Dortmunder Hbf Schlafsack sorgt für Spezialeinsatz und Chaos im Bahnverkehr

„Let's Dance“ 2022 Jorge González feiert Hartwich-Ersatz: „Ich spüre Frischfleisch“

Juror Jorge González in Show 5 von „Let's Dance“.

Bei Juror Jorge González ging in Show 5 von „Let's Dance“ die Flirt-Sonne auf.

Wetten werden bis kurz vor Showstart angenommen: Wer fällt diesmal bei „Let's Dance“ (RTL) aus? Das Corona-gebeutelte Ensemble muss in Show fünf auf Favorit Rene Casselly, Renata „Granata“ Lusin und Moderator Daniel Hartwich verzichten - doch „Danielitos“ Ersatz verzückt Jorge González.

Timur Ülker, seit letzter Woche in die Riege der sexy-virilen Tangotänzer aufgenommen, bringt es auf den Punkt: „Das Wundervolle an ‚Let's Dance‘ ist, dass die Karten jede Woche neu gemischt werden. Man fängt immer bei null an.“

Eigentlich meint der Schauspieler ja den Wechsel der Tanzstile („Echt jetzt, Cha-Cha-Cha?“), aber seine Worte gelten in diesem Jahr auch für die Gesamtbesetzung: Seit Ober-Juror Joachim Llambi in der ersten Folge entschuldigt fehlen musste, sorgte ein gewisses Virus jede Woche für mehrfache Ausfälle und ein verwirrendes „Wer mit wem?“-Wechselspiel zwischen Promis, Profis und jetzt auch dem Moderationsteam.

In Show fünf kommt dazu Social-Media-Aufregung aufgrund des Opening-Songs: Der stammt ausgerechnet von „Schwurbel-Nena“, wie eine Userin kommentiert, die zuletzt mit fragwürdigen Corona-Aussagen auffiel.

Alles zum Thema RTL
  • „Zeig uns deine Stimme“ Kandidatin lässt Promis eiskalt auflaufen – „hat uns klassisch verarscht“
  • „Sommerhaus der Stars“ Steff Jerkel verkauft seine Mallorca-Finca für unglaubliche Summe 
  • Panne in Kölner Studio Riesengelächter bei RTL: Moderator reißt mitten in der Show die Hose
  • „Großartige Chance“ Tochter von Frauke Ludowig bald auch bei RTL zu sehen
  • Schlager Erkannt? Als Kind sang sie mit Rolf Zuckowski – heute ist sie selbst ein Star
  • „Der große Deutsch-Test“ Evelyn Burdecki verzweifelt an Redewendung: „Wo gehobelt wird ...“
  • „Wer wird Millionär?“ Irres Finale: Kölner-Dom-Wahnsinn und peinliche Panne – Jauch „zieht blank“
  • Nach jahrelanger Angst „Let's Dance“-Star mit emotionalen Worten: Diese Neuigkeiten verändern alles
  • „Are you the one“ Blondine deckt wahren Grund für Teilnahme auf – „Warum sind wir sonst hier?“
  • Dschungelcamp 2023 Raus aus Südafrika – RTL macht Drehortwechsel offiziell

„Let's Dance“ 2022: In Show 5 geht bei Jorge González die Flirt-Sonne auf

Ninja Warrior kann er, Reality-Dating auch: Jetzt musste Jan Köppen für den erkrankten Daniel Hartwich bei „Let's Dance“ einspringen. Optisch ungewohnt (die glatten Haare!), aber in puncto Schnoddrigkeit an seinen Kollegen angelehnt, übernahm er angriffslustig („Ich kann hier jede Menge Scherben hinterlassen, die Daniel dann aufkehrt“) und recht souverän auch den Schlagabtausch mit Joachim Llambi: „Hallo, Dangerous Joe.“

Während dieser ihn erstmal machen ließ, ging bei Jorge González die Flirt-Sonne auf: „Ich spüre Frischfleisch!“ Aufgrund Köppens eher abwehrenden Haltung („Später, nach der Show)“, wandte er sich zunächst Timur Ülker und dessen Leistung beim Cha-Cha-Cha mit Malika Dzumaev zu: „Das war richtig rhythmisch, die Hüften waren da!“

Auch für Sarah Mangione ist der „Kellen-Kubaner“ (Köppen) voll des Lobes: „Das war ein sexy, sexy Jive.“ Klar, mit ihrem „Vadl“ Vadim Garbuzov sei die Schauspielerin auch schon „hart zusammen gewachsen“, was auch Joachim Llambi bemerkt: „Du gibst volles Rohr, du lebst das, du willst das und kloppst das rein.“ Leider mit zu weit auseinander stehender Fußhaltung, aber hey, darüber kann Motsi Mabuse hinwegsehen: „Eine freche, mutige, authentische Performance - ich bin Sarah-Fan!“ Dennoch nächstes Mal bitte „sauberer“. Kein Problem für Sarah: „Ich werde mich durchschlawinern.“

„Let's Dance“ 2022: Caroline Bosbach in Show 5 ausgeschieden

Für das Weiterkommen ohne nennenswerte Tanzfähigkeiten ist allerdings Comedy-Schlawiner Bastian Bielendorfer zuständig. Beim Slowfox mit Ekaterina Leonova kann er allerdings „winzige Fortschritte“ (Motsi Mabuse) vorweisen: „Sehr interessant anzuschauen, süß und extrem charming.“ Arbeiten müsse er allerdings noch daran, dass „ein Schritt mit dem anderen zusammen hängt.“ Zum Tanzen durchaus hilfreich, und Jorge ist optimistisch: „Ich habe heute eine Ferse gesehen.“

Eher keine „Fußkraft“ attestierte Joachim Llambi Caroline Bosbach, die zwar „viele Flechten“ getanzt habe, dabei „obenrum elegant“ ausgesehen, doch dafür „untenrum viel Arbeit“ vor sich habe. „Dein Körper sagt noch Nein zum Fallenlassen“, erkennt Motsi Mabuse: „Erlaube ihm zu atmen und zu spüren.“

Damit das auch in luftigen Höhen klappt, bietet Jorge González der Nachwuchspolitikerin Nachhilfe-Unterricht auf High Heels an. Ob es dazu kommen wird, steht in den Sternen: Caroline Bosbach scheidet in Show fünf bei „Let's Dance“ aus. Ihren Partner Valentin Lusin dürfte es zumindest in einer Hinsicht trösten: Ob er sich bei seiner Frau Renata mit Corona angesteckt hat, ist für ihn nur noch privat relevant. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.