„Das perfekte Dinner“ Großes Finale mit kuriosem Schokoladen Menü

Tagesköchin Senta bei der Zubereitung ihres Hauptgerichtes. Mit ihrem Schokoladen-Menü polarisierte sie beim perfekten Dinner.

Tagesköchin Senta bei der Zubereitung ihres Hauptgerichtes. Mit ihrem Schokoladen-Menü polarisierte sie beim perfekten Dinner.

Wehmütig geht die Woche von „Das perfekte Dinner“ an Tag 5 bei Senta zu Ende. Jeder gönnt jedem den Sieg - nur wer bekommt die 3000 Euro?

Die 33-jährige Grundschullehrerin Senta ist die Erste in der Köln-Runde, die in einem Haus außerhalb der Großstadt zum Dinner lädt: „Der rote Faden heute Abend ist die Schokolade. Und die Blaubeere.“ Beides findet sich im Menü mit dem Titel „Winterlicher Waldspaziergang“ in folgenden Gerichten wieder:

  • Vorspeise: Nussige Ziege im Schokobad
  • Hauptspeise: Der wilde Hubertus in Schokoschuhen
  • Nachspeise: Blaubeer-Liebe

„Das perfekte Dinner“: Senta überrascht mit Schokoladen-Menü

„Heute geht's raus aufs Land“, dementsprechend rechnet Constantin (30) mit deftiger Kost. „Ich erwarte nicht so feine Sachen, sondern eher was aufm Teller.“

Alles zum Thema Das perfekte Dinner
  • „Das perfekte Dinner“ Er ist in jeder Folge zu hören, doch niemand weiß, wie er aussieht
  • „Das perfekte Dinner“ Null-Punkte-Wertung für mehrere Promis – nicht immer war nur das Essen Schuld
  • „Das perfekte Dinner“ Robert zaubert  „phänomenal“ am Gartengrill – zum Finalsieg reicht es aber nicht
  • „Das perfekte Dinner“ Kathy will alles perfekt machen – dann steht sie plötzlich auf dem Tisch
  • „Das perfekte Dinner“ Gänsehaut-Moment an Tag 3 – Markus wird ganz emotional
  • „Das perfekte Dinner“ Vox-Gastgeberin mit Schock-Aussage – „Ich kann gar nicht kochen“
  • „Das perfekte Dinner“ Gäste mäkeln über leckere Hausmannskost – „optisch nicht der Knaller“
  • „Das perfekte Dinner“ Kandidat Christoph überrascht – Lauras Bewertung sichert ihr selbst den Sieg
  • „Das perfekte Dinner“ Kandidat Moritz setzt auf Tiefkühlware – nicht ganz freiwillig
  • „Das perfekte Dinner“ Laura kocht sich mit Fertig-Würze an die „Dinner“-Spitze – „Schande über mich!“

Lea (28) analysiert die Vorspeise: „Schokobad sagt mir schon mal zu, die Ziege weniger.“ Die Hauptspeise lässt viel Raum für Spekulationen. Nihal (46) grübelt: „Vielleicht ist das Wildfleisch.“ Senta hat hinter dem kryptischen Namen tatsächlich Hirschgulasch an Zartbitterschokolade mit Blaubeer-Chutney versteckt: „Hubertus ist für mich so ein typischer Hirschname.“

Zur Feier des Finales wollen sich die Gäste extra schick machen. Dennis (61) fragt Constantin: „Ziehst du einen Anzug an?“ Der schaut ihn irritiert an: „Hatte ich bis gerade nicht vor. Jetzt verunsicherst du mich.“ Dennis: „Ich habe extra mein Hemd gebügelt.“

Als Erinnerung an die gemeinsamen Abende in Köln hat Senta Stoffservietten mit den Namen ihrer vier Gäste bestickt.

Für das große Finale der Koch-Show auf VOX dekorierte Senta aufwendig ihren Tisch.

Die Kölner Woche mit Dennis, Lea, Gastgeberin Senta, Constantin und Nihal. Für das große Finale der Koch-Show auf VOX dekorierte Senta aufwendig ihren Tisch.

Lea: „Ich habe mich total gefreut.“ Dennis: „Schöne Geste.“ Der Vorspeisensalat mit Schokoladen-Vinaigrette polarisiert jedoch. Constantin: „Schokolade mit was Herzhaftem ist nicht so meins.“

Schoko-Menü beim Dinner-Finale – „wirklich richtig lecker“

Lea hingegen ist voll der Schokoladen-Fan: „Ich fand's wirklich richtig lecker.“ Nihal schafft die Riesenportion nicht: „Ich habe das nicht verstanden mit dem Salat. So ein bisschen Grün hätte vollkommen gereicht.“

Die Gemüsebeilage der Hauptspeise kommt bei Constantin gut an: „Leckerer Rosenkohl übrigens.“ Ein Lob mit Tiefe, denn er mag Rosenkohl gar nicht. Doch nicht alles schmeckt ihm: „Die Kartoffelklöße waren leider sehr neutral. Die waren unspektakulär.“ Auch das Fleisch ist nicht seins: „Die Schokolade hat mich eher gestört.“

Nicht einmal das Dessert bestehend aus Blaubeertarte und Mascarpone-Eis kann Constantin bei „Das perfekte Dinner“ komplett überzeugen: „Superleckeres Eis, Tarte nicht so supertoll.“ Wenigstens hier sind alle seiner Meinung. Sein Gesamturteil: „Für mich waren es zu viele Punkte, die nicht so ganz stimmten.“ Nihal sieht es ähnlich: „Mir hat der Überraschungseffekt gefehlt.“

Bei Limoncello wird das Ergebnis verkündet: Mit 30 Punkten teilt sich Senta den letzten Platz mit Lea. Constantin gewinnt „Das perfekte Dinner“ und 3000 Euro mit 35 Punkten. „Yes! Dankeschön“, freut er sich. Vom Gewinn will er mit seiner Frau irgendwo hinfahren. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.