Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

„Ist eine Granate im Bett” Neuer „Tagesschau”-Chef Jens Riewa mit pikantem Sex-Talk

Neuer Inhalt

Jens Riewa löst Jan Hofer als „Tagesschau”-Chefsprecher ab.

Hamburg  – Der Drops ist gelutscht: Nach mehr als 35 Jahren verabschiedet sich „Tagesschau”-Sprecher Jan Hofer am 14. Dezember in den Ruhestand. Ein Nachfolger ist bereits gefunden!

Die Nachfolge als Chefsprecher bei dem großen ARD-Nachrichtenmagazin übernimmt Jens Riewa. Riewa, der die Nachrichten seit 1995 regelmäßig präsentiert, ist nach Hofer der dienstälteste Sprecher im „Tagesschau”-Team.

Bevor sich Jens Riewa in den vergangenen Jahren mit Informationen aus seinem Privatleben zurückgehalten hatte, wurde es Anfang der 2000er Jahre nochmal turbulent um ihn.

Alles zum Thema Michelle
  • „Let's Dance“ 2022 Wer gewinnt? Entscheidung im Finale gefallen
  • Abrechnung mit Ex-Freunden Schlagerstar Michelle: „Scheißkerle? Hatte ich viele“
  • „Let’s Dance“ 2022 Final-Show ohne Michelle? Teilnahme wackelt
  • „ZDF-Fernsehgarten“ Andrea Kiewel hat gute Nachricht: „Gibt nichts, was ich mir mehr wünsche“
  • DSDS Ex-Jurorin zeigt sich sexy in Dessous – „Göttin“
  • „Let’s Dance“ Ekaterina Leonova will mehr zeigen: „Wenn Sie meine Brüste sehen wollen“
  • „Let's Dance“ 2022 Erneute Hiobsbotschaft – Michelle muss Show verlassen
  • „Let’s Dance“ Schlager-Legende zeigt alles im „Playboy“ – „So schön wie noch nie“
  • „Let’s Dance“ 2022 Heiße Bettszenen: Michelle kam ihrem Profi schon ganz nah
  • „Let's Dance“ 2022 Michelle spürt Folgen ihres Schlaganfalls noch heute
Neuer Inhalt (3)

Jan Hofer geht nach 35 Jahren als „Tagesschau”-Sprecher in Rente. Unser Archivbild zeigt in 2017 auf der IFA in Berlin. 

So sagte er unter anderem Mal, dass Sängerin Michelle (heute 48), mit der er liiert war, eine „Granate im Bett” sei. „Ich hatte noch nie so guten Sex wie mit ihr.” 

Die als Tanja Gisela Hewer in Villingen-Schwenningen geborene Sängerin war außer mit Jens Riewa unter anderem mit den Sängern Matthias Reim und Albert Oberloher (vier Jahre verheiratet) zusammen sowie mit Josef Shitawey verheiratet.

Jan Hofer das Gesicht der „Tagesschau”

„Der überragende Erfolg der 'Tagesschau' wäre ohne Jan Hofer nicht denkbar“, sagte NDR-Intendant Joachim Knuth über dessen Abgang.

„Er war über Jahrzehnte hinweg das Gesicht und die Stimme für seriöse Nachrichten in Deutschland. Wir haben ihm viel zu verdanken. Sein Nachfolger Jens Riewa ist ein sehr erfahrener und professioneller Sprecher, der auch in der neuen Funktion maßgeblich dazu beitragen wird, dass die 'Tagesschau' Deutschlands Nachrichtenmarke Nummer 1 bleibt.“

Jan Hofers Abschied wird begleitet von zwei weiteren personellen Änderungen: Das „Tagesschau”-Team bekommt jüngeren Zuwachs!

„Tagesschau”: Julia-Niharika Sen und Constantin Schreiber als Sprecher dabei

Die beiden Nachrichtensprecher Julia-Niharika Sen und Constantin Schreiber werden in Zukunft ebenfalls die 20-Uhr-„Tagesschau“ vorlesen. 

Michelle_Saengerin

Sängerin Michelle 2018 bei einem Auftritt in Chemnitz.

Die beiden sind bisher unter anderem bei Tagesschau 24, im „Nachtmagazin“ und im NDR Fernsehen im Einsatz, wie der Branchendienst berichtet.

Julia-Niharika Sen ist seit zwei Jahren im Team von ARD-aktuell. Und Grimme-Preisträger Constantin Schreiber ist 2017 vom Nachrichtensender n-tv zur „Tagesschau“ nach Hamburg gewechselt.

Neuer Inhalt

Julia-Niharika Sen wird neue Sprecherin bei der „Tagesschau”.

Marcus Bornheim, Erster Chefredakteur von ARD-aktuell, blickt den personellen Änderungen positiv entgegen: „Ich danke Jan Hofer für seine konstante Leistung und seine starke Professionalität. Er war stets offen für Neues wie TikTok und für den Dialog mit dem Publikum“, so Bornheim.

„Tagesschau”-Chefredakteur lobt Jan Hofer

„Seine Teamfähigkeit beweist er auch bei der Staffelübergabe an den hervorragenden Kollegen Jens Riewa. Ich freue mich, dass wir mit Julia-Niharika Sen und Constantin Schreiber zusätzlich zwei erfahrene News-Presenter für die 'Tagesschau' um 20 Uhr gewinnen konnten.“ (ta)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.