+++ EILMELDUNG +++ Er ist eine Klublegende BVB-Hammer: Dortmund zaubert überraschenden Watzke-Nachfolger aus dem Hut

+++ EILMELDUNG +++ Er ist eine Klublegende BVB-Hammer: Dortmund zaubert überraschenden Watzke-Nachfolger aus dem Hut

„Let’s Dance“Promi schießt nach scharfer Kritik gegen Joachim Llambi – „das hat kein Kandidat verdient“

Jorge González (Mitte), Motsi Mabuse (rechts) und Joachim Llambi (links), Jurymitglieder, stehen in der Kennenlernshow der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ zum Auftakt der neuen Staffel auf dem Parkett im Coloneum, hier im Februar 2024 in Köln.

Nachdem ein Kandidat von Joachim Llambi in der Auftaktshow von „Let's Dance“ harte Kritik erfahren hat, wettert der Promi nun zurück.

Harte Worte von Joachim Llambi in der Auftaktshow von „Let's Dance“ vergangenen Freitag. Die Kritik geht an einem Kandidaten jedoch nicht spurlos vorbei – dieser schießt nun gegen den Juroren.

von Jana Steger (JS)

Die neueste Staffel von „Let's Dance“ hat gerade erst gestartet – und damit gibt es auch vor großen Emotionen kein Halten mehr. Bereits in Show eins nahm Joachim Llambi kein Blatt vor den Mund und bewertete die Tanzdarbietungen der Teilnehmenden auf Llambi-Art.

Vor allem „Höhle der Löwen“-Star Tillman Schulz bekam in der Auftaktshow am Freitagabend (23. Februar 2024) ordentlich sein Fett weg. Joachim Llambi sparte nicht mit harten Worten. Sein Fazit: „Der Takt war dein Feind. Das war wie der Schiffschaukelbremser auf der Kirmes.“

„Let's Dance“: Tillman Schulz wettert gegen Juror Joachim Llambi

Insgesamt erhielt Tillman Schulz von der Jury nur sieben Punkte – die niedrigste Wertung aller Teilnehmenden am Eröffnungsabend.

Alles zum Thema RTL

Die Kritik des Juroren ließ der Promi jedoch nicht auf sich sitzen. „Ich würde lügen, wenn ich sage, dass es mir egal ist, wie sich Herr Llambi vor Millionen von Zuschauern über mich lustig gemacht hat. Das muss in meinen Augen nicht sein. Als Juror kann und muss er kritisieren, aber die Wortwahl ist einfach nicht in Ordnung“, wetterte Tillman Schulz im „Bild“-Interview.

Joachim Llambi gab Tillman Schulz lediglich einen einzigen Punkt, doch der „Höhle der Löwen“-Star nahm die Wertung mit Fassung: „Irgendeiner muss nun mal am wenigsten Punkte bekommen und den letzten Platz einnehmen. Das ist für mich kein Problem. Grundsätzlich bin ich allerdings der Meinung, dass kein Kandidat nur einen Punkt von einem Juror verdient hat, ganz egal, wer es ist.“

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Der Unternehmer betonte die Bedeutung des Trainingsaufwands und die Tatsache, dass „Let's Dance“ eine Unterhaltungsshow sei, in der Laien von Profis lernen und ihr Bestes geben. Dennoch äußerte Tillman Schulz Kritik an der Jury-Wertung und zeigte sich entschlossen, in der nächsten Runde stärker zu performen.

„Ich habe von Anfang an gesagt, dass Tanzen für mich wie eine neue Sprache ist. Letzten Freitag habe ich versucht, ein paar Worte sauber auszusprechen, diese Woche möchte ich einen ganzen Satz sprechen können. Am besten so klar und deutlich, dass auch Herr Llambi ihn versteht. Dafür lege ich mich voll ins Zeug, gebe 100 Prozent. Ich bin bereit für Runde zwei“, so Tillman Schulz weiter.

Wie der Promi in der nächsten Show abliefern wird und ob Joachim Llambi erneut einiges zu bemängeln hat, gibt es am Freitag (1. März 2024) ab 20.15 Uhr auf RTL zu sehen.