„The Masked Singer“ 2022 Schon enttarnt? Fans sicher: Kölner TV-Star ist das Zebra

„The Masked Singer“ 2022 ist gestartet. Besonders das Zebra konnte mit seiner Performance in der ersten Folgen bei den Fans punkten. Und die Gerüchteküche brodelt – wer könnte unter dem Kostüm stecken?

Endlich war es so weit – am Samstag (19. März 2022) startete die neue Staffel der von den Fans gefeierten TV-Show „The Masked Singer“.

Und das Publikum spekuliert natürlich bereits eifrig: Wer könnte der Seestern sein? Wer steckt unter der Möwen-Maske? Tritt Moderator Matthias Opdenhövel (51) etwa selbst als verkleideter Sänger an?

Besonders überzeugt waren die Zuschauerinnen und Zuschauer von „The Masked Singer“ in der ersten Folge vom Auftritt des Zebras. Seine freche Performance des Mega-Hits „Tik Tok“ der US-Rapperin Kesha brachte die Halle in Köln-Ossendorf zum Beben – und die Gerüchteküche zum Brodeln.

Alles zum Thema The Masked Singer
  • „The Masked Singer“ Wer hat die Show eigentlich erfunden?
  • „The Masked Singer“ ProSieben-Show geht in die nächste Runde: Erste Masken der neuen Staffel enthüllt
  • „The Masked Singer“ 2022 Alle Demaskierungen im Überblick
  • „The Masked Singer“ auf der Kippe? Moderator Opdenhövel scheinbar mit erneuter Infektion
  • „The Masked Singer“ ProSieben-Kostüm lässt Fan-Herzen höher schlagen - „Dieses Mal topt ihr alles“
  • „The Masked Singer“ Moderator Opdenhövel fällt heute aus – ProSieben hat Ersatz gefunden
  • „The Masked Singer“ Ruth Moschner schaltet Staatsanwaltschaft ein – „um etwas zu bewirken“
  • „The Masked Singer“ Moderator Opdenhövel fehlt wegen Corona– Fans haben andere Theorie
  • „The Masked Singer“ 2022 Schon enttarnt? Fans sicher: Kölner TV-Star ist das Zebra
  • „The Masked Singer“ Wer steckt unter der Seestern-Maske? Rea Garvey und Fans einig

Besonders auffällig: Das Kostüm des Zebras enthält nicht nur das für die Tiere typische Streifenmuster, sondern ist zusätzlich mit Punkten verziert.

Es besteht aus etwa 20 Metern Tüll, verziert mit Strasssteinen und zahllosen, von Hand ausgeschnittenen Sternen. 700 Stunden Arbeit sollen in die Verkleidung geflossen sein.

Wie üblich veröffentlich ProSieben auf seiner Website und der ProSieben-App wieder Hinweise und Indizien zu allen Masken, die regelmäßig aktualisiert werden. Zum Zebra hat der Sender bislang folgende Infos veröffentlicht:

  • Das Zebra wohnt auf einem Abenteuerspielplatz
  • Das Zebra reitet vermutlich selbst gerne
  • Es liest gerne Pipi Langstrumpf
  • Für Styling interessiert es sich auch

„The Masked Singer“: Das sind die Tipps der Fans zum Zebra

Zugeben: Allzu viel lässt sich aus diesen Hinweisen bisher nicht ableiten. Die Fans haben natürlich trotzdem schon Vermutungen, wer sich unter der Zebra-Maske verbergen könnte.

In der ProSieben-App können die  Zuschauerinnen und Zuschauer mitraten. Hier sehen die meisten Fans die Kölner Entertainerin Anke Engelke (56) vorne, auch Comedian Tahnee (29) können sich offenbar viele vorstellen. Auf Twitter vermuten einige Fans auch, dass Sängerin Ella Endlich (37) unter der Maske stecken könnte.

„The Masked Singer“: Das sagt die Jury zum Zebra

Das übliche Rateteam aus Ruth Moschner (45) und Rea Garvey (48) ist natürlich auch dieses Jahr wieder am Start. Vervollständigt wurde die Runde in der ersten Folge von Moderator und Comedian Ralf Schmitz (47).

Rea Garvey glaubt, in der Stimme des Zebras einen Hamburger Dialekt herauszuhören. Ralf Schmitz vermutet Carolin Kebekus (41) unter der Zebra-Maske. Und Ruth Moschner legt sich auf Marianne Rosenberg (67), Andrea Berg (56) oder Gitte Hänning fest (75).

Die Tipps des Rateteams und des Publikums gehen also noch sehr weit auseinander. Es bleibt spannend – denn spätestens im Finale muss auch die letzte Maske gelüftet werden. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.