Kommt es zum Kuss? Mister Neuss geht beim „Take Me Out“-Flirt aufs Ganze

Take_Me_Out_Niklas_Tanja_kuscheln

Küssen sie sich oder nicht? Wenn es nach  „Take Me Out“-Kandidat Niklas gegangen wäre, hätten Tanja und er nicht lange damit gewartet.

Köln – Warum lange abwarten und abtasten, wenn man eine so hübsche Frau neben sich sitzen hat? Da kann man auch gleich zur Sache kommen! Das dachte sich wohl „Take Me Out“-Kandidat Niklas.

Beim Limo-Date feuerte „Mister Neuss“ dementsprechend gleich eine ganze Palette an Komplimenten ab: „Du sahst sehr frech aus. Sowas gefällt mir“, begründete er seine Entscheidung für die Brünette.

Take_Me_Out_Niklas_Tanja_Lachen

Mister Neuss Niklas geizte nicht mit Komplimenten. Ihm gefiel ganz offensichtlich Vieles an seiner Auserwählten Tanja.

Und legte nach: „Und hast auch eine tolle Ausstrahlung. Und einen frechen Dutt. Das macht ein bisschen streng.“ Der Kamera verriet Niklas später: „Ich mag strenge Frauen.“

Alles zum Thema RTL

Lesen Sie hier: Auch Mister Mitteldeutschland Mathias suchte gleich die Nähe von seiner Nicole.

Niklas legt nicht nur auf strenge Frauen wert...

Während der ersten Entscheidungsrunde stellte sich der Kandidat den 30 Frauen zunächst vor. Er möchte eine ganz normale Frau, mit Ecken und Kanten wie er sie hat. Konkret geht anders. 

Aber eine Sache schien ihm bei seiner Zukünftigen dann doch wichtig zu sein: "I like big butts and I can not lie", gab er zu. "Ja, ich stehe auf Frauen, die weibliche Rundungen haben, natürlich! Auch im Heckbereich." 

Niklas bezeichnete sich weiterhin als sehr unromantisch. Er habe dafür gar keine Veranlagung. Tanja war begeistert: „Ich bin auch ein Romantik-Aanalphabet." 

„Take Me Out“ - Tanja überzeugte mit kreativer Antwort

Das gefiel Niklas sichtlich. Mit der alles entscheidenden Frage kam es dann zur Entscheidung: „Wenn ihr eine Eissorte wärt, welche Geschmacksrichtung wärt ihr dann?“ 

Tanjas Antwort überzeugte den Frauenschwarm: „Cookies and Cream. Etwas knuspriges mit Ecken und Kanten, aber eigentlich ganz süß und zart schmelzend.“  

Damit blieb Tanja dem gelernten Metallbaumeister erhalten und ergatterte das Limo-Date. Und dort geizte sie nicht mit Komplimenten...

„Take Me Out“: Tanja steht auf Niklas' Muckis

„Ich stehe übrigens auf Männer, die muskulöse Arme haben.“ Und: „Dein Lächeln ist der Wahnsinn.“ Tanja kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Und so himmelten sich die beiden an, lachten viel und kamen sich dabei immer näher und näher.

Take_Me_Out_Niklas_Tanja_Ausziehen

Niklas zieht sich in der Limousine erst mal aus. Das freut Tanja, denn sie steht auf muskulöse Arme.

„Schönen Nagellack hast du da“, sagte Niklas. Und zack, schon hielt er Tanjas Hand. Klar, Niklas, welcher Mann interessiert sich nicht für Nagellack?! Den muss man(n) sich dann schon mal aus der Nähe anschauen.

Der richtige Moment für einen Kuss beim „Take Me Out“-Date?

„Du hast schöne Augen“, legte Mister Neuss nach. Und zack, schon hatte er seinen Arm um Tanja gelegt. Ihre Gesichter, nur noch wenige Zentimeter voneinander entfernt. Klar, dass Niklas da feststellt: „Du siehst auch sehr ansprechend aus.“

Take_Me_Out_Niklas_Tanja

Auch Single-Lady Tanja war von ihrem Dating-Partner sehr begeistert.

Und wenn man sich schon mal so nah ist, kann man auch aufs Ganze gehen. „Wie wichtig ist dir zum Beispiel bei einem Mann, wie er küsst?“

Tanja kam aus dem verlegenen Lachen gar nicht mehr raus, meinte später: „Ich glaube, er wäre nicht abgeneigt gewesen, mich auch gleich zu küssen.“

Das „Mister-Special“ war wirklich heiß: Auch bei „Take Me Out“-Kandidat Marco und Single-Lady Linda flogen die Funken – hier mehr.

„Take Me Out“-Kandidatin Tanja: „Sehr viel Potenzial“

Ja, in der Tat, die Bilder sprechen eine eindeutige Sprache. Immer wieder hat es den Anschein, dass ein Kuss bereits kurz bevor steht. Und das nur Minuten nach dem Kennenlernen.

Doch ganz so schnell geht es bei der Brünetten dann doch nicht. „Der Moment muss auch passen“, stellt sie klar. Also (noch) kein Kuss.

Aber das kann ja sehr bald folgen. Denn: „Da gibt’s sehr viel Potenzial, das ausgeschöpft werden kann“, sagte Tanja, die sich von Anfang an „kribbelig“ fühlte und verschwand eng umschlungen mit ihrem Niklas zum Dinner.

Datingshow im Schnellverfahren

„Take Me Out” läuft seit 2013 im deutschen Fernsehen. 30 Traumfrauen suchen in der Show einen Mann, und das im Schnellverfahren!

Die Show basiert auf dem australischen Pendant „Taken Out“. Während jeder Sendung werden (mindestens) drei Männer vorgestellt.

Kandidat stellt sich 30 Frauen vor

Der jeweilige Kandidat versucht in drei Runden, die Single-Frauen durch eine selbst gewählte Einlaufmusik, sein Aussehen, seinen Style, Videos oder einer Show-Nummer im Studio von sich zu überzeugen und anschließend das Date mit der Auserwählten zu bekommen.

Wenn den Frauen nicht gefällt, was sie sehen, drücken sie den Buzzer – und erteilen dem Single somit eine Abfuhr.

Nach jeder Runde fragt Moderator Ralf Schmitz die Kandidaten, warum sie gedrückt oder eben nicht gedrückt haben – und spielt somit den „Verkuppler“ zwischen den Singles.

Single dreht den Spieß um 

Sind am Ende mehr als zwei Kandidatinnen interessiert, darf der Mann auf den Buzzer vor den Frauen drücken und seinen zwei verbliebenen Auserwählten eine Frage stellen, nach der er sich für ein Date entscheidet.

Drücken zuvor alle 30 Frauen auf den Buzzer, geht der Mann allein und „nur” mit einer Umarmung von Ralf Schmitz nach Hause.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.