„The Masked Singer“ Das spricht beim Mops für Schlagerprinzessin Beatrice Egli

13.11.2021, Nordrhein-Westfalen, Köln: Die Figur Der Mops steht in der „ProSieben“-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne.

Der Mops am 13. November 2021 im Halbfinale von „The Masked Singer.“ Der Mops hat es ins Finale der fünften Staffel geschafft. Einige Hinweise könnten dabei auf Schlager-Star Beatrice Egli hinweisen.

Es ist mit das süßeste Kostüm der fünften Staffel von „The Masked Singer“ – der Mops. Nicht nur deswegen hat er die Fans überzeugt. Auch seine Auftritte waren einzigartig. Doch wer ist der Mops? Welche Indizien und Hinweise für Beatrice Egli sprechen könnten. 

Köln. Am Samstag (20. November) steigt das große Finale der fünften Staffel „The Masked Singer“. Dann kämpfen die Raupe, Mülli Müller, die Heldin und der Mops um den Titel. 

Fans und Zuschauer diskutieren seit der ersten Folge am 16. Oktober darüber, welcher Promi sich unter welchem Kostüm verstecken könnte. Bei den Demaskierungen gab es dann bereits die ein oder andere Überraschung, mit der niemand gerechnet hatte. 

„The Masked Singer“: Beatrice Egli und die Liebe

Auch beim Mops fielen viele Namen in den letzten Wochen vor, während und nach den jeweiligen Auftritten. Einer davon war der einer Schweizer Schlagersängerin: Beatrice Egli (33).

Der Mops tritt mit seinen Engelsflügeln und dem Liebespfeil als eine Art Amor auf. In seinen Indizien-Filmen ist immer wieder die Rede von der Liebe und dass der Mops gerne Menschen zusammenbringt. Auch Schlager-Star Egli beschäftigt sich gerne mit der Liebe und spielt ab und an auch mal den Amor. 

So zum Beispiel auf ihrer Tournee „Kick im Augenblick“ 2017 in Berlin, als sie zwei sich fremde Single-Zuschauer auf die Bühne holte und versuchte, sie zu verkuppeln. 

Auch als Moderatorin verkuppelte Egli bereits. 2019 moderierte sie die RTL-Datingshow „Schlager sucht Liebe“, in der Sängerinnen und Sänger auf der Suche nach der großen Liebe waren. Das Format wurde allerdings nach sieben Folgen in der ersten Staffel wieder abgesetzt. 

„The Masked Singer“: Verrät Akzent den Mops?

Zwar singen praktisch alle Stars in ihren Kostümen bei „The Masked Singer“ englische Songs, doch beim Mops fällt auf, dass er bisher meistens englische Liebessongs auf der Bühne performte. Möglicherweise singt der Mops auf Englisch, weil es eine Sprache ist, in der der Promi darunter bisher selten gesungen hat. In die Richtung dachte zumindest Rate-Team-Mitglied Ruth Moschner (45) zu Beginn der Staffel. 

Nach dem ersten Auftritt des Mops in der ersten Show am 16. Oktober 2021 sagte sie damals: „Ich meine einen Schweizer Akzent gehört zu haben“ und ergänzte: „Vielleicht war sie so aufgeregt, weil sie vorher noch nie auf Englisch gesungen hat.“

Beatrice Egli verriet: „In Englisch bin ich schlecht“

Das stimmt jedoch nicht ganz. Während ihrer Zeit bei DSDS 2013 musste Beatrice Egli im Recall den Siegersong des „Eurovision Song Contest“ (ESC) 2012, „Euphoria“ von Loreen, zusammen mit den Kandidatinnen Aline und Jolijn singen. Während der Proben zum Song sagte Egli damals: „Die Schlagersängerin versucht sich jetzt mal auf Englisch.“

Die Schweizerin hat in ihrer Karriere schon in mehreren Sprachen gesungen. Neben deutschem Schlager singt sie auf ihrem Album „Mini Schwiiz, Mini Heimat“, Schweizerdeutsch, Französisch und Italienisch, drei der vier Landessprachen der Schweiz. 

Eine Sprache hat die Sängerin allerdings bisher gemieden: Englisch. Und das aus einem bestimmen Grund, wie sie im Sommer 2021 verriet. In ihrem YouTube-Format „Hit Bingo“ gestand Egli am Juli 2017, als sie gegen Schauspielerin Faye Montana (18) antrat: „Ich bin so schlecht in Englisch.“ 

Spätestens am Samstag (20. November) wird das Geheimnis um die Identität des Mops – und der anderen Kostüme – gelüftet. Im großen Finale von „The Masked Singer“.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.