440.000-Euro-Wohnmobil ARD-Moderator Stefan Mross zeigt seinen Luxus-Camper auf Youtube

Moderator Stefan Mross während der ARD - Unterhaltungsshow Immer wieder Sonntags am 22. August 2021 im Europapark Rust.

Moderator Stefan Mross, hier in seiner ARD-Show „Immer wieder sonntags“ am 22. August 2021, hat sich ein Luxus-Wohnmobil gekauft

In einem Youtube-Video präsentierte ARD-Moderator Stefan Mross stolz das Innenleben seines neuen Wohnmobils. Wie teuer der Luxus-Camper war, ist kaum zu glauben. 

Rust. Dieses Gefährt ist verdammt luxuriös! Stefan Mross (45) und seine Ehefrau Anna-Carina haben im Sommer 2021 tief in die Tasche gegriffen: Für eine Mega-Summe kaufte sich das Paar kürzlich ein Luxus-Wohnmobil, mit dem es zukünftig in den Campingurlaub gehen soll. 

Stefan Mross und Anna-Carina kaufen Luxus-Camper für Mega-Preis

Stolz zeigen die beiden Turteltauben das bis zu 15 Tonnen schwere Wohnmobil. Satellitenschüssel, Klimaanlage, Dusche und eine Toilette mit eigener Kläranlage sind nur ein paar der Annehmlichkeiten, die sich Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack einiges kosten ließen.

Es scheint, als könne das Fahrzeug so ziemlich alles - und dementsprechend ist auch sein Preis! 440.000 Euro beträgt der Listenpreis. Benzinkosten noch nicht mit einberechnet! Die beiden Schlager-Turteltauben haben den Camper zwar gebraucht gekauft, dennoch für einen Preis, von dem sich andere ein Haus kaufen, wie die „Bild“ berichtet.

Youtube: Stefan Mross zeigt Luxus-Camper von innen

Stefan Mross, der schon lange mit seiner Show „Immer wieder Sonntags“ erfolgreich ist, zeigt auf Youtube, was sein Luxusschlitten alles kann.

Fans des Paares sind begeistert. Der ohnehin sehr großzügige Innenraum des Wohnmobils kann durch bewegliche Seitenteile vergrößert werden. Neben der Sitzecke mit ausziehbarem Tisch und einem Badezimmer gibt es sogar ein abgetrenntes Schlafzimmer. „Sehr schön! Dürfte zwar nicht die Preisklasse der meisten Camper sein, aber wenn ich ein Promi wäre , und auch so viel auf Tour sein müsste, ich würde es „genau so“ machen, mit diesem schönen Wohnmobil.“, schreibt ein Schlager-Fan unter das Video des Mross-Mobils. 

„Wenn man das beruflich macht, ständig in anderen Zimmern aufwacht und immer dieses Hotelfrühstück bekommt, hat man darauf irgendwann keine Lust mehr“, sagt Stefan Mross. „Hotels sind nichts für uns“, rechtfertigt der 45-Jährige den hohen Preis.

Es scheint sich zu lohnen: Mit ihrem neuen fahrbaren Zuhause sind Mross und seine Frau gerade auf dem Weg zu einem Konzert in Niedersachsen. Deshalb fällt auch die „Immer wieder sonntags“ am 29. August in der ARD aus. Das nächste Mal ist Mross mit der Schlager-Show am 5. September wieder auf Sendung. (jxr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.