Verdächtiger Gegenstand Bahnhof Dortmund gesperrt – Spezialeinheit angefordert

Erkannt? Dank Baby im Haus: Silvia Wollny entwickelt kuriosen Mund-Nasen-Schutz

Köln – Der Schutz vor dem Coronavirus hat auch bei Familie Wollny derzeit höchste Priorität. Schließlich ist der Gedanke an eine 14-tägige Quarantäne schon grausig genug – aber stellen Sie sich diese zwei Wochen mal mit 11 weiteren Familienmitgliedern vor. Ohne Ausgang.

Klar, dass Mama Silvia da auf gar keinen Fall ohne Mund-Nasen-Schutz dastehen will. Falls diese beim enormen Verbrauch der Großfamilie aber doch mal ausgehen sollten, hat sie eine Idee. Für sie selbst eine „richtig gute Idee" – für viele andere sicher ein wenig befremdlich.

Silvia Wollny: Mit Windel im Gesicht gegen Corona

In einer neuen Folge „Die Wollnys – eine schrecklich große Familie“ (mittwochs, 20.15 Uhr, RTLZWEI) begeistert sie damit zumindest schon mal ihren Lebensgefährten Harald. Der ist schnell überzeugt, vom Geistesblitz, der der 55-jährigen Mutter beim Wickeln der kleinen Enkeltochter Cataleya kam.

Alles zum Thema Social Media
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas
  • Beatrice Egli Nach Song-Premiere: Schlager-Star zeigt sich mit Mega-Ausschnitt
  • Tour de France Hund sorgt für Sturz-Chaos: Etappensieger schimpft bei Instagram

Mit einer – wohlbemerkt frischen – Windel und zwei Haargummis präsentiert Silvia ihrem Herzblatt Harald ihre ganz besonders kuriose Idee: Ein neuer Mund-Nasen-Schutz – aus einer Windel.

Ihr vier Jahre älterer Lebensgefährte Harald fühlt sich mit Silvias Erfindung pudelwohl. „Es fühlt sich angenehm an, obwohl es 'ne Windel ist“, witzelt er.

Windel als Maske führte bereits zu großem Lacher im Netz

Bereits in der Vergangenheit sorgte ein Foto einer Münchener Frau zum Lacher im Netz. Auch sie trug in einer Straßenbahn statt einer Maske eine Windel vor dem Gesicht.

Die Kommentare häuften sich auf der Internetplattform „Jodel“: „Hoffe, sie ist unbenutzt“ oder „Bis zu zwölf Stunden Trockenheit“, schrieben die User. Ein weiterer Nutzer kommentierte amüsiert: „Aber wenn sie benutzt ist, werden die Leute wegen des Geruchs vermutlich Abstand halten“.

Windel statt Maske: Großfamilie Wollny befürwortet kuriose Material-Idee 

Da Schutzmasken für Mund und Nase derzeit schwer zu bekommen sind – und gerade die professionellen Varianten medizinischem Personal, welches in direktem Patientenkontakt steht, vorbehalten sein sollten, scheint die Idee keine schlechte zu sein.

Doch ob dieses Material wirklich eine mögliche Ansteckung vorbeugt, bleibt zunächst fragwürdig. „Eine Windel im Gesicht ist besser als gar nichts!“, findet jedenfalls Silvia Wollny.

Family Wollny startet Aufruf: Bleibt zu Hause

Es ist nicht das erste Mal, dass Silvia sich in dieser schweren sorgt. Schon zu Beginn der Corona-Pandemie rief Das Wollny-Familienoberhaupt auf Instagram ihre Fans im Maleranzug und Mundschutz dazu auf, zu Hause zu bleiben – und bot dabei sogar die Hilfe der Familie an.

Die elffache Mutter erzählte im März 2020 in ihrer Story, dass die Familie bedürftigen Menschen helfen möchte, indem Hilfesuchende jederzeit bei den Wollnys klingeln können. „Wir haben noch genügend Anziehsachen für die Menschen und würden auch in dieser schwierigen Zeit weiterhin unterstützen“, erklärte Silvia damals in ihrer Story.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.