Miese Quoten Konsequenz: RTL schmeißt bekannte Dating-Show endgültig aus dem Programm 

Wegen schlechter Einschaltquoten wurde das Dating-Format „Bachelor in Paradise“ bereits in die Nacht verlegt. Doch auch dort blieben die Quoten mies. Nun zieht der Sender RTL harte Konsequenzen.

Köln. RTL bietet mittlerweile die verschiedensten Reality-TV-Shows an. Von Bachelor, der Bachelorette über das Sommerhaus der Stars bis hin zu Adam sucht Eva. Ein Format werden die Fans aber bald nicht mehr im Fernsehen sehen, denn der Sender streicht die Show künftig aus dem TV-Programm.

Es geht um die Show „Bachelor in Paradise“, die auf den Formaten „Der Bachelor“ und „Die Bachelorette“ aufbaut. Ex-Kandidaten verschiedener Staffeln treffen sich dort in der Show wieder und haben eine neue Chance, sich zu verlieben.

„Bachelor in Paradise“: RTL streicht Show aus dem Programm 

Erst am 24. Oktober 2021 begann die neue Staffel, doch die Begeisterung blieb offensichtlich bei den Zuschauern aus. Miese Quoten veranlassten RTL bereits dazu, das Format von der Prime Time in den späten Abend zu verlegen, schließlich wurde es nur noch nachts gesendet.

Alles zum Thema RTL

Doch wie „DWDL.de“ nun berichtet, wird die Show künftig komplett aus dem Programm fliegen. Der Grund: Auch die zweite Ausgabe kam bei den Zuschauern gar nicht gut an. Jetzt reagiert der Sender also endgültig und zieht die Reißleine: Bachelor in Paradise wird aus dem TV-Programm geworfen.

Die wenigen Fans des Formats müssen aber nicht traurig sein. Die dritte Ausgabe wird am Sonntag (7. November 2021) noch einmal bei RTL zu sehen sein und auf RTL+, dem Streaming-Anbieter des Senders, können sie die Show nach wie vor abrufen und verfolgen. Lediglich im linearen Fernsehen wird das Format nicht mehr stattfinden. (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.