Ukraine Erste Ergebnisse der Referenden sind da – „Seit langer Zeit gewünscht“

„Princess Charming“ RTL-Schönheit Hanna zieht komplett blank

Jetzt lässt sie alle Hüllen fallen. Hanna Sökeland, Princess Chariming in der aktuellen Staffel der TV-Serie (RTL+), ist auf dem Titel des neuen „Playboy“ abgebildet. 

So hätte sie auch die ein oder andere TV-Kandidatin gerne schon früher gesehen! In der RTL-Show „Princess Charming“ (auf Abruf bei RTL+) sucht Hanna Sökeland (28)eine Frau fürs Leben. Beim Kennenlernen lässt sie die Hosen runter und macht sich nackig – im übertragenen Sinn. 

Jetzt aber zieht sie auch wortwörtlich komplette blank! Denn Hanna ist auf dem Cover der neuesten Ausgabe des deutschen „Playboy“ (ab 11. August 2022 erhältlich).

„Princess Charming“: RTL-Schönheit Hanna zieht im „Playboy“ komplett blank

Beim Shooting für das Männermagazin schwingt sie sich mal nur in Zebra-Look-Stiefeln und Leder-Top auf einen heißen Ofen, mal plantscht sie im Pool. Hanna: „Ich sehe mich nicht als das klassische Covergirl. Es ist mal eine andere Seite, eine andere Richtung, die gezeigt wird. Ich denke, das ist einfach ganz gut für die queere Community, dass der Playboy auch divers sein kann.“

Alles zum Thema Homosexualität

Dass sie als lesbische Frau auf dem Cover abgebildet wird, ist noch etwas Besonderes. Für Hanna aber nur eine absolute Nebensache. Denn eigentlich wünscht sie sich, „dass man gar nicht mehr darüber sprechen muss, was für eine sexuelle Orientierung man hat. Sondern, dass es einfach akzeptiert wird. Ich würde mir wünschen, dass Menschen nicht mehr gelabelt und in Schubladen gesteckt werden. Das ist etwas, was mich total stört: Ich bin lesbisch, und das ist dann gefühlt das Einzige, was mich definiert. Dabei gibt es in mir drin zigtausend Eigenschaften, die mich und meine Persönlichkeit ausmachen. Meine Sexualität ist nur ein Teil davon.“

Alle Motive unter: https://www.playboy.de/coverstars/hanna-soekeland-september-2022

Und das Shooting mehr als eine Zurschaustellung von Nacktheit. „Ich wünsche mir, dass mehr Frauen ein Nackt-Shooting machen. Man arbeitet viel mit sich und seinem Körper, ist viel mehr man selbst – und wenn man dann sieht, wie schön das Ergebnis ist, ist das ein unglaubliches Gefühl. Ich glaube, das trägt viel zum Selbstbewusstsein und Wohlbefinden bei“, so Hanna.


Sie interessieren sich für weitere spannende und unterhaltsame Inhalte aus der LGBTQI+-Community? Dann finden Sie hier auf unserem TikTok-Kanal express.queer weitere Videos wie etwa Coming-Out-Storys oder aktuelle News rund um das Thema Homosexualität.


Im „Playboy“-Interview spricht sie aber auch über Momente, in denen sie sich alles andere als wohlfühlt. „In meinem Leben bin ich oft in die Situation gekommen, dass meine Beziehung nicht akzeptiert und ernst genommen wurde“, sagt sie dem Männermagazin.

Und weiter: „Wenn ich mit meiner Freundin zum Beispiel in einem Club feiern war und wir uns geküsst haben, kamen Sprüche von Männern wie: ‚Kann ich mitmachen?‘ Das würden sie niemals bei einer Frau machen, wenn der Freund danebensteht. Es ist schwierig, damit umzugehen. Denn egal, was man dann sagt oder macht, es ändert sich nicht viel. Man kommt leider immer wieder in die Situation.“

Vielleicht helfen ja ihre Auftritte im TV und im „Playboy“ dabei, solche Momente in Zukunft verhindern zu können. Für sie selbst und viele andere mehr.

Achtung, Spoiler: Für sie entscheidet sich „Princess Charming“ Hanna Sökeland im Finale!

Im Finale der Kuppel-Show musste sich Hanna übrigens zwischen Laura und Jessica entscheiden. Die Wahl fiel schließlich auf Jessica, der Hanna strahlend eröffnete: „Mein Herz sagt mir, du bist die Frau, mit der ich heute nach Hause gehen möchte. Ich habe mich verliebt in dich.“ (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.