Er hat Zivilisten in den Kopf geschossen Russischer Soldat (21) wurde jetzt verurteilt

Peinliche Liebes-Lüge „Love Island”-Paar beichtet vor Finale: Wir haben euch vera*****

Love Island Julian und Stephanie Liebes-Lüge

Die „Love Island”-Kandidaten Julian und Stephanie beichten, dass sie schon einmal ein Paar waren.

Palma – Sie hatten schon einmal die Chance, die Wahrheit zu sagen: Und haben alle knallhart angelogen.

Die „Love Island”-Kandidaten Julian und Stephanie, die seit dem ersten Tag unzertrennlich sind und jüngst erklärten, dass sie nun in einer festen Beziehung sind, wurden vor Wochen bei einem der Spiele der RTL-2-Show darauf angesprochen, dass sie ja schon einmal ein Paar waren.

Doch der ehemalige Mister NRW und die Krankenschwester redeten sich raus. Nur ein paar Mal habe man sich getroffen, anschließend verloren sich Julian und Stephanie bis „Love Island” aus den Augen (hier mehr lesen).

Doch jetzt kommt raus: Alles gelogen, die beiden haben alle vera*****.

Nach der letzten Sendung vor dem Finale klärte die 23-Jährige via Facebook auf: „Wir müssen euch was beichten. Wir waren nicht zu 100 Prozent ehrlich zu euch.” (siehe Video oben)

Während der 24-Jährige in dem einminütigen Video nichts sagt, führt Schwester Stephanie weiter aus: „Vor drei Jahren waren wir zwei Monate zusammen, aber zu der Zeit waren wir unreif, es hat nicht funktioniert.”

Erst zu Beginn der RTL-2-Show habe man sich richtig lieben gelernt. „Wir sind froh, uns zu haben, und das meinen wir von Herzen ehrlich.”

Final-Sieger bekommt 50.000 Euro

Die Kandidatin schließt mit den Worten: „Wir hoffen, ihr nehmt uns das nicht übel.” Schließlich geht es für das Paar noch darum, mit Hilfe der Zuschauer-Stimmen das Finale zu gewinnen und 50.000 Euro zu kassieren.

Das Video, das auf Facebook bereits mehr als 100.000 Aufrufe hat, wurde von den Fans der Show bereits eifrig kommentiert.

Facebook-Kommentare gegen Julian und Stephanie

Zwar nehmen die Zuschauer den beiden ab, dass sie nun ein Paar sind. Den Sieg gönnen ihnen die meisten aber dennoch nicht. „Ich finde es wichtig, für alle die gleichen Bedingungen zu schaffen”, kommentierte eine Zuschauerin. „Und jetzt denkt ihr, das glaubt man euch, oder was?”, schreibt ein anderer. „Von Anfang an mit offenen Karten spielen wäre fair gewesen”, meint eine andere.

Die Chancen, dass die beiden das Finale (Montag, 20.15 Uhr, RTL 2) gewinnen, sind also dramatisch gesunken.

Vier Paare im „Love Island”-Finale

Stattdessen dürfen sich vor allem drei andere Paare Hoffnungen machen, neben der großen (Spätsommer-) Liebe auch mit 50.000 Euro nach Hause zu gehen:

Elena und Jan, deren mit reichlich Sex garnierte On-Off-Beziehung für die meiste Stimmung sorgte.

Mike und Chetrin, die erst auf der Zielgeraden zueinander fanden und die „Love Island”-Zuschauer ebenfalls TV-Sex boten (hier mehr zu Mikes und Chetrins Liebes-Nacht lesen).

Anthony und Donna, die allerdings die wenigsten Chancen haben dürften, da sie in der Gunst der Zuschauer (zumindest vor Julians und Stephanies Beichte) am weitesten hinten lagen.

Welche Kandidaten in der ersten deutschen Staffel von „Love Island” dabei waren, können Sie hier nachlesen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Alles zum Thema Facebook
  • Vergebliche Suche auf Facebook Kölner Hündin „Miss Marple“ findet ihren Retter dank EXPRESS
  • „Die haben doch 'nen Knall“ Kunde erlebt Schock beim Blättern durch den aktuellen Lidl-Prospekt
  • „Was kostet ein Vaterschaftstest?“ Sohn verzichtet auf FC-Spiel – sein Vater versteht die Welt nicht mehr
  • Rätselhafte Krankheit Über 100 Menschen in Kleinstadt erkrankt – alle haben eins gemeinsam
  • Kölner Szeneviertel Beliebte Bar muss Platz räumen – Club übernimmt
  • Hund verschluckt Biene Kölner Paar sucht Lebensretter ihrer Französischen Bulldogge
  • „Schwiegertochter gesucht“ Streit eskaliert: Ingo bricht Kontakt ab – und macht auf Facebook Schluss
  • Donald Trump Ex-US-Präsident meldet sich zurück – erster Post auf eigener Plattform „Truth Social“
  • WhatsApp vs. Telegram Welche Messenger-App schneidet besser ab?
  • Fell-Fontänen an Ohren Kaninchen und Katzen aus Kölner Messie-Hölle befreit – ihr Zustand ist schlimm

(spol)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.