Masche mit Erfolg DAS hat noch kein „Take Me Out“-Kandidat mit den Singles gemacht

SingleMann

Kandidat Kevin verließ das Studio nicht alleine.

Die Luft ging ihm so schnell nicht aus!

In der jüngsten Folge der aktuellen Staffel von „Take Me Out“ heizt Sportler Kevin den Single-Frauen mit seiner Aerobic-Einheit so richtig ein!

Sie macht eine gute Figur 

Der Single-Mann brachte einige der 30 Kandidatinnen der Datingshow so richtig ins Schwitzen, am Ende ließ aber nur eine ihren Buzzer unberührt und interessierte sich für ein Date mit ihm. 

Alles zum Thema RTL
sdfwefewf

Single-Lady Natalia war begeistert von Kevins Showeinlage.

Natalia, selbst Extrem-Sportlerin und für jede sportliche Aktivität zu haben, hat sich für das Rendezvous mit Single-Mann Kevin entschieden. 

Mit seiner Step-Aerobic Choreographie konnte der ehemalige Sportwissenschafts-Student und Leiter eines Gesundheitsstudios am Ende nur die hübsche Blondine begeistern – aber das reicht ja auch! 

Aerobic

An Motivation fehlt es dem Kandidaten ganz bestimmt nicht. 

Besonders gemein: Nicht die Kandidatinnen, die nach zwei Runden noch Interesse an Kevin hatten, mussten zur sportlichen Übung antreten, sondern nur die, die ihn vorher schon abgelehnt hatten.

Als einzige Kandidatin blieb Natalia übrig, Kevin war von der Sportlerin aber durchaus angetan – „Strong-Man und Strong-Woman“, wie Moderator Ralf Schmitz sie nannte, haben sich offenbar gefunden. 

Paar Take me out

Die gleiche Leidenschaft teilen die Singles bereits. 

Datingshow im Schnellverfahren

„Take Me Out” läuft seit 2013 im deutschen Fernsehen. 30 Traumfrauen suchen in der Show einen Mann, und das im Schnellverfahren!

Die Show basiert auf dem australischen Pendant „Taken Out“. Während jeder Sendung werden (mindestens) drei Männer vorgestellt.

Kandidat stellt sich 30 Frauen vor

Der jeweilige Kandidat versucht in drei Runden, die Single-Frauen durch eine selbst gewählte Einlaufmusik, sein Aussehen, seinen Style, Videos oder einer Show-Nummer im Studio von sich zu überzeugen und anschließend das Date mit der Auserwählten zu bekommen.

Wenn den Frauen nicht gefällt, was sie sehen, drücken sie den Buzzer – und erteilen dem Single somit eine Abfuhr.

Nach jeder Runde fragt Moderator Ralf Schmitz die Kandidaten, warum sie gedrückt oder eben nicht gedrückt haben – und spielt somit den „Verkuppler“ zwischen den Singles.

Single dreht den Spieß um 

Sind am Ende mehr als zwei Kandidatinnen interessiert, darf der Mann auf den Buzzer vor den Frauen drücken und seinen zwei verbliebenen Auserwählten eine Frage stellen, nach der er sich für ein Date entscheidet.

Drücken zuvor alle 30 Frauen auf den Buzzer, geht der Mann allein und „nur” mit einer Umarmung von Ralf Schmitz nach Hause.

Alle Folgen der vierten Staffel können Sie sich hier ansehen.

(lae)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.