„Immer wieder sonntags“ Stefan Mross bekommt live in Show neue Frisur verpasst

Immer wieder sonntags (22. August 2021) mit Stefan Mross. Screenshot zur Berichterstattung erstellt.

Stefan Mross moderiert die ARD-Show „Immer wieder sonntags“ am 22. August.

Stefan Mross moderiert in der ARD die Schlager-Show „Immer wieder sonntags“. Am 22. August begrüßte er einen Gast aus Namibia und ließ sich live in der Show eine neue Frisur verpassen.

Rust. Das kann selbst Stefan Mross (45) kaum glauben. Als der Moderator von „Immer wieder sonntags“ erfährt, wer – und vor allem wo – seine Show schaut, ist er richtig geplättet.

Denn einer seiner Gäste in der Show am 22. August ist Nadine Baas (20). Die Blondine kommt aus Namibia – und wurde dort zum „Immer wieder sonntags“-Fan.

Immer wieder sonntags (22.8.2021): Stefan Mross und Gast Nadine Baas.

Nadine Baas aus Namibia bei ihrem Auftritt bei „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross am 22. August

„Meine Familie schaut gerade auch zu“, erzählt sie. Mross, der zuletzt für einen Song für die Flutopfer einen Shitstorm kassierte, ungläubig: „Du willst doch nicht sagen, dass man in Namibia ‚Immer wieder sonntags‘ schaut?“ Oh doch, selbst die Einwohne von Namibia sind Fans der Show des Schlagersängers. 

„Immer wieder sonntags“: Stefan Mross geplättet, wo seine Show geschaut wird

Und ganz vorne dabei: Nadine Baas und ihre Familie, die seit vier Generationen in Namibia leben. Und die Familie ist sogar schon einmal in der ARD-Show aufgetreten. Vor zwölf Jahren. 

Nadine erzählt: „Mein Opa war damals etwas krank und hat beschlossen, er möchte noch einmal eine große Reise mit uns als ganze Familie nach Deutschland machen. Da wir schon gucken, dachten wir, es wäre doch ganz lustig, wenn wir wirklich mal hier auf der Bühne stehen könnten.“

Tatsächlich sangen sie dann zusammen mit Stefan Mross und Stefanie Hertel (42, damals waren die beiden noch verheiratet) auf Afrikaans den Song „Ein Stern, der deinen Namen trägt“.

Und diese Erfahrung hat Nadine nachhaltig geprägt. „Ich kam mit acht Jahren von dieser Bühne und habe zu Mama gesagt: Ich möchte singen!“ Diesen Traum verfolgte sie dann auch, lernte erst mehrere Instrumente und ging nach dem Abitur schließlich an die Stage School Hamburg und wurde dort zur Musicaldarstellerin ausgebildet. 

Jetzt ist sie zurück bei „Immer wieder sonntags“ und durfte wieder auf der Bühne stehen. Diesmal aber ohne ihre Familie, die den Auftritt in Namibia im TV verfolgte. 

Neben Nadine Baas traten unter anderem auch Semino Rossi, Bernhard Brink, Jasmin Wagner und Jürgen Drews in der Show auf. In der kommenden Woche, am 29. August fällt „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross aus.

„Immer wieder sonntags“: Stefan Mross bekommt live in Show neue Frisur verpasst

Auch „Holzwurm Willi“ hatte wieder seinen schelmischen Auftritt. Diesmal verpasste der freche Wurm Moderator Stefan Mross live in der Show eine neue Frisur. Mross verschwand hinter einem Vorhang, ein paar Haare flogen durch die Luft – dann kam der Sänger völlig verwuschelt wieder zurück. „Das sieht aus wie ein Vogelnest“, so Mross. Immerhin: Nach einem Song von Bernhard Brink, saß die Frisur wieder wie gewohnt. Und wirklich Haare gelassen hatte Mross auch nicht. 

Bei "Immer wieder sonntags" (22.8.2021) ließ sich Stefan Mross von Holzwurm Willi eine neue Frisur verpassen.

Bei „Immer wieder sonntags“ am 22. August ließ sich Stefan Mross von Holzwurm Willi eine neue Frisur verpassen.

Zum Ende der Show schlug dann die große Stunde von Namibianerin Nadine. Übrigens: Zwischen Deutschland und dem Land im Südwesten Afrikas gibt es keine Zeitverschiebung. Heißt: Die Show mit Stefan Mross läuft auch dort tatsächlich zur gleichen Zeit – „Immer wieder sonntags“!  (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.