Schwere Explosion in NRW Anschlag auf Partei-Büro? Staatsschutz ermittelt nach Detonation

„The Masked Singer“ Bitterböser Spruch: Matthias Opdenhövel vergreift sich im Ton

Matthias Opdenhövel steht in der ProSieben-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne.

„The Masked Singer“-Moderator Matthias Opdenhövel vergriff sich am Samstagabend (26. März 2022) im Ton.

„The Masked Singer“ geht am Samstag ohne einen Star in die zweite Runde. Wer fällt aus? Welche Gerüchte werden sich am Samstag bewahrheiten? Welcher Star wird in Show 2 enttarnt?

Das starbesetzte ProSieben-Rateteam bringt am Samstag (26. März 2022) wieder Licht ins Dunkel. Die zweite „The Masked Singer“-Live-Show steht vor der Tür.

Doch eine Maske wird fehlen. Wie ProSieben am Vormittag mitteilte, muss Galax’sis eine unfreiwillige „The Masked Singer“-Pause einlegen. Trotz vollständiger Impfung ist der oder die Prominete hinter dem Fabelwesen an Covid-19 erkrankt.

Der Star ist in Isolation und kann heute nicht bei „The Masked Singer“ auftreten. „Mir geht es gut und ich hoffe, dass ich nächste Woche in der dritten Show von ‚The Masked Singer‘ wieder auf der Bühne singen kann“, sagt Galax’sis zuversichtlich.

Alles zum Thema The Masked Singer
  • „The Masked Singer“ Wer hat die Show eigentlich erfunden?
  • „The Masked Singer“ ProSieben-Show geht in die nächste Runde: Erste Masken der neuen Staffel enthüllt
  • „The Masked Singer“ 2022 Alle Demaskierungen im Überblick
  • „The Masked Singer“ auf der Kippe? Moderator Opdenhövel scheinbar mit erneuter Infektion
  • „The Masked Singer“ ProSieben-Kostüm lässt Fan-Herzen höher schlagen - „Dieses Mal topt ihr alles“
  • „The Masked Singer“ Moderator Opdenhövel fällt heute aus – ProSieben hat Ersatz gefunden
  • „The Masked Singer“ Ruth Moschner schaltet Staatsanwaltschaft ein – „um etwas zu bewirken“
  • „The Masked Singer“ Moderator Opdenhövel fehlt wegen Corona– Fans haben andere Theorie
  • „The Masked Singer“ 2022 Schon enttarnt? Fans sicher: Kölner TV-Star ist das Zebra
  • „The Masked Singer“ Wer steckt unter der Seestern-Maske? Rea Garvey und Fans einig

Nachdem in der Auftakt-Show Jeannine Michaelsen (40) aus dem „Brilli“-Kostüm geschlüpft war, sind noch neun (inklusive GALAX'SIS) weitere Undercover- Stars im geheimnisvollen Rennen um den Gesangs-Thron unterwegs.

Unterstützt wird das Rate-Team rund um Rea Garvey (48) und Ruth Moschner (45) von einem echten Gesangs-Fachmann. Die Gerüchteküche brodelt! Wen erwischt es am Samstagabend?

„The Masked Singer“: Das passiert in Folge 2 der sechsten Staffel am 26. März 2022

