Prinz William Ehemann von Kate in großer Trauer: Bekannter von Royal wurde ermordet

Kate, Herzogin von Cambridge, und Prinz William, Herzog von Cambridge, verlassen das Fitzwilliam Museum in Cambridge, in dem sie sich ein gemaltes Porträt von sich selbst angeschaut haben, das zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Prinz William (hier zu sehen mit seiner Frau Kate am 23. Juni) trauert um einen Bekannten von sich. Dieser wurde ermordet. 

Emotionale Worte von Prinz William: Der britische Royal trauert auf Twitter um einen Bekannten, der brutal ermordet wurde. Nun fordert William Gerechtigkeit. 

Jetzt wird es persönlich: Am Mittwoch (27. Juli) meldet sich Prinz William (40) mit einer echten Schock-Nachricht bei seinen Anhängerinnen und Anhängern.

Für den britischen Royal ist es ein mehr als trauriger Tag. Ein Bekannter von ihm wurde brutal ermordet. Auf Twitter fordert Prinz William nun Gerechtigkeit.  

Prinz William trauert um ermordeten Bekannten

„Ich bin zutiefst betrübt über die Ermordung von Anton Mzimba, mit dem ich im November gesprochen habe“, schreibt Prinz William. „Engagierte und mutige Ranger wie Anton sind von zentraler Bedeutung für die Erhaltung von Afrikas fantastischer Tierwelt.“

Alles zum Thema Prinz William

Weiter fordert William: „Die Verantwortlichen müssen schnellstens zur Rechenschaft gezogen werden.“ Sein Statement schließt er mit den Worten: „Meine Gedanken sind bei seiner Familie“

Wo sich der ermordete Ranger Anton Mzimba und Prinz William genau kennengelernt haben, geht aus dem Statement nicht hervor. 

Allerdings ist Prinz William als engagierter Tierschützer bekannt und fungiert als Schirmherr mehrerer verschiedener Tierschutzorganisationen.

Zu diesem Zweck reist Prinz William immer wieder nach Afrika. So besuchte er im Herbst 2018 zum Beispiel für mehrere Tage die Staaten Namibia, Tansania und Kenia. Thema seiner Reise war unter anderem der Handel mit illegalen Wildtieren. 

Anlässlich dieser Reise erklärte William: „Ich denke, es ist meine Pflicht und unsere kollektive Verantwortung, unseren Planeten für unsere Kinder in einer stärkeren Verfassung zu hinterlassen.“ (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.