„Gesundheitliche Probleme“ Erster Promi bei „Big Brother“ schon raus

Promi Big Brother 2021, die ersten Promis in der Raumstation

Eric Sindermann, Mimi Gwozdz, Daniel Kreibich, Melanie Müller, Ina Aogo, Rafi Rachek und Heike Maurer in der Raumstation von „Promi Big Brother“ 2021.

Der erste Auszug bei „Promi Big Brother“ 2021! Daniel Kreibich ist nach nur einem Tag freiwillig aus der Show ausgestiegen. Er hat gesundheitliche Probleme.

Köln. Das hatte er selbst nicht kommen sehen... Für „Promi Big Brother“-Kandidat Daniel Kreibich (37) war es nur eine kurze Reise zu den Sternen. Der Hellseher von AstroTV ist schon wieder raus aus der Show. 

Wie EXPRESS.de erfuhr, verließ Kreibich die Show noch in der Nacht nach der ersten Show in Sat.1 und auf Joyn aus „gesundheitlichen Gründe“.

„Promi Big Brother“ 2021: Daniel Kreibich schon nach Tag 1 raus

„Ich habe mich entschlossen, aus medizinischen Gründen ‚Promi Big Brother‘ zu verlassen, weil ich habe sehr starke Schmerzen. Ich möchte auch heute noch abreisen“, sagte er im „Promi Big Brother“-Sprechzimmer – und musste, ohne sich von den anderen zu verabschieden, die Raumstation verlassen. Die anderen Bewohner wurden von Big Brother per Nachricht auf dem Bildschirm über den freiwilligen Auszug des Hellsehers informiert. 

Promi Big Brother 2021, Daniel Kreibich im Sprechzimmer

Daniel Kreibich sitzt im Sprechzimmer von „Promi Big Brother“ 2021. Der TV-Hellseher zog bereits nach Tag 1 der Show freiwillig aus.

Womit genau Kreibich im „Big Brother“-Weltall zu kämpfen hatte, wollte er nicht sagen. Allerdings hatte er schon die Tage zuvor hregelmäßig über Beschwerden geklagt. Kreibich war zusammen mit sieben weiteren Kandidaten (unter anderem Melanie Müller, Eric Sindermann, Ina Aogo) bereits am Mittwoch in den TV-„Container“ eingezogen. Die erste Ausgabe der Show wurde am Freitag, 6. August, gesendet. 

„Promi Big Brother“: Daniel Kreibich spricht über Krebs-Drama

In der Show hatte sich der TV-Hellseher vor seinem Auszug von seiner emotionalen Seite gezeigt. Er berichte von der Brustkrebs-Erkrankung seiner Mutter. Da die Ärzte nur die betroffene Stelle hätten herausoperieren wollen, organisierte er seiner Mutter selbst einen anderen Arzt und einen OP-Termin. Kosten dafür laut Kreibich: Zwischen 15.000 und 18.000 Euro. Geld, das er jederzeit wieder für seine Mutter in die Hand nehmen würde.

Denn später stellte sich, so erzählt er, heraus, dass der Krebs schon an mehreren Stellen verteilt war. Kreibich: „Ich bin froh, dass ich meine Mama davor bewahren konnte.“ Nach seinem Show-Aus wird er sie sicher als eine der ersten kontaktiert haben.

Auch Heike Maurer hatte zu Beginn von „Promi Big Brother“ mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Die Klimaanlage in der Raumstation bekam der Lottofee nicht besonders gut und sie fühlte sich schlapp. Doch alles halb so wild, wie eine Sprecherin der Produktion am Samstagmittag bestätigte. Nach kurzer Versorgung durch das medizinische Team der Show 2 und vor allem – dank des Umzugs auf den Big Planet – geht es ihr inzwischen wieder gut. Die nächste Folge von „Promi Big Brother“ läuft am Samstagabend (7. August) ab 22.20 Uhr in Sat.1.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.