„Let’s Dance“ Ekat hält nach Busen-Versprechen ihr Wort – Tänzerin zeigt erneut tiefen Ausschnitt

Ekaterina Leonova, hier mit Promi-Partner Bastian Bielendorfer bei „Let’s Dance“ am 8. April 2022, zeigte in Show 7 der RTL-Show einen tiefen Ausschnitt.

Ekaterina Leonova, hier mit Promi-Partner Bastian Bielendorfer bei „Let’s Dance“ am 8. April 2022, zeigte in Show 7 der RTL-Show einen tiefen Ausschnitt.

Die 7. „Let’s Dance“-Live-Show steht vor der Tür. Für welchen Star hat es sich am Freitagabend (8. April 2022) endgültig ausgetanzt?

Am Freitagabend (8. April 2022, 20.15 Uhr) startet die  7. Live-Show des RTL-Kultformats „Let’s Dance“. Im Kampf um den Dancing Star-Award-2022 sind nur noch sechs Promis übrig geblieben. Für Janin Ullmann (40), Mathias Mester (35), René Casselly (25), Mike Singer (22), Sarah Mangione (31) und Timur Ülker (32) wird es ernst. Wer kann sich am Ende des Abends durchsetzen?

Besonders für Ex-Paralympics-Star Mathias Mester kommt Show 7 wie gerufen. Der Musterschüler von Profitänzerin Renata Lusin (34) fuhr am vergangene Freitag erstmals eine Punktzahl unter 20 ein. (16)  Nun möchte der Leichtathlet an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen und sich wieder in die Herzen der Jury tanzen. Schon beim Training gaben der 35-Jährige und seine Renata mächtig Gas. Ein Instagram-Schnappschuss gewährte den Fans exklusive Einblicke. Die hatten allerdings nur Augen für eine ganz bestimmte Sache…

Lets Dance 2022: Die Punkte der Jury in der Übersicht

  • Mike Singer und Christina Luft – Jive: 22
  • Amira Pocher und Massimo Sinató – Langsamer Walzer: 22
  • Mathias Mester und Renata Lusin – Jive: 26
  • Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova – Rumba: 17
  • Sarah Mangione und Vadim Garbuzov – Salsa: 22
  • Timur Ülker und Malika Dzumaev – Wiener Walzer: 19
  • Janin Ullmann und Zsolt Sándor Cseke – Charleston: 30
  • René Casselly und Kathrin Menzinger – Tango: 30
Alles zum Thema Joachim Llambi
  • „Let’s Dance“ Joachim Llambi: Warum sind seine Urteile so knallhart und gefürchtet?
  • „Let’s Dance“ 2022 Renata darf sich Promi aussuchen und überrascht – „Hätte ich nicht gedacht“
  • Let's Dance 2022 Aus „Home-Office“ zugeschaltet: Outfit von Joachim Llambi sorgt für Lacher
  • „Let’s Dance“ 2022 Unverständnis und Wut bei Profitänzern wegen dieses Jury-Ersatzes
  • „Let’s Dance“ 2022 Jorge ab sofort Juror in Slowakei – Folgen für deutsche Show?
  • „Let's Dance“ 2022 Wer gewinnt? Entscheidung im Finale gefallen
  • „Let's Dance“ Die bissigsten Sprüche von Jury-Boss Joachim Llambi
  • „Let’s Dance“ 2022 Corona-Ausbruch: Ein Paar nicht bei Show am Freitag dabei
  • „Let's Dance“ Joachim Llambi: Seine schöne Tochter leidet an schwerer Krankheit
  • „Let’s Dance“ 2022 Jury verkündet Urteil – plötzlich ertönt lauter Schrei im Studio

Lets Dance 2022: Die Jury-Team-Tänze in der Punkte-Übersicht

  • Team Jorge Gonzalez: Sarah Mangione, Timur Ülker und Janin Ullmann – Freestyle zu einem Medley von Carlos Gardel und Pérez Prado: 19
  • Team Motsi Mabuse: René Casselly und Mathias Mester – Freestyle zu einem Michael Bublé Medley: 19
  • Team Joachim Llambi: Bastian Bielendorfer, Amira Pocher und Mike Singer – Freestyle zu einem Dieter Thomas Kuhn Medley: 19

Lets Dance 2022: Das passiert in Show 7 am 8. April

  • Dieses Mal hat es Timur Ülker und Malika Dzumaev erwischt. Für das Tanzpärchen ist nach Live-Show 7 Schluss.
  • Damit sind nun auch die Jury-Tänze abgeschlossen. Auch am Freitagabend wird wieder ein Promi seine Koffer packen müssen.
  • Team Llambi (Bastian Bielendorfer, Amira Pocher, Mike Singer): Definitiv der Anblick des Abends – Joachim Llambi mit wasserstoffblonder Perücke! Der Kult-Juror heizte im funkelnden Pailletten-Anzug das Publikum an, während seine Schützlinge zu den Klängen von Dieter Thomas Kuhn über die Tanzfläche schmetterten. Stehende Ovationen! „Dieser Jury-Tanz wird in die Geschichte eingehen“, scherzte Moderator Daniel Hartwich. „Herr Llambi sieht ganz besonders heiß aus. Blond steht ihm“, witzelte Victoria Swarovski. „Ich finde, dass ich sehr, sehr, sehr geil aussehe“, stellte der Kult-Juror klar. Ähnliche wie Bastian Bielendorfer könne er praktisch alles tragen!
  • Team Motsi (René Casselly und Mathias Mester) wurde bei den Proben von Sänger Michael Bublé überrascht. „Es ist mir eine große Ehre, dabei sein zu dürfen“, sagte der Weltstar. Mathias Mester und René Caselly machten große Augen. Von Aufregung war beim Auftritt des Ex-Paralympics-Stars und des „Ninja Warriors“ allerdings dann nichts mehr zu sehen. Die beiden Sportler fegten gekonnt über die Tanzfläche. Sogar Coach Motsi wurde in die Choreo integriert. „Ihr hab voll im Takt getanzt. Motsi hat es am Ende auch richtig gerockt. Das sind die Auftritte, von denen 'Let's Dance' lebt“, so Llambi.
  • Team Jorge machte den Anfang (Sarah Mangione, Timur Ülker, Janin Ullmann). „Mir hat die Stimmung gut gefallen. Ihr hab gut getanzt. In der Kürze der Zeit habt ihr das echt super gemacht“, gab Chef-Kritiker Joachim Llambi zum Besten. „Es ist immer erstaunlich, wie deutlich besser ihr in der Gruppe performt. Das war besonders bei Sarah und Timur zu sehen“, so Motsi.
  • Nun stehen die Jury-Team-Tänze auf dem Programm.
  • Nach René Cassellys und Kathrin Menzingers Tango lag sich das Pärchen erleichtert in den Armen. „Ich habe eben vom besten Charleston in der Geschichte von 'Let’s Dance' gesprochen. Hier das war der beste Tango. Wahnsinn! Alles hat gestanden, was stehen kann“, platzte es aus Motsi raus, die sofort von Joachim Llambi unterbrochen wurde: „Zum Glück hat Jorge das nicht gesagt.“ Auch der Bundes-Llambi, wie Daniel Hartwich den Kult-Juror titulierte, war voll des Lobes. „Mensch, ich hatte vor einigen Shows mal gesagt, dass die Ullmann gegen den Caselly ein super Duell wär. Diese beiden Pärchen haben es heute echt super gemacht.“
  • Janin Ullmann ließ gleich zu Beginn eine kleine Knutscher-Bombe platzen: „Mein erster Kuss war mit Jens-Uwe. Wir waren zehn. Es war im Ferienlager und wir haben Hochzeit gespielt“, scherzte die Moderatorin mit Blick auf das Liebes-Thema in der 7. „Let’s Dance“-Live-Show. Deutlicher knisternder ging es allerdings mit ihrem Tanzpartner Zsolt Sándor Cseke während ihres Charlestons zu. „Für mich war das einer der besten Charlestons, die wir bei 'Let's Dance' jemals gesehen haben“, lobte Motsi.  Sogar Joachim Llambi erhob sich nach der Performance von seinem Stuhl. „Die Synchronität war da, die Geschwindigkeit war da, es hat alles gestimmt. Die 30 Punkte sind klar“, sagte der Juror, der seine zwei Jury-Mitglieder dazu animierte, schon jetzt die Höchstpunktzahl emporzuheben.
  • Ein Wiener Walzer zu „Sex on Fire“ (Kings of Leon)? Auch Timur Ülker hatte da so seine Bedenken. „Wie soll man denn auf diesen Song langsam und sinnlich tanzen?“, wollte der GZSZ-Star von Tanzpartnerin Malika Dzumaev wissen. Doch die anfänglichen Bedenken erschienen nach der Performance der beiden unbegründet gewesen zu sein. „Ich habe noch nie einen Wiener Walzer gesehen, der so sexy getanzt wurde“, lobte Jorge. Nur Llambi war nicht so ganz aus dem Häuschen. „Falsche Fußarbeit, du hattest die falsche Haltung, die Schritte waren irgendwie verstückelt. Wir sagen es allen Paaren seit Show 1: 'Ihr müsst an der Technik arbeiten.' Die Show fand ich schön, aber vom Tanzen bin ich etwas enttäuscht.“
  • „Ich versuch hier gerade ein bisschen die Erotik rauszunehmen. Sonst eskaliert es hier richtig“, scherzte Sarah Mangione beim Training. In der Show der Vorwoche drohte die „Let’s Dance“-Reise der Moderatorin bereits zu Ende zu gehen. Das Pärchen musste zittern. Zog dann aber doch noch in Show 7 ein, in der die beiden eine knisternde Salsa auf die Tanz