Schwerer Unfall „RTL Sommerspiele“ enden für Thorsten Legat im Rollstuhl

Der ehemalige Bundesliga-Fußballer Thorsten Legat sitzt 2018 nach einem Trainingskampf erschöpft auf dem Boden. Am 16. Juli 2021 hatte er sich bei den Proben für eine RTL-Show verletzt.

Thorsten Legat hat sich bei „Die RTL Sommerspiele“ am 16. Juli verletzt. Das Foto zeigt ihn 2018 nach einem Trainingskampf im Rahmen der German MMA Championship.

Der frühere Profi-Fußballer Thorsten Legat (52) hat sich bei den „RTL Sommerspielen“ verletzt. Und zwar so heftig, dass er zunächst in den Rollstuhl und dann in die Klinik musste.

Leipzig. Von wegen „Kasalla“: Der frühere Profifußballer Thorsten Legat, Teilnehmer von „Die RTL Sommerspiele“, hat sich bei den Proben für eine sportliche Herausforderung am zweiten und letzten Tag der Spiele (Samstag, 17. Juli) so schwer verletzt, dass er in die Klinik musste.

„RTL Sommerspiele“: Thorsten Legat verletzt sich schwer

Am ersten Tag des zweiteiligen Sport-Spektakels (16. Juli) hatte sich „Mr. Kasalla“ noch von Evil Jared beim Ringen ordentlich aufs Kreuz legen lassen.

Dann hatte der 52-Jährige aus Remscheid eifrig mit den anderen Prominenten wie „Let's Dance“-Liebling Ekaterina Leonova geübt und trainiert. Und dann, an der Kletterwand, passierte das Unglück. 

Thorsten Legat verletzte sich am 16. Juli bei den Proben zu Die RTL Sommerspiele so sehr, dass er mit dem Rollstuhl in die Klinik kam

Thorsten Legat sitzt nach seinem Unfall bei den RTL-Sommerspielen an der Kletterwand im Rollstuhl, um die rechte Wade hat er einen improvisierten Verband.

Thorsten Legat wollte sich nach eigenen Worten mit einem Sprung hochkatapultieren, doch er rutschte plötzlich von der Wand ab.

Es gab dann, so berichtet Thorsten Legat, der wie Nackedei Désirée Nick am 18. Juli bei „Hot oder Schrott“ dabei ist, einen lauten Knall. Der wurde ausgelöst von einem berstenden Muskelbündel in der Wade.

Thorsten Legat nach Unfall: „Hatte sowas noch nie“

Er habe, so Legat weiter, das Gefühl gehabt, dass etwas in seinem Körper zerreißen würde. „Ich hatte so etwas noch nie“, erklärte der Fußballtrainer.

Die Diagnose teilte er später auf Instagram mit: „Ich habe einen Muskelbündelriss. Mein Muskel in der Wade ist angerissen.“

Sehr schmerzhafte und vor allem langwierige Geschichte. „Ich fühle mich beschissen“, sagte Legat später bei RTL, „das dauert jetzt so vier bis fünf Wochen und dann ist okay wieder.“ (smo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.