+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

„Diese blöde Kuh!“Gast zieht bei Silbereisen-Show über Helene Fischer her – Reaktion ist eindeutig

Moderator Florian Silbereisen hatte beim „Schlagerboom“ wieder jede Menge Spaß.

Moderator Florian Silbereisen hatte beim „Schlagerboom“ wieder jede Menge Spaß.

Huch! In Florian Silbereisens ARD-Show „Schlagerboom“ schießt die Schauspielerin Monika Gruber plötzlich mit deftigen Worten gegen dessen Ex Helene Fischer. 

von Thimon Abele (tab)

Hier spielt die Musik: Am Samstagabend (8. Juni) flimmerte die ARD-Show „Schlagerboom“ über die TV-Bildschirme. Durch die Show führte Moderator Florian Silbereisen (42).

Und der begrüßte im österreichischen Kitzbühel wieder einige hochkarätige Gäste: So gaben sich unter anderem Andrea Berg (58), Howard Carpendale (78) und Ben Zucker (40) das Mikrofon in die Hand. Allerdings handelte es sich um eine TV-Aufzeichnung in der ARD, denn die Live-Show musste wegen eines Unwetters ausfallen.

„Schlagerboom“: Monika Gruber knöpft sich Helene Fischer vor 

Für Furore sorgte auch der Auftritt einer langjährigen guten Freundin von Florian Silbereisen: Gemeint ist Schauspielerin und Kabarettistin Monika Gruber (52). 

Alles zum Thema Florian Silbereisen

Die flirtete nämlich nicht nur ziemlich heftig mit dem Gastgeber, sondern gab auch noch dessen Ex Helene Fischer (39) eine mit –sie bezeichnete die Sängerin als „blöde Kuh“ – was war denn da los?

Das Ganze war natürlich nur scherzhaft gemeint. Im Vorfeld hatten viele Fans gerätselt, welche Rolle Monika Gruber in der Show wohl einnehmen wird – mit Musik hat sie schließlich nicht allzu viel am Hut. In der Sendung tat sie dann das, was ihr am meisten liegt: Eine Comedy-Einlage zum Besten geben.

So witzelte die Kabarettistin zunächst ein wenig über die Unterschiede zwischen Deutschland und Österreich – und zog dabei ein aus deutscher Sicht ernüchterndes Fazit: „Ihr (Österreicherinnen und Österreicher, Anm. d. Redaktion) habt alles! Ihr habt die Berge, ihr habt Mozart, ihr habt Tafelspitz mit Apfelmus, ihr habt Andreas Gabalier!“

Und weiter: „Wir Deutschen – was haben wir? Wir haben die Mecklenburgische Seenplatte, Dosenravioli und Dieter Bohlen. Wir haben nichts, nichts ...“

Dann stoppte sie plötzlich: „Es stimmt nicht, wir haben Florian Silbereisen! Seit 20 Jahren erfreut er uns im Fernsehen.“

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Anschließend geriet Monika Gruber so richtig ins Schwärmen: „Wahnsinn, wie der mit Anfang 40 aussieht.“ Der Moderator wirke „wie ein frisch eingestellter Yogalehrer in einem Wellness-Ressort zwischen dem Königssee und dem Indischen Ozean. Mit dem würde jede von uns gerne mal an der Bar einen Detox-Smoothie zürzeln.“ Selbst ihre Mutter sei davon überzeugt, dass Florian Silbereisen ein Mann für sie wäre. 

Auf einmal kam Monika Gruber auf dessen Beziehung mit Helene Fischer zu sprechen. Die beiden waren über zehn Jahre lang ein Paar. „Eine der schönsten Frauen Deutschlands, vielleicht sogar die schönste. Und die ist auch super begabt, charmant und nett auch noch – die blöde Kuh!“, wetterte die Kabarettistin in gespielter Eifersucht. 

Mehr zum „Schlagerboom“: Bei den Proben rutscht Schlager-Paar plötzlich ein großes Geheimnis raus

Die Reaktionen: eindeutig. Im Publikum brandete Gelächter auf und auch Florian Silbereisen konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen. Doch Monika Gruber war noch nicht am Ende angekommen. „Meine Mama hat gesagt: Gekocht hat die nie was für den Flori, schau mal, wie dünn der ist‘.“

Ein kleiner Hoffnungsschimmer? „Vielleicht mag er jetzt mal eine Hässliche, die ihn dafür ein bisschen verwöhnt“, spekulierte Monika Gruber und erntete dafür erneut viele Lacher.