Telefonjoker weg WWM-Kandidatin erlebt Schock-Moment mit Günther Jauch

Wer wird Millionär-Moderator Günther Jauch sitzt am 01.02.2015 in Berlin in seiner ARD-Talkreihe.

„Wer wird Millionär": Ein Telefonjoker stellte die Geduld von Günther Jauch (hier ein Foto von 2015) und Kandidatin Martina Brandl hart auf die Probe.

Da sitzt man bei „Wer wird Millionär“ und droht wegen eines fehlenden Telefonjokers zu scheitern: Ein Schock. So passiert ist das Martina Brandl vor Millionen RTL-Zuschauern.

Köln. Ohoh, dieser Telefonjoker hat es offenbar nicht so mit der Pünktlichkeit: Bei „Wer wird Millionär“ (WWM) am Montagabend, 2. August 2021, war der Mann plötzlich verschwunden.

WWM 2021: Plötzlich ist der Telefonjoker weg

Was war los? Auf dem RTL-Ratestuhl von Moderator Günther Jauch saß Martina Brandl, die nicht nur clever ist, sondern auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verblüffend gut imitieren kann. Bei der 125.000-Euro-Frage war es dann soweit: Brandl zückte ihren Telefonjoker. In diesem Fall entschied sie sich für Benjamin Decker, den Leiter einer Bücherei.

Das Telefon bimmelte beim Telefonjoker, doch an den Apparat ging nicht die von Brandl und Jauch erwartete Person. „Sie sprechen leider mit Frau Decker“, tönte es kleinlaut über die Lautsprecher im Studio. Benjamin Decker war nicht da. Weg. Unterwegs. So ein Pech für Kandidatin Martina Brandl.

Alles zum Thema Günther Jauch

Der sichtlich amüsierte Jauch, fragte die Ehefrau, ob ihr Gatte denn zumindest ein Handy besitze. So könne man ihn ja auch unterwegs erreichen. 

Frau Decker vergewisserte sich noch einmal bei Jauch, ob sie die Nummer nun direkt diktieren sollte. Jauch bejahte und Frau Decker legte los. Sie kam jedoch nicht viel weiter als bis zur Vorwahl 0151: In dem Moment – die Situation erinnerte manchen Zuschauer vielleicht fast an das Timing in einem Theaterstück – betrat Benjamin Decker das Haus. Kaum durch die Tür gab ihm seine Frau den Hörer. „Ich war auf eine spätere Zeit eingestellt“, lautete seine Erklärung.

WWM 2021: Telefonjoker weiß Antwort zur 125.000-Frage

Doch am Ende war er als Joker einsatzbereit. Und das mit Erfolg: Er verhalf Martina Brandl zu 125.000 Euro, weil er die richtige Antwort wusste. Die Frage lautete: Welche beiden Staaten sind sowohl auf der Landkarte als auch in der Rangliste der Staaten nach Flächengröße direkte Nachbarn?

  • Antwort A: Italien & Schweiz 
  • Antwort B: Litauen & Lettland 
  • Antwort C: Griechenland & Türkei
  • Antwort D: Großbritannien & Irland

Richtig war Antwort B – Litauen & Lettland. Die Freude bei Martina Brandl war riesengroß, als sie sich traute, die Antwort, die ihr der Telefonjoker verraten hatte, einzuloggen. Vermutlich ist sie ihm wegen des Schock-Momentes gar nicht (mehr) sauer. Schließlich ist sie nun 125.000 Euro reicher. (dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.