Nach Staatsbegräbnis der Queen Prinz William und Prinzessin Kate teilen erste Worte des Abschieds

Der schwerste Gang liegt hinter der königlichen Familie. Nach der Beisetzung von Queen Elizabeth II. beginnt nun die siebentägige „mourning period“. Was es damit auf sich hat.

Es sind anrührende Worte und Fotos, die Prinz William (40) und seine Frau Kate (40) am Tag nach dem Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth II. mit der Welt teilen.

Das Prinzenpaar von Wales, das gemeinsam mit seinen beiden älteren Kindern George (9) und Charlotte (7) an der Trauerfeier teilgenommen hatte, erinnerte an die Monarchin, Mutter, Großmutter und Urgroßmutter in liebevollen Worten (siehe im Video oben).

Nun hat auch die Familie endlich die Gelegenheit, um die Königin zu trauern. Denn mit der Beisetzung in der St. Geroge's Kapelle beginnt die siebentägige „mournig period“.

König Charles III. hatte darum gebeten, dass die Mitglieder der königlichen Familie noch sieben Tage lang trauern sollen. Damit verbunden sind einige Regeln:

Alles zum Thema Prinz William
  • Das Tragen von schwarzen Krawatten für Männer.
  • Das Tragen von schwarzen Kleidern für Frauen.
  • Die Absage gesellschaftlicher, nicht offizieller Verpflichtungen für die königliche Familie und ihren Haushalt.
  • Das Tragen von schwarzen Armbinden für Truppen, die an zeremoniellen Aufgaben teilnehmen.
  • Die Flaggen werden weiterhin auf halbmast wehen (mit Ausnahme der königlichen Standarte, die immer auf Vollmast weht).

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.