In Zarrella-Show Andrea Berg ehrt verstorbenen Freund auf besondere Weise

Die Sängerin Andrea Berg steht bei der ARD Fernsehshow "Schlagerbooom 2019" in der Westfalenhalle auf der Bühne. +++ dpa-Bildfunk +++

Schlagerbooom 2019

Schlagersängerin Andrea Berg trauert um einen wichtigen Mann in ihrem Leben. Eugen Römer, Songschreiber und Produzent, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. 

Aspach. Große Trauer bei Andrea Berg (55)! Die Schlagersängerin trauert um einen der wichtigsten Männer in ihrem Leben. Am Samstagabend will sie ihn in der „Giovannis Zarrella Show“ (ZDF) auf besondere Weise ehren.

„Hallo ihr Lieben, ich habe eine sehr traurige Nachricht. Eugen Römer ist gestorben“, schrieb Andrea Berg am Freitagabend (10. September) auf ihren Social-Media-Kanälen. Römer gilt als großer Förderer von Andrea Berg, produzierte und schrieb unzählige Lieder für und mit Berg und andere Schlager-Stars. Vor kurzem war bekannt geworden, dass Römer an Krebs erkrankt war. Er wurde 77 Jahre alt. 

Berg schrieb weiter: „Er hat nun – erlöst von seiner schweren Krankheit – seine große Reise angetreten. Meine Gedanken sind bei seiner Familie, allen Angehörigen und Freunden.“ Dazu postete sie einen Zusammenschnitt aus gemeinsamen Fotos und Videos. 

Andrea Berg trauert um Entdecker und Produzent Eugen Römer

„Eugen wird niemals verstummen. Alle seine wunderbaren Melodien, seine Leidenschaft für die Musik, seine Kreativität, Seelentiefe und Liebe machen ihn unsterblich. Alleine für mich hat er fast 150 Songs geschaffen…“, so Berg. Sie verdanke ihm ihre „größten Hits“, wie „Kilimandscharo“, „Du hast mich tausendmal belogen“, „Und wenn ich geh“ oder „Tango Amore“.

Berg erzählt: „Noch im Frühjahr habe ich mit Eugen einen Song geschrieben. Und noch vor einer Woche habe ich ihm unsere Balladenversion von ‚Die Gefühle haben Schweigepflicht‘ vorgespielt!“ Am Samstagabend (11. September 2021) singt sie zu seinen Ehren ein Hitmedley in der ersten Ausgabe der „Giovanni Zarrella Show“ im ZDF

Auch andere Schlager-Stars trauern um den Erfolgsproduzenten. Anna-Carina Woitschak (28) etwa schrieb: „Ein ganz großer unseres Genres ist von uns gegangen ist, mit dem ich eine unvergessliche, musikalische Reise erleben durfte!“ (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.