+++ EILMELDUNG +++ Seinen größten Welthit kennt jeder Crazy-Town-Frontmann Shifty Shellshock ist tot

+++ EILMELDUNG +++ Seinen größten Welthit kennt jeder Crazy-Town-Frontmann Shifty Shellshock ist tot

Beatrice EgliSie glänzt jetzt als Moderatorin – neuer Job bei Schlager-Show im TV

Die Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli steht während der Jose Carreras Gala auf der Bühne.

Schlagersängerin Beatrice Egli beeindruckt jetzt auch als Moderatorin des Formats „SWR Schlager - Die Show“. Dieses Foto entstand bei einem Auftritt während der Jose Carreras Gala im Dezember 2020.

Als Sängerin ist Beatrice Egli auf der Bühne ein Profi. Nun überzeugt sie auch als Moderatorin. Nun präsentierte sie bereits zum zweiten Mal „SWR Schlager – Die Show“ – mit äußerst positivem Feedback.

von Saskia Fischer (sf)

Köln. Beatrice Egli stellt sich jeder Herausforderung. Am Samstag (30. Oktober) verzauberte die 33-Jährige bereits zum zweiten Mal als Moderatorin der Samstagabendshow „SWR Schlager – Die Show“ das Publikum. Die Reaktionen im Netz auf Eglis Auftritt sind gigantisch.

Bisher sind von dem SWR-Format zwei Sendungen produziert und ausgestrahlt worden. Die Show soll vor allem das jüngere Publikum für Schlager begeistern. Neben musikalischen Darbietungen werden auch „spannende Stories aus dem Leben der Stars“ thematisiert, wie es auf der Homepage des Senders heißt. Die Shows sind in der ARD Mediathek abrufbar.

Am Samstag standen unter anderem Marianne Rosenberg, Luca Hänni und Ben Zucker auf der Gästeliste. Auch das frisch verlobte Schlagertraumpaar Marina Marx und Karsten Walter war dabei.

Alles zum Thema Beatrice Egli

Beatrice Egli: Hammer-Auftritt als Moderatorin

Als hätte Beatrice Egli nie etwas anderes gemacht, glänzte sie in der Rolle der Moderatorin. Ihre Fans zeigen sich auf Instagram begeistert und lobten sowohl Eglis Fähigkeiten als Moderatorin, als auch ihr allgemeines Auftreten.

„Sie sieht immer wieder so gut aus“, schwärmt eine Userin im Netz. Auch unter Eglis Beiträgen überschlagen sich die Fans nur so. Laut ihnen sei Beatrice Eglis Moderation „großartig“, „vielversprechend“ und die ganze Sendung überhaupt ein „gewonnener Abend“. Negative Kommentare gegenüber der DSDS-Siegerin von 2013 sucht man vergeblich.

Beatrice Egli rast auf der Überholspur

„Moderieren, singen – sie kann einfach alles“, wird es auf Eglis Instagram-Page treffend formuliert. Denn besonders in diesem Jahr zeigt die 33-Jährige: Es gibt nichts, was sie nicht voller Elan angeht. Im August veröffentlichte sie ihr achtes Studioalbum „Alles was du brauchst“. Kurz zuvor bestieg sie das Matterhorn, als wäre es nichts. 

Zuletzt war sie in der Premierensendung „Halbpension mit Schmitz“ (SAT.1) zu sehen und veröffentlichte am Wochenende ein neues Musikvideo zu ihrem Song „Samstagnacht“. Diesen Erfolg muss Beatrice Egli erst einmal jemand nachmachen.