Neue Staffel „niveaulos”„Temptation Island”-Paar schießt gegen Till

Köln/Bali  – Lena Schiwiora und Robin Riebling waren eines der vier Paare, die im vergangenen Jahr ihre Beziehung bei „Temptation Island” auf die Probe stellten.

Damals standen sie kurz vor einer Trennung. Doch das Liebes-Experiment hat sie wieder zusammengeführt. Robin machte seiner Lena sogar einen romantischen Heiratsantrag im TV.

„Temptation Island“-Paar: Robin und Lena schockiert von neuer Staffel

Robin und Lena sind in Sachen Liebes-Experiment keine Anfänger. Schließlich haben sie selbst an einem teilgenommen. Doch die Insel der Versuchung hat es auch in dieser Staffel in sich.

Alles zum Thema Youtube

Hier lesen Sie mehr: „Temptation Island” Till mit Fremd-Fummeleien im Whirlpool schon in der ersten Nacht

Die erste Folge der Fremd-Flirtshow „Temptation Island” findet das Paar „niveaulos”. Bereits in der ersten Nacht landet Kandidat Till mit einer Single-Lady im Bett. Dabei soll es auch nicht das erste Mal sein, dass Till seiner Freundin Hanna fremdgeht.

Diese Fremd-Fummelei ist zu viel für das junge Glück aus der ersten Staffel – Lena und Robin wollen das nicht unkommentiert lassen.

In einem YouTube-Video gibt das Pärchen seinen Senf dazu:

Versuchung auf „Temptation Island”: Till fummelt mit einer anderen Frau

Bei „Temptation Island” leben die Paare getrennt von ihren Partnern in zwei verschiedenen Villen, mit jeweils zwölf „Verführern” des anderen Geschlechts.

Hier lesen Sie mehr: „Temptation Island“ Fremdgeh-Show nimmt überraschendes Ende – Antrag und Hasstirade

So wollen die vergebenen Frauen und Männer ihre Treue auf die Probe stellen. 

Dass Till gleich in der ersten Folge an einer fremden Frau herumfummelt, kommt bei Lena und Robin gar nicht gut an.

In ihrem YouTube-Video nehmen die beiden kein Blatt vor den Mund. „Lutscher” oder „Möchtegern-Sonnyboy”: Vor allem die vergebenen Jungs Till und Calvin bekommen bei den beiden ihr Fett weg. 

Nach Social-Media-Clash: „Temptation Island”-Paar mit Till konfrontiert

In einer RTL-Interview-Runde treffen Till und Kumpel Calvin auf Lena und Robin. Im Gespräch kommt es zum Eklat. Schließlich bereut Bademeister Till nicht, was er getan hat. „Ich stehe dazu, dass ich Scheiße gebaut habe“, gesteht er.

Hier lesen Sie mehr: Passte etwa nicht mehr drauf? Zwei Worte: Kölner TV-Verführer hat ein Penis-Tattoo

Im Whirlpool wurde gegrapscht, gefummelt und an Zehen gelutscht. Für Ex-Kandidatin Lena absolut unverständlich. Schließlich müsse man sich auch nicht gleich vor den TV-Kameras abschießen und mit anderen Frauen auf Tuchfühlung gehen.

„Das wirkt alles nicht so, als würden sie das Experiment ernst nehmen”, findet die Blondine.

„Bei mir hat das nichts mit Alkohol zu tun. Kann immer passieren, dass ich mit meinen Füßen an Brüste komme“, so Till. Er ist sich auch im Nachhinein keinerlei Schuld bewusst. 

Doch in Folge zwei bekommen die Frauen am Lagerfeuer zu sehen, was am ersten Abend in der Männervilla passiert ist. Wie sie auf die heftigen Flirt-Szenen reagieren werden, können Sie ab 23 Uhr auf RTL und TVNOW sehen. (cg)