Seinen größten Hit kennt jeder Musiker John Miles mit 72 Jahren gestorben

„Bin für Stunden lahmgelegt“ Jens Riewa enttarnt – jetzt redet er über seine Chili-Erfahrung

Der erste Promi der neuen „The Masked Singer“-Staffel wurde enttarnt. Jens Riewa war die Chili. Der Nachrichtensprecher verriet nach der Show: Als er das Kostüm zum ersten Mal anzog, bekam er eine Panikattacke.

München. Der erste Promi wurde am Samstagabend (16. Oktober 2021) demaskiert. Unter der Chili verbarg sich Jens Riewa (58). Er ist nicht der erste Nachrichtensprecher, der sich auf die Bühne von „The Masked Singer“ wagte. Vor ihm nahm bereits Judith Rakers an der Kostümshow von ProSieben teil.

Seit Ende 2020 ist Riewa Chefsprecher der „Tagesschau“ und trat damit in die Fußstapfen von Jan Hofer. Insgesamt ist Riewa seit 30 Jahren das Gesicht der 20-Uhr-Nachrichten.

Jens Riewa, Moderator der Tagesschau, steht als enttarnte Figur der Chili in der Prosieben-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne.

Jens Riewa, Moderator der „Tagesschau“, steht als enttarnte Figur der Chili in der ProSieben-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne.

Doch vor seiner Karriere als Nachrichtensprecher war der 58-Jährige auch schon bei Unterhaltungsshows tätig. 1994 holte ihn Dieter Thomas Heck als Moderator für die „Deutsche Schlagerparade“ vor die Kamera. 

Erster Promi bei „The Masked Singer“ enttarnt: Jens Riewa war Chili

Auf die Frage, wie Riewa nun zu „The Masked Singer“ kam, antwortete der Journalist gegenüber ProSieben: „Man wird ja eingeladen, diese Show zu machen. Ich hab nicht eine hundertstel Sekunde überlegt. Ich dachte ‚Ok, es wird von den Terminen her der absolute Albtraum‘, weil die Vorbereitung, das terminlich mit der ‚Tagesschau‘ hinzubekommen, also diese Lüge zu leben, hat sage und schreibe sechs Monate gedauert. Ich habe Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, hier teilnehmen zu können. Rein terminlich. Da musste ich mir was ausdenken.“

Da seine Kollegin Judith Rakers bereits bei der beliebten Rateshow teilnahm, machte sich Riewa keine Sorgen um Bedenken seines Arbeitgebers. Gab aber zu: „Ich weiß nicht, wie meine Chefs das sehen, ich hab nicht um Erlaubnis gefragt. Aber ich glaube, für gute Unterhaltung ist in diesem Land immer Platz.“

„The Masked Singer“ 2021: Jens Riewa fand Chili-Kostüm unpassend

Warum genau für ihn das Chili-Kostüm ausgewählt wurde, weiß der demaskierte Promi selbst nicht, verriet er lachend. Die Wahl des Kostüms hätte laut Riewa nicht unpassender ausfallen können.

Riewa: „Ich war, als ich zum ersten Mal die Figur vorgestellt bekam, baff. Wenn es etwas gibt, was überhaupt nicht passt, dann hab ich diese Figur. Denn ich bin in meinem privaten Umfeld berühmt dafür, dass ich null scharfes Essen vertrage. Aus einem einfachen Grund: Ich bekomme stundenlange Schluckauf-Anfälle. Sobald ich nur ein kleines Pfefferkorn im Mund habe. Dann kann ich nicht mehr sprechen. Ich bin für Stunden lahmgelegt, wenn ich was Scharfes esse.“

Jens Riewa als Chili: Anfangs bekam er Panikattacke

Riewa gab außerdem zu, extrem Lampenfieber vor der Show gehabt zu haben. „Zehnmal mehr als vor einer 20-Uhr-'Tagesschau'.“

Dann folgte noch ein sehr privates Geständnis des Nachrichtenmannes: „Als ich es das erste Mal anprobiert habe, hab ich 'ne Panikattacke bekommen. Ich dachte, das war's leider für die Show. Ich lass es lieber sein. Das hatte mit einem schweren Verkehrsunfall von früher zu tun.“

Jedoch hat Riewa allen Mut zusammengenommen und sich gesagt: „Nee, nicht bei 'The Masked Singer'! Das kriegst du einmal im Leben, diese Gelegenheit, dann ist es vorbei. Das kann man nicht kaufen hier.“ Und man sah dem gut gelaunten Nachrichtensprecher an, dass sich die Überwindung allemal ausgezahlt hat. (jba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.