Autounfall in Köln Fahrer schwer verletzt – Straße und Auffahrt derzeit gesperrt

„ZDF-Fernsehgarten“ Andrea Kiewel hat gute Nachricht: „Gibt nichts, was ich mir mehr wünsche“

Pünktlich zum Muttertag kehrt der „ZDF-Fernsehgarten“ aus der Winterpause zurück. In der ersten Sendung, die anders als in den vergangenen Jahren wieder vor Live-Publikum stattfindet, begrüßt Moderatorin Andrea Kiewel unter anderem Michelle, Luca Hänni und das Elektropop-Duo Glasperlenspiel.

Wenn das Wetter langsam wärmer wird und der Frühling in seiner vollen Pracht erstrahlt, dann ist es an der Zeit, die neue Saison des „ZDF Fernsehgarten“ einzuläuten: Passend zum Muttertag begrüßt Moderatorin Andrea „Kiwi“ Kiewel auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Stars und Sternchen zu der Gute-Laune-Show am Sonntagmittag.

Für die erste Ausgabe am Sonntag, 8. Mai, 11.50 Uhr, sind bereits Auftritte der Schlagerstars Michelle und Maite Kelly, des ehemaligen „Deutschland sucht den Superstar“-Gewinners Luca Hänni sowie des Elektropop-Duos Glasperlenspiel angekündigt. Doch aus den vergangenen 35 Sendejahren weiß man: Es dürften noch einige Stars dazukommen.

ZDF-Fernsehgarten: „Kiwi“ hat gute Nachricht für Zuschauer und Zuschauerinnen

Zum Auftakt der neuen Saison dürfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer auf ein weiteres Stückchen Normalität freuen: Aufgrund der Corona-Pandemie musste der „Fernsehgarten“ in den vergangenen zwei Jahren zumindest teilweise ohne Publikum vor Ort auskommen. Nun, da die meisten Hygienemaßnahmen aufgehoben sind, darf Kiwi endlich wieder Zuschauerinnen und Zuschauer im Sendezentrum auf dem Mainzer Lerchenberg empfangen: „Die gute Nachricht ist, dass wir mit mindestens 2.500 Live-Zuschauern beginnen dürfen“, verkündete die 56-Jährige Ende März im sogenannten „Instagarten“, einem Instagram-Videoformat zur Sendung.

Alles zum Thema Muttertag
  • Muss das sein? Intim wie nie: Heidi Klum zeigt ihre nackten Brüste
  • Muttertags-Heldin Kerstin Held schafft ein Zuhause für besondere Kinder
  • Diesen Sonntag ist schon Muttertag Wir zeigen Ihnen, wo sie passende Geschenke finden
  • Rührend Kinder von William und Kate schreiben Oma Diana Karten
  • Nicht nur ganz Köln kennt sie Erkannt? Diese süßen Zwillinge sind heute echte TV-Stars
  • Wohin am Muttertag? Corona-kompatible Tipps für Bonn und Region
  • Schmerzhafter Muttertag „Den Kontakt zu meiner Mutter habe ich abgebrochen“
  • Emotionale Szenen Kölner kann Mutter nach 46 Tagen am Muttertag besuchen
  • Süßer Fauxpas TV-Sternchen Evelyn Burdecki fällt auf Cristiano Ronaldo rein
  • Besucher wieder abweisen? Altenheime warnen vor „herzzerreißenden Szenen" am Muttertag

ZDF-Fernsehgarten: Das sind die Mottoshows

Tickets zu allen Terminen können seit dem 24. März beim ZDF-Ticketservice angefragt werden. Dort lässt sich auch ein erster Blick auf die geplanten Mottoshows erhaschen:

  • Sonntag, 15. Mai, um 11.50 Uhr: Motto „Italien“
  • Sonntag, 22. Mai: „Einfach tierisch“ „Discofox“
  • Sonntag, 19. Juni: „Discofox“
  • Sonntag,10. Juli: „Schlagerparty“
  • Sonntag, 31. Juli: „Mallorca vs. Oktoberfest“
  • Sonntag, 4. September: „Kultschlager“
  • Änderungen behält sich der Mainzer Sender natürlich vor.
  • Ebenfalls ablesen lässt sich, dass am 26. Juni und 21. August kein „Fernsehgarten“ stattfinden wird.
  • Die letzte Ausgabe 2022 ist für Sonntag, 25. September, geplant.

Als Stars kündigten sich der österreichische Schlagerstar Andreas Gabalier, der italienische Sänger Bruno Ferrara und die DSDS-Teilnehmerin Vanessa Neigert an für die Motto-Show „Italien“ an.

Fans des „ZDF-Fernsehgartens“ können sich also schon jetzt auf viele neue Highlights freuen, denn wie Moderatorin Kiwi vergangenes Jahr in einem Interview sagte: „Noch nie hat mich mein 'Fernsehgarten' enttäuscht, und es gibt nichts, was ich mir mehr wünsche, als dass er dasselbe über mich sagen würde. “

Am meisten in Erinnerung blieb der Blondine allerdings die Mallorca-Show aus dem Jahr 2019: Wegen eines Gewitters musste die Open-Air-Sause vorzeitig unterbrochen und in ein kleineres Not-Studio verlegt werden: „Dass ich tatsächlich live und in Farbe im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ein wenig Anarchie spielen durfte, wird immer eine meiner schönsten Überraschungen bleiben“, so Kiewel. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.