Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

„Es ist absurd“ Kiwi ringt im „Fernsehgarten“ um Worte und wird persönlich

Andrea Kiewel moderiert am 18. Juli 2021 den ZDF-Fernsehgarten

Andrea Kiewel rang im ZDF-Fernsehgarten am 18. Juli angesichts der Flutkatastrophe um die richtigen Worte. Und fand sie schließlich.

Vor dem Hintergrund der Flutkatastrophe moderierte Andrea „Kiwi“ Kiewel am Sonntag (18. Juli) den „ZDF-Fernsehgarten“. Sie wurde dabei sehr emotional und bezeichnete die Situation als „absurd“.

Mainz. Es war wohl eine der schwierigsten Anmoderationen in der Karriere von ZDF-Fernsehgarten-Gastgeberin Andrea Kiewel. Genau wie wenige Stunden zuvor ihr ARD-Kollege Stefan Mross („Immer wieder sonntags“) musste sie den Bogen spannen zwischen der Flutkatastrophe und einer sonnigen Sonntag-Sendung. 

Kiwi sagte gleich zu Beginn der Show: „Eigentlich wollten wir eine große Sommerparty feiern, aber natürlich geht es meinem Team und mir hier genauso wie ihnen zu Hause. Sommerparty ist aktuell nicht, wir fühlen uns nicht danach. Machen wir jetzt nicht.“

Dann stockte der 56-Jährigen die Stimme – Kiwi sprach aus, was sicherlich so viele angesichts der Flut-Katastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz denken: „Wie jetzt die richtigen Worte finden?“ Und wurde persönlich: „Was mich als Kiwi berührt hat, war (...) diese unglaubliche Hilfsbereitschaft, dieses Für-einander-da-Sein. Und zwar deutschlandweit. Unbürokratisch, ohne Formulare, einfach, weil wir Menschen sind. Ich finde, wenn es einen Trost gibt in dieser Zeit, dann ist es zu sehen, dass wir einander helfen.“

„ZDF-Fernsehgarten“: Situation ist für Kiwi „absurd“

Gern würde sie jetzt zur Tagesordnung übergehen, so sei es aber natürlich nicht ganz. „Die nächsten Stunden versuchen wir zumindest, diese Heiterkeit – es ist absurd – des Sommertages ein kleines Stückchen zu ihnen zu transportieren. Und wenn das meinem Team und mir gelingt, wären wir sehr dankbar.“

Ist es, denn auch zwischendurch ging Andrea Kiewel immer wieder auf das Thema und die Hilfsmöglichkeiten ein, animierte das Publikum, einen „dicken Applaus für alle Helfer“ zu spenden. Zu den Gästen bei Andrea Kiewel, die ein schickes gelbes Hemdblusen-Hängerchen mit leichter Raffung und weiße Sneaker trug, gehörten am Sonntag im „ZDF-Fernsehgarten“:

  • Riccardo Simonetti
  • Glasperlenspiel
  • The Baseballs
  • Gil Ofarim
  • Juan Daniél
  • Thundermother
  • Kevin Jenewein
  • Hot Banditoz
  • Paola Andrea
  • Leony

Sängerin Loona, aktuell bei „Kampf der Realitystars“ im Einsatz, hatte kurzfristig abgesagt. Statt ihrer kam einer der „Let's Dance“-Sieger: Gil Ofarim nämlich, der die Show 2017 mit Ekaterina Leonova gewonnen hatte. (smo)