zuschauerfamilie erspielen. Dafür lässt sich das Promi-Pärchen auf dem Mainzer Lerchenberg in Escape-Rooms sperren, in denen sie mehrere Rätsel lösen müssen, um wieder rauszukommen.

Insgesamt wird es drei Escape-Räume geben, die jeweils unterschiedliche Mottos haben: Musik, Dunkelkammer und Dschungel. „Ross wird definitiv eskalieren”, verspricht Kiewel zu Beginn der Show.

ZDF-„Fernsehgarten”: Ross Antony im Escape Room

„Ich bin tierisch aufgeregt”, gibt Ross vor der Challenge zu. Als Gätjen andeutet, dass auch Tiere Teil der Räume sein werden, beginnt der Sänger zu zittern.

Im ersten Escape Room mit dem Thema „Musik” kann das Promi-Pärchen leider nicht die drei nötigen Rätsel lösen, um so den Tresor zu öffnen, in dem sich der Schlüssel befindet, der die beiden wieder aus dem Raum geführt hätte.

Auch der zweite Raum, die Dunkelkammer, stellt das bekannte Pärchen vor eine große Herausforderung. Fünf Minuten haben die Zwei Zeit, um drei Rätsel zu lösen. Viel zu knapp. Doch am Ende schaffen es Ross und Paul, den Tresor zu öffnen.

Damit hat das Paar einen 1000-Euro-Reisegutschein für die Familie erspielt. Mit dem Start-Guthaben von 500 Euro sind es nach dem zweiten Escape Room also bereits 1500 Euro für die Familie.

ZDF-„Fernsehgarten”: Andrea Kiewel spricht über Haut, Gerüche und Sex

Im letzten Raum trifft Ross Antony auf bekannte Gefilde. Denn das Motto des dritten Escape Rooms lautet Dschungel. Als ehemaliger Dschungelkönig (2008) sollte den Sänger so schnell nichts erschrecken.

Doch bevor weitergespielt wird, klärt eine Dermatologin noch eben über erogene Zonen auf. „Haut kennt keinen Rassismus”, betont die Expertin.

„Kann uns Sex noch schöner machen?”, fragt Kiwi frech, um das Thema in eine bestimmte Richtung zu lenken. Ja, so die Expertin: „Die Haut ist besser durchblutet und saftiger, Pickel verschwinden...”

Zudem würden Frauen und Männern von Natur aus bestimmte Gerüche zugeschrieben. So sollen Männer etwa nach Urin und Käse riechen, Frauen sollen nicht nur blumig, sondern mitunter auch nach Zwiebeln duften. Doch warum Moderatorin Kiewel mit einer Dermatologin über Haut, Gerüche und Sex diskutiert, bleibt vielen Zuschauern ein Rätsel.

Auf Twitter amüsieren und echauffieren sich die Fernsehzuschauer abwechselnd über das skurrile Thema in der Musikshow. „Was sollen denn die peinlichen Erotiktipps Sonntagmittag in einer öffentlich-rechtlichen Familiensendung?”, fragt eine Userin.

Ein anderer Nutzer findet: „Sexualkunde im Fernsehgarten... Fremdschämen...” Wir haben noch weitere Kommentare der Zuschauer gesammelt.

„Fernsehgarten”-Zuschauer über Show am 20. Juni 2021 in Mainz

  • „Gleich erzählt Kiwi noch: ‚Sperma macht 'ne schöne Haut‘.”
  • „Ich schalte ein und Kiwi nimmt das Wort Sex in den Mund. Ich mach den Fernseher wieder aus.”
  • „Und dafür, meine Damen und Herren, Sexualkunde im Fernsehgarten, bezahlen wir die Rundfunkgebühren.”
  • „Saftige Haut. Wer kennt sie nicht?”
  • „Erogene Zonen, Mumuduft und Käsedödel. Was kommt denn noch alles?”
  • „Geil, endlich mal ein Erotikgarten!”

Nach dem spontanen Sex-Talk geht es für Ross und Paul endlich in die Dschungel-Kammer. Das Paar schafft es erfolgreich aus dem Escape Room und erspielt so noch mehr Reise-Geld für ihre Fans. 3000 Euro gehen am Ende der Show auf das Konto der vierköpfigen Familie.

Als krönender Abschluss der Sendung springt Andrea Kiewel zusammen mit Ross Antony und weiteren Gästen in den Pool. (jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.