Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

Schock-Nachricht bei „Coupleontour“  Influencerin im Krankenhaus – jetzt meldet sich Inas Schwester zu Wort

Das Influencerinnen-Paar „Coupleontour“ küsst sich.

Die Influencerinnen Vanessa und Ina von „Coupleontour“ (hier auf einem Foto vom 5. Januar 2020) schockierten ihre Fans mit einer schlimmen Nachricht.

Die beliebten Influencerinnen von „Coupleontour“ schockierten ihre Fans mit einer unerwarteten Nachricht: Ina liege aktuell im Krankenhaus, ihr Zustand sei kritisch. Nun meldete sich Inas Schwester Suzana mit klaren Worten an ihre Community.

Millionen Menschen folgen ihnen auf TikTok, Instagram und YouTube: Die beliebten Influencerinnen Vanessa und Ina (26), bekannt als  „Coupleontour“, lassen ihre Fans seit 2018 auf Social Media an ihrem Leben teilnehmen.

Nach der Traumhochzeit des LGBTQI+-Paares im letzten Jahr soll dank einer Samenspende bald auch ein gemeinsames Kind das Glück des lesbischen Paares komplett machen. Doch nun folgte eine vollkommen unerwartete Schock-Nachricht, die Vanessa auf den Social-Media-Kanälen der beiden teilte.

Lesbisches Influencer-Paar „Coupleontour“: „Das Schrecklichste ist passiert“

Vanessa ist aktuell in der 40. Woche schwanger. Als es vor einigen Tagen kurzzeitig still wird um das Influencer-Pärchen, vermuten die Fans zunächst, dass die kleine Tochter zu Welt gekommen ist.

Alles zum Thema LGBTQI+

Doch die Geschichte ist viel dramatischer: Stattdessen liegt nun plötzlich Ina mit starken gesundheitlichen Problemen im Krankenhaus. Mit dieser Nachricht hatte wirklich niemand gerechnet.

„Ina ist im Krankenhaus und der Zustand sieht sehr schlimm aus“, verkündete Vanessa in einem Text auf TikTok und Instagram. Was genau passiert ist, könne sie derzeit noch nicht sagen, aber Ina sei nicht ansprechbar und könne keinen Besuch von ihrer Frau bekommen.

Vanessa bittet mit dem Hashtag #prayforina um Gedanken und Gebete für ihre Frau. Seitdem sammeln sich Zehntausende Genesungswünsche von Fans sowie von vielen bekannten Influencerinnen und Influencern unter dem aktuellsten Instagram-Post des Accounts.

Auf weitere Neuigkeiten des beliebten Paares warten ihre Anhängerinnen und Anhänger seitdem vergeblich. Lediglich Inas Schwester Suzana meldete sich in ihrer Instagram-Story zu Wort: „Ich bin nicht befugt, ein Statement abzugeben oder irgendwas dazu zu sagen. Die einzige Information, die ich abgeben möchte, ist: Wenn jemand überhaupt etwas dazu sagt, ist es Vanessa! Sie ist ihre Frau und so ist das.“

Mit Sicherheit nicht die Worte, die sich die rund 2,1 Mio. Instagram-Fans (Stand: Juli 2022) des Pärchens von der Verwandten erhofft hatten. Trotzdem macht Suzana deutlich: „Das Letzte, was ich will, ist, mit Fremden über solche Sachen zu reden (...) Mehr kommt nicht. Es ist alles schon Schei*ße genug.“

Aktuell müssen sich die Followerinnen und Follower also noch gedulden, bis sie Genaueres zur Situation erfahren. Auf den eigenen Kanälen des Paares herrscht seit der schockierenden Verkündung am Mittwoch (13. Juli) Funkstille. (adi)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.