Achtung, Gesundheitsgefahr Hersteller ruft Kinder-Produkt zurück

„Sommerhaus“ Ist Schicksalsschlag in Kindheit Grund für Mikes Verhalten?

Michelle Monballijn und Mike Cees-Monballijn sprechen nach ihrer Zeit im „Sommerhaus der Stars“ offen über ihre Eheprobleme.

Michelle Monballijn und Mike Cees-Monballijn nahmen gemeinsam an der RTL-Show „Sommerhaus der Stars“ teil.

Das Verhalten von Mike Cees-Monballijn gegenüber seiner Frau Michelle im „Sommerhaus der Stars“ sorgt für Aufregung unter den Zuschauern. Jetzt kommt ein Schicksalsschlag aus Mikes Kindheit ans Licht, der den Grund liefern könnte.

Köln. Regelmäßige Zuschauer der Show „Sommerhaus der Stars“ dürften beobachtet haben, wie sich Mike Cees-Monballijn (34) gegenüber seiner Frau Michelle Monballijn (42) verhalten hat.

Immer wieder fiel der Mann der Schauspielerin durch seine aufbrausende, kontrollierende und bestimmende Art und Weise gegenüber seiner Frau auf. Dazu klammert sich Mike sehr an seine Frau. Unter den Zuschauern wird heftig darüber diskutiert. Und nicht nur dort.

„Sommerhaus der Stars“: Nach dem Dreh kommt die Ehekrise

Wie das Paar jetzt in einem Interview mit RTL sagt, stecken die beiden zurzeit tief in einer Ehekrise. Dabei sprechen beide Ehepartner offen und ehrlich. Mike gibt zu, dass er ein Problem hat, an dem er arbeiten muss: „Ich habe ein Problem damit, zu vertrauen“, gesteht er sich ein.

Dass Mike ein Problem hat, anderen Menschen zu vertrauen, zeigte sich schon in der ersten Folge. Beim Aufeinandertreffen mit Ex-Viva-Moderator Mola Adebisi (48) und dessen Freundin Adelina Zilai (33) kam es zur großen Überraschung für Mike. Seine Frau Michelle und Mola Adebesi hatten vor mehreren Jahren etwas miteinander. Das gesteht Michelle ihrem Mike auch später: „Ich war früher mit Mola 'ne Zeit zusammen.“

Mikes Reaktion auf das Geständnis seiner Frau damals: Für ihn war Mola ab diesem Moment „der Feind“.

„Sommerhaus der Stars“: Mike geht Michelle immer wieder verbal an

In der Show geht Mike seine Frau immer wieder verbal an. Während eines Spiels, das die beiden miteinander bestreiten müssen, sagt Mike etwa zu ihr: „Diskutier nicht mit mir, mach es einfach. Dass du nicht zuhören willst!“ Und wenig später: „Ich höre dich nicht mit der Pieps-Stimme.“ Aufgrund seiner Art und seinem Umgang mit Michelle sah sich Mike zuletzt bereits mit Hasskommentaren auf den Social-Media-Kanälen konfrontiert. Vor einer Woche nahm er in einem Instagram-Post dazu Stellung und entschuldigte sich gleichzeitig bei seiner Frau. 

Im Post schrieb er unter anderem: „Ich bitte meine Frau von ganzem Herzen um Entschuldigung, aber eine Bitte um Vergebung allein reicht da nicht aus ....“ Im Interview mit RTL sagt Michelle jetzt: „Es war teilweise sehr erdrückend, das auszuhalten.“  

„Sommerhaus der Stars“: Mike und Michelle völlig verändert

Das Interview zeigt einen anderen Mike. „Er wirkt angespannt und nervös, Michelle hingegen übernimmt im Interview das Ruder“, heißt es in dem Bericht. Mike scheint nicht reden zu wollen, aus Angst, etwas Falsches zu sagen: „Meine Wortwahl wird mir jedes Mal zum Verhängnis“, sagt er. 

Beide haben in ihrem Leben bereits harte Schicksalsschläge erlebt. Das verbindet die beiden offenbar. Michelle verlor ihre Eltern kurz nacheinander. Ihre Mutter starb an Krebs, ihr Vater wenige Monate später an einer Lungenembolie. Mike war erst elf Jahre alt, als seine Mutter plötzlich verschwand. Mike: „Ich war damals am Wochenende bei meinem Vater. Als ich dann am Sonntag wieder zur Wohnung meiner Mutter komme, ist das Klingelschild weg. Ein Nachbar fragte mich, was ich hier wolle, meine Mutter sei ausgezogen.“

„Schicksalsschlag Grund für Mikes Verhalten“

Für Paartherapeutin Ann-Marlene Henning liegt der Grund für Mikes Verhalten in der schmerzhaften Erfahrung mit seiner Mutter: „Es ist klar, dass er mit solch einer Erfahrung panische Angst hat, verlassen zu werden.“ Michelle sagt im Interview, sie habe sich während der Zeit im „Sommerhaus der Stars“ nie gegen die Anfeindungen ihres Mannes gewehrt, um ihn nicht bloßzustellen. 

Die Paartherapeutin sieht das anders. „Es sieht mehr danach aus, als ob sie mit ihrem Verhalten sich selbst schützen will. Sie hat längst schon gelernt, wie sie handeln muss, wenn Mike so oder so reagiert.“ 

Um die gemeinsamen Probleme anzugehen, gehen Mike und Michelle seit dem Ende der Dreharbeiten der RTL-Show in eine Paartherapie. „Das ist nicht einfach“, gesteht Michelle im Interview. „Der einfachste Weg wäre eine Trennung, aber das wollen wir nicht. Wir stellen uns der Sache“, sagt Mike. Und Michelle ergänzt: „Weglaufen ist keine Option.“ (mir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.