„Größtes Duell“ der „Schlag den Star“-Geschichte Alexander Zverev trifft auf Silvio Heinevetter

Die neuen Kandidaten von „Schlag den Star“ stehen fest: Silvio Heinevetter (l.) und Alexander Zverev (r.) treten am 18. September gegeneinander an.

Die neuen Kandidaten von „Schlag den Star“ stehen fest: Silvio Heinevetter (l.) und Alexander Zverev (r.) treten am 18. September gegeneinander an.

Ein vielversprechendes Match! Zwei Olympia-Sportler sollen am Samstag bei „Schlag den Star“ gegeneinander antreten. Schon jetzt wird deutlich: Das wird nichts für schwache Nerven.

Köln. Stolze 3,92 Meter Sportlichkeit. Tennis-Olympia-Sieger Alexander Zverev fordert Handball-Olympia-Bronzegewinner Silvio Heinevetter zum direkten Duell und startet damit buchstäblich den „größten“ Kampf der „Schlag den Star“-Geschichte. In bis zu 15 Runden werden die beiden Riesen-Gegner am 18. September gegeneinander antreten. Der Gewinner erhält 100.000 Euro.

„Schlag den Star“: Alexander Zverev vs. Silvio Heinevetter

„In deiner Freizeit, in der du in Monte Carlo in viel zu engen Höschen Golf spielst, spiele ich mit meinen Mannschaftskollegen in der Trinkrunde Karten und Bierdeckelweitwurf. Die wirklich wichtigen Dinge im Leben, die jetzt von Vorteil sein können“, protzt Silvio Heinevetter. Auf seinem Instagram-Profil teilte der Sportler die aufregende Sendungs-Ankündigung.

„Am 18. September zeig ich dir mal wie ein großer Ball aussieht und danach gehen wir einen trinken…. Wenn du kannst“, schreibt der Handballer siegessicher unter seinen Instagram-Post. Auch der Unterstützung seiner Kameraden kann sich Heinvetter sicher sein. „Sorry Alex Zverev, aber bei ‚Schlag den Star‘ sind wir ganz klar Team Heinevetter“, schreibt DHB Nationalteams. 

Der Tennis-Gegener zeigt sich nur wenig beeindruckt. „Normalerweise lasse ich ältere Herren vor, aber nicht im Zweikampf. Du kannst mir beim nächsten Turnier als Balljunge helfen. Ich zeig dir, was ein Hamburger Jung drauf hat. Wenn du als Bronzemedaillen-Gewinner einmal eine Goldene sehen willst, kannst du gerne bei mir vorbeikommen“, entgegnet Alexander Zverev. In Tokio schrieb der 24-jährige Hamburger Tennis-Geschichte und holte erstmals nach 33 Jahren wieder Einzel-Gold für Deutschland.

Ein vielversprechendes Match! Zverev gewann im Finale gegen den Russen Karen Chatschanow. Doch reicht es auch Samstag wieder zur Goldmedaille für den 1,98-Meter-Mann? Oder schnappt sie der 1,94 Meter „kleine“ Silvio Heinevetter weg? Der spannende Kampf ist am Samstag (18. September) um 20:15 Uhr live auf ProSieben zu sehen. (jxr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.