  • Freudiges Wiedersehen! Gut gelaunt marschierte Matthias Opdenhövel nach seiner Corona-Pause auf die „Masked Singer“-Bühne. „Papa Brilli ist zurück“, scherzte der Moderator. Zuvor hatten die Fans vermutet, dass der frühere Stadionsprecher von Borussia Mönchengladbach hinter der „Brilli“-Kostümierung stecke. Damit lagen sie eindeutig falsch. Es war Jeannine Michaelsen.
  • Weil „GALAX'SIS“ heute coronabedingt ausfällt, kämpfen die Wesen in zwei musikalischen Vierer-Duellen gegeneinander.
  • Dem Seestern gehörte der erste Auftritt des Abends. Das rosa-funkelnde Meereslebewesen, das die Jury mit zwei riesigen Telleraugen anblickte, schien gehörig Muffensausen zu haben. Kurzzeitig blieb dem Stern die Luft aus. Der Text war futsch. „So durch gesungen hast du es nicht. Du hast uns etwas hängenlassen. Aber du warst stark genug, um wieder einzusteigen“, lobte Rea Garvey. Auf Twitter gab es Kritik: „Sag mal, ist das Lied komisch oder hat der Seestern paar Aussetzer?“ Doch wer steckt unter der Maske? Der Sänger holte kurzerhand den Rat des Studiopublikums ein: Die waren sich einig: Sie vermuteten Popsängerin Jeanette Biedermann.
  • Der Koala hatte seinen Text auf jeden Fall drauf. Auch die Performance konnte sich mehr als sehen lassen. Das plüschige Tierchen rockte die Bühne zu Totos „Hold The Line“. „Ich glaube, ich habe zu viel Eukalyptus geraucht“, scherzte Ruth Moschner, die von der Stimme des Koalas völlig begeistert war. Mit ihrem Verdacht legte sich die TV-Moderatorin allerdings sehr weit aus dem Fenster. Sie vermutete den englischen Pop-Star Robbie Williams.
  • Der Ork hatte in der vergangenen Woche mit feinstem Italienisch geglänzt. Nicht wenige Fans vermuteten sogar Schlager-Star Giovanni Zarrella hinter der eindrucksvollen Kostümierung. Dass sie damit kolossal falsch lagen, bewies Zarrella mit seinem Auftritt im Rätsel-Team.
  • Und der bekam von Moderator Opdenhövel direkt mal einen giftigen Pfeil zugeschossen: „Was macht denn Italien bei der kommenden Weltmeisterschaft“, wollte der Moderator von Zarrella wissen. Damit spielte er auf die verpasste WM-Teilnahme des Europameisters von 2021 an. Die Azzurri blamierten sich mit ihrer Niederlage gegen Nordmazedonien am vergangenen Dienstag. Giovanni Zarrella war wie vor den Kopf gestoßen. Auch er fand keine Erklärung. Er stammelte vor sich hin. Eine Genugtuung für den lachenden Matthias Opdenhövel.
Die Figur „Der Ork“ steht in der ProSieben-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne.

Gesanglich ging der Ork am Samstag (26. März 2022) bei „The Masked Singer“ ganz neue Wege.

  • Gesanglich ging der Ork am Samstag ganz neue Wege: Er versuchte es in Show 2 mit einem türkischen Lied. Sein Auftritt sorgte im Studio für stehende Ovationen. Ein Zuschauer vermutete Nazan Eckes. „Das irritiert mich wirklich extrem. Das Italienisch in der vergangenen Woche war auch sehr perfekt“, sagte Rätsler Giovanni Zarrella. Der Schlager-Star vermutete Michelle Hunziker.
  • Das Zebra scharrte mit den Hufen. Selbstbewusst stolzierte das schwarz-weiße Tierchen über die Bühne. „Ich bin verliebt. Du hast so eine tolle Performance abgeliefert. So viel Stärke. Das war schon fast so ein Madonna-Moment. So nach dem Motto: 'I don't fu*king care'“, schwärmte Rea.
  • Damit ist das erste Vierer-Duell beendet. Zwei Wesen ziehen direkt in die nächste Runde ein, zwei wackeln...
  • Sicher weiter sind: Das Zebra und der Ork. Der Koala und der Seestern müssen zittern.
  • Die Discokugel rollte zu Earth, Wind & Fires „September“ in voller Pracht über die Tanz-Fläche in Köln Ossendorf, die sich kurzzeitig in eine funkelnde Disco verwandelt hatte. „Ich zwinker dir zu“, sagte die Kugel Richtung Matthias Opdenhövel. „Wir sehen und ja heute zum ersten Mal“, legte sie nach. Der Moderator antwortete mit einem bösen Spruch: „Ach, du zwinkerst? Ich dachte, dass du die Karl-Dall-Gedächtnis-Kugel bist“, platzte es aus ihm heraus. Das ging unter die Gürtellinie. Karl Dall (†79) trug ein Leben lang ein Markenzeichen im Gesicht. Seit seiner Geburt hatte er ein hängendes Auge.
  • Mit Gitarre bewaffnet posierte der Gorilla auf der Bühne. Seine haarigen Finger waren ganz schön flink. Virtuos flog er à la John Mayer über das Griffbrett, ehe sein Affen-Kollege den Stecker des Verstärkers zog, um ihn ein Mikrofon zu reichen. Die Zuschauer und Zuschauerinnen sahen und hörten Tom Walkers „Leave a Light On“ in der bis dato wohl affigsten Inszenierung. In der ProSieben-Smartphone-App brodelte die Gerüchteküche. Einige Fans vermuten den „Graf“ (früherer Sänger der Band Unheilig). Andere meinten Rammstein-Frontmann Till Lindemann hinter dem pelzigen Kostüm erkennen zu können.
Der Gorilla steht in der ProSieben-Show „The Masked Singer“ auf der Bühne.

„The Masked Singer”: Der Gorilla zog am Samstagabend sicher in die nächste Runde ein.

  • Die Möwe machte mächtig Party. Das Vögelchen war kaum zu bremsen. Ihr Song: DJ Bobos „There is a Party“. „La Möwe mag Spaghetti Frutti di Mare. Ich bin bei Bastian Pastewka oder Thomas Hermanns“, sagte Giovanni Zarrella. Rea Garvey war nicht ganz d’accord. „Vielleicht ist derjenige nicht dafür bekannt, humorvoll zu sein. Vielleicht spielt er das in der Show nur“, so Rea. „Also bin ich Olaf Scholz“, konterte die vorlaute Möwe, die mit ihrem Spruch für Lacher im Studio sorgte. „Ich bin bei Ingo Zamperoni“, sagte Rea. Ruth Moschner vermutete Journalist Cherno Jobatey. Wichtiger Hinweis: Die Möwe kommt aus Bremen-Vegesack. Die Heimat eines gewissen Jan Böhmermann...
  • Der wohl stachligste Zeitgenosse des Abends: der Dornenteufel! „Eine der geilsten Livebands“, schwärmte Ruth Moschner nach der Muse-„Uprising“-Interpretation des Teufelchens. Doch wer könnte den Song performt haben? „Ich habe an Hartmut Engler von PUR gedacht“, so Rea. Ein Fan gab in der ProSieben-App zum Besten: „Ist der Dornenteufel Dieter Bohlen? Wenn man an das Rauchige in der Stimme bei Blue System denkt?“ Matthias Opdenhövel verstand die Welt nicht mehr: „Was für eine Stimme?!?“
  • Damit ist auch das zweite Vierer-Duell abgeschlossen. Auch hier gilt: Für zwei Wesen geht es direkt in die nächste Runde. Zwei müssen weiter auf ihr Ticket hoffen.
  • Sicher weiter sind: Der Gorilla und die Discokugel. Die Möwe und der Dornenteufel müssen zittern.
  • Welche Maske fällt? Die Möwe, der Dornenteufel, der Seestern oder der Koala. Nun wird ein Star demaskiert.
  • Die Entscheidung ist da! Die Möwe muss blank ziehen. Unter dem Gefieder-Kleid versteckte sich tatsächlich Fernsehmoderator und Journalist Cherno Jobatey. Ruth Moschner lag verdammt richtig. Wahnsinn! Den Abend garnierte der frühere „Verstehen Sie Spaß?“-Moderator mit einem letzten DJ-Bobo-Auftritt.

„The Masked Singer“ 2022: Diese Stars rätseln in Show 2

Für die zweite Live-Show zieht ProSieben einen musikalischen Fachmann aus dem Köcher, der Sänger-Kollege Rea Garvey und Moderatorin Ruth Moschner  beim Rätseln unter die Arme greifen soll.

„Diese Woche dürfen wir uns auf Giovanni Zarrella im Rateteam freuen. Der Sänger hat auf jeden Fall die nötige Ahnung, vielleicht den ein oder anderen Kollegen (Red: oder die ein oder andere Kollegin) zu entdecken“, schrieb ProSieben auf Instagram.

„The Masked Singer“ 2022: Matthias Opdenhövel feiert Comeback

Der etatmäßige Show-Moderator Matthias Opdenhövel (51) dürfte Show 2 wie kein Zweiter entgegengefiebert haben. Der frühere Stadionsprecher von Borussia Mönchengladbach musste in der Auftaktsendung coronabedingt passen. Er wurde von Taff-Moderator Thore Schölermann (37) vertreten.

Nun kehrt der 51-Jähriger nach überstandener Erkrankung auf die „Masked Singer“-Bühne zurück, wie ProSieben bereits am Donnerstag angekündigt hatte. „Moderator Matthias Opdenhövel freut sich nach seiner Genesung ganz besonders, wieder Teil des ‚Masked Singer‘-Universums zu sein.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.