„Denn sie wissen nicht, was passiert“ ZDF erteilt Thomas Gottschalk für Samstag RTL-Verbot 

Günther Jauch (l.), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk.

„Denn sie wissen nicht, was passiert“-Moderatoren Günther Jauch (l.) und Thomas Gottschalk, hier gemeinsam mit Barbara Schöneberger, fielen am Samstag (5. November 2022) für die RTL-Show aus.

Ohne Thomas Gottschalk! Fans der RTL-Unterhaltungsshow „Denn sie wissen nicht, was passiert“ müssen am Samstagabend auf den Moderator verzichten. 

Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger! Privatsender RTL griff in Sachen „Denn sie wissen nicht, was passiert“ ganz schön tief in die Trickkiste. Zumindest was die Besetzung der Unterhaltungsshow angeht.  

Doch die Zuschauerinnen und Zuschauer, die am Samstag (5. November 2022) durch das Programm zappten und sich ab 20.15 Uhr Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Spaß in altbekannter Manier erhofften, kamen nur zu einem Drittel auf ihre Kosten. Der Grund: Günther Jauch und Thomas Gottschalk fielen aus. Besonders der Ausfall von Letzterem hatte pikante Gründe.  

„Denn sie wissen nicht, was passiert“: Günther Jauch fehlte wegen Corona-Infektion

Irgendwie ist der Wurm drin! Bereits im Frühjahr 2021 verpasste „Wer wird Millionär?“-Moderator Günther Jauch eine „Denn sie wissen nicht, was passiert“-Folge. Grund dafür war eine Covid-19-Erkrankung.

Alles zum Thema Thomas Gottschalk

Am Samstag (5. November) fehlte der 66-Jährige erneut wegen einer Corona-Infektion, wie er selbst in einer Mini-Zuschaltung zu verstehen gab. 

Doch weshalb fehlte Thomas Gottschalk? Während sich Jauch live zuschalten ließ, sahen die Zuschauerinnen und Zuschauer nur einen vorab aufgezeichneten Gottschalk-Einspieler, der beim ein oder anderen für fragende Blicke gesorgt haben dürfte. 

„Ich hab hier in Malibu einen Surfkurs für Fortgeschrittene belegt und heute Abend ist Schaulaufen. Das will ich unbedingt gewinnen“, hatte der 72-Jährige erklärt. Dass es sich dabei natürlich nur um einen Gag handeln konnte, dürfte jedem Fan auf Anhieb klar gewesen sein.  

ZDF erteilt Thomas Gottschalk RTL-Verbot

Wie Branchenportal DWDL.de auf Anfrage erfuhr, steckte hinter dem Ausfall des blonden Kult-Moderators ein weitaus pikanterer Grund. „Das ZDF ist eifersüchtig, wenn sie ihren besten Mann zwei Wochen vor ‚Wetten, dass..?‘ bei RTL sehen und haben mir Liebesentzug angedroht, wenn sie mich beim Fremdgehen erwischen. Ich hab da volles Verständnis“, offenbarte Gottschalk, dem das ZDF kurzerhand RTL-Verbot erteilt hatte.

Hintergrund: Am 19. November 2022 (20.15 Uhr) feiert der Moderator sein „Wetten, dass..?“-Comeback. Im Kontrakt mit dem ZDF ist offenbar genaustens geregelt, dass Gottschalk einige Wochen vor seinem erneuten Auftritt für die Familienshow nicht für Konkurrenz-Sender moderieren darf.

Damit dürfte bereits jetzt feststehen: Thomas Gottschalk wird auch am kommenden Samstag (12. November 2022, 20.15 Uhr, RTL) nicht bei „Denn sie wissen nicht, was passiert“ zu sehen sein. Ob Show-Kollege Günther Jauch bis dahin wieder genesen ist, bleibt abzuwarten. In der vergangenen Ausgabe wurden die beiden Moderatoren zeitweise durch Comedian Oliver Pocher und TV-Koch Steffen Henssler ersetzt. (cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.