„Take Me Out“  Bei Sandra und Dirk funkt es richtig: Sie schwärmt von seinem Auto

Neuer Inhalt

Sandra und Dirk verstehen sich auf Anhieb super.

Köln – Letztendlich bleibt für „Take Me Out“-Dirk nur eine Frau übrig – doch die scheint perfekt für ihn.

Schon zu Beginn der Sendung hatte der 24-Jährige einen Blick auf Sandra geworfen: „Es hat eigentlich schon direkt gefunkt. Schon als ich runtergegangen bin hatten wir direkt Blickkontakt.“

Sandra ist sich sicher: „Das ist mein Mann“

Und auch die Blondine ist angetan, sie verkündet direkt „das ist mein Mann“. Während Dirks Schlagerständchen alle anderen Frauen vergrault, ist Sandra immer noch überzeugt.

Alles zum Thema RTL
  • „Bachelorette“-Gewinner Alex Hindersmann liebt RTL-Moderatorin – „Ich bin stolz auf uns“
  • Nach nur drei Folgen RTL schmeißt Primetime-Show aus dem Programm
  • „Wer wird Millionär?“ Jauch schießt gegen Fußball-Fanszenen – Zweitliga-Verein reagiert und stellt Quizfrage
  • „Der Bachelor“ Dominik im Liebes-Rausch – Anna tanzt verführerisch im schwarzen Kleid
  • Henning Baum Oben ohne: Schauspieler präsentiert seinen durchtrainierten Mega-Körper 
  • RTL-Doku Schauspieler Henning Baum macht harten Bundeswehr-Test: „Fehler, nicht mit Soldaten zu reden“
  • „Princess Charming“ Liebes-Hammer! Ex-Kandidatinnen sind ein Paar – heißes Video aus dem Bett
  • RTL Überraschender Wechsel: Beliebte Moderatorin schmeißt bei ARD hin – Nachfolgerin steht bereits fest
  • „Sommerhaus der Stars“ 2022 Fußball-Legende Mario Basler dabei: Alle teilnehmenden Paare im Überblick
  • „Sommerhaus der Stars“ 2022 Nicht im Ausland: Hier befindet sich die berüchtigte Villa der Promis

„Erstmal kommt er mega sympathisch und authentisch hier rüber. Super bodenständig. Mein Traum ist ein Bulli irgendwann. Und er hat ihn schon“, schwärmt die 33-Jährige. Der VW-Bus, „Bulli“, des sympathischen Dirk hat es ihr besonders angetan. 

Neuer Inhalt

Danach gab es dann sogar ein Küsschen.. 

Ein Küsschen beim „Take Me Out“-Limousinen-Date

Beim gemeinsamen Limousinen-Date wird dann schnell klar: Das passt!

Hier lesen: „Take Me Out“-Kandidatin Julia erzählt schlüpfrige Nackt-Story.

Die beiden Party-Mäuse verstehen sich auf Anhieb super. Während Dirk von seinen Mallorca-Auftritten erzählt, steht für Sandra schon fest: „Da komm' ich mit!“

Der Schlager-Sänger ist begeistert, für ihn ist Sandra der „Jackpot“.

Darauf wird dann natürlich erstmal auf Brüderschaft getrunken – natürlich mit dem obligatorischen Küsschen.

Sandra weiß auch schon wie der Abend endet: „Am Ende ist zwar jeder bei sich, aber wir halten auf jeden Fall Kontakt.“ Na, wenn das nicht vielversprechend klingt.

Datingshow im Schnellverfahren

„Take Me Out” läuft seit 2013 im deutschen Fernsehen. 30 Traumfrauen suchen in der Show einen Mann, und das im Schnellverfahren!

Die Show basiert auf dem australischen Pendant „Taken Out“. Während jeder Sendung werden (mindestens) drei Männer vorgestellt.

Kandidat stellt sich 30 Frauen vor

Der jeweilige Kandidat versucht in drei Runden, die Single-Frauen durch eine selbst gewählte Einlaufmusik, sein Aussehen, seinen Style, Videos oder einer Show-Nummer im Studio von sich zu überzeugen und anschließend das Date mit der Auserwählten zu bekommen.

Wenn den Frauen nicht gefällt, was sie sehen, drücken sie den Buzzer – und erteilen dem Single somit eine Abfuhr.

Nach jeder Runde fragt Moderator Ralf Schmitz die Kandidaten, warum sie gedrückt oder eben nicht gedrückt haben – und spielt somit den „Verkuppler“ zwischen den Singles.

Single dreht den Spieß um 

Sind am Ende mehr als zwei Kandidatinnen interessiert, darf der Mann auf den Buzzer vor den Frauen drücken und seinen zwei verbliebenen Auserwählten eine Frage stellen, nach der er sich für ein Date entscheidet.

Drücken zuvor alle 30 Frauen auf den Buzzer, geht der Mann allein und „nur” mit einer Umarmung von Ralf Schmitz nach Hause.

(kiba)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.