Jürgen Drews Schlager-Star mit emotionalen Geständnis – mit diesen Ängsten kämpft er seit Jahren

Sänger Jürgen Drews tritt im Oktober 2019 bei der „Schlagernacht des Jahres“ in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle auf.

Sänger Jürgen Drews trat im Oktober 2019 bei der „Schlagernacht des Jahres“ in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle auf. Der Musiker hat in seinem Podcast über Existenzängste gesprochen. 

In seinem Podcast „Des Königs neuer Podcast“ gibt Schlagerkönig Jürgen Drews private Anekdoten zum besten und erzählt lustige Geschichten aus seiner Kindheit. In der aktuellen Folge wurde es jedoch auch ernst. 

Palma de Mallorca. Er ist der „König von Mallorca“ und hat es in der Schlagerwelt nach ganz oben geschafft. Die Lieder von Jürgen Drews kennt jeder und sie werden auch heute noch in den Kneipen am Ballermann gegrölt. 

Doch, dass er einmal so erfolgreich sein würde, damit hat Drews nicht immer gerechnet. Ganz im Gegenteil.

In der aktuellen Folge seines Podcasts „Des Königs neuer Podcast“ erzählt der 76-Jährige, dass er besonders in seiner Jugend Angst vor der Zukunft gehabt habe.

Jürgen Drews: Schlagerstar spricht im Podcast über Existenzängste

„Ich hab Existenzängste gehabt ohne Ende, die kommen manchmal immer noch hoch“, gesteht der Jürgen Drews. „Weil ich dachte, so wie du drauf bist, du schaffst doch gar nichts. Du wirst nie was schaffen.“ Er sei als Jugendlicher nicht gesprächig gewesen, habe sich eher abgeschottet und sei oft mürrisch gewesen.

Schlagerstar zu werden, daran hat er zuerst überhaupt nicht gedacht: „Beruflich, ich wollte Arzt werden, das war für mich auch klar“, erzählt Drews, dessen Vater ebenfalls Mediziner war. 

Jürgen Drews bereut Schritt ins Schlager-Geschäft nicht

Angesprochen auf den Titel seiner Autobiografie „Es war alles am besten“, betont der Sänger jedoch: „In der Retrospektive war es das auch“. Da werden seine Fans ihm sicher zustimmen, denn wäre es anders gekommen, wäre Drews schließlich nie zu ihrem Schlager-Idol geworden. (mei) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.