Stefan-Raab-Show ist ein FlopRTL schmeißt jetzt Elton-Sendung aus dem Programm

Elton und Jan Köppen im TV-Studio.

Der Sender RTL wirft das Fußball-Magazin „EM-Studio“ aus dem Programm.

Das „RTL EM-Studio“, moderiert von Jan Köppen und Elton, fliegt am 14. Juli aus dem Programm. Ausgerechnet vor dem EM-Finale.

von Eva Gneisinger (eg)

Bittere Klatsche für die Fußball-Show von RTL: Zur besten Sendezeit, um 20.15 Uhr, lief auf RTL täglich das „RTL EM-Studio – Alle Spiele, Tore, Emotionen“, moderiert von Jan Köppen (41) und Elton (53).

Die Show sollte die Ereignisse der Fußball-EM 2024 auf humorvolle Art begleiten – das Konzept dazu lieferte „Raab Entertainment“, die Produktionsfirma von Stefan Raab.

„EM-Studio“: RTL nimmt Fußball-Show aus dem Programm

Doch leider fand die Idee bei den Zuschauerinnen und Zuschauern vor den Fernsehbildschirmen nur mäßig Anklang, das „RTL EM-Studio“ wurde zum Flop: Die bislang 24 gesendeten Folgen erreichten nur schlappe 5,2 Prozent Marktanteil. An manchen Tagen schauten nur rund 350.000 Menschen das Fußball-Magazin.

Alles zum Thema RTL

Hier lesen: „Warum steht da die Frau im Studio?“ Plötzlich große Verblüffung bei RTL

Das lag offenbar auch an der starken Konkurrenz: Das „EM-Studio“ musste sich den Sendeplatz um 20.15 Uhr mit den Vorberichterstattungen zu den EM-Spielen der Sender ARD und ZDF teilen.

Wie RTL am Dienstag bekannt gibt, wird die Show noch bis Sonntag (14. Juli) ausgestrahlt, die letzte Folge vor dem EM-Finale entfällt jedoch. Stattdessen sendet RTL um 20.15 Uhr den Spielfilm „Snake Eyes: G.I. Joe Origins“.