+++ WARNUNG +++ Dringender Edeka-Rückruf Wurst kann schwere Krankheiten verursachen: Zahlreiche Supermärkte betroffen

+++ WARNUNG +++ Dringender Edeka-Rückruf Wurst kann schwere Krankheiten verursachen: Zahlreiche Supermärkte betroffen

„Warum steht denn da die Frau im Studio?“Plötzlich große Verblüffung bei RTL

Elton (links) und Jan Köppen präsentierten das „RTL EM-Studio“ nur einmal gemeinsam. Köppen fällt derzeit krankheitsbedingt aus.

Elton (links) und Jan Köppen präsentierten das „RTL EM-Studio“ nur einmal gemeinsam. Köppen fällt derzeit krankheitsbedingt aus.

Jan Köppen trat bislang nur einmal als Moderator des „RTL EM-Studios“ in Erscheinung. Für die Ausgabe am Donnerstagabend war er eigentlich angekündigt, dann aber begrüßte Jana Wosnitza das TV-Publikum.

Mit einiger Verblüffung dürften die Zuschauerinnen und Zuschauer des „RTL EM-Studios“ reagiert haben: Am Donnerstagabend begrüßten weder Jan Köppen noch Elton das TV-Publikum zu einer neuen Ausgabe des Fußball-Magazins.

An ihrer Stelle übernahm Jana Wosnitza, bekannt unter anderem von den NFL-Übertragungen des Kölner Senders. Wie die 30-Jährige schnell aufklärte, musste sie wegen eines Krankheitsfalls kurzfristig einspringen.

Jana Wosnitza sprang für ihren erkrankten Kollegen beim „RTL EM Studio“ ein.

Jana Wosnitza sprang für ihren erkrankten Kollegen beim „RTL EM Studio“ ein.

„Wenn Sie sich jetzt zu Hause fragen: ‚Warum steht denn da die Frau im Studio, Elton hatte doch gestern eigentlich für heute Jan Köppen als Moderator angekündigt?‘ Ja, in der Tat, Jan ist leider krank geworden. Gute Besserung an der Stelle“, sagte Wosnitza in ihrer Anmoderation.

Alles zum Thema RTL

Als Experten begrüßte sie die Ex-Profis Stefan Effenberg, Nils Petersen und Markus Babbel.

Hier lesen: „Mamma mia!“ Jedes Wort sitzt: Schlagerstar redet ZDF-Expertenrunde in Grund und Boden

Wie lange Jan Köppen ausfallen wird, ist nicht bekannt. Der Dschungelcamp- und „Ninja Warrior Germany“-Moderator hatte bislang nur die Auftaktfolge des von Raab Entertainment produzierten Formats moderiert, gemeinsam mit Elton.

Ein Quotenerfolg wurde „Das RTL EM Studio“ bislang übrigens nicht. Nur rund eine halbe Million Menschen schalteten jeweils die ersten zwei Ausgaben an, danach wurde es nur punktuell besser. (tsch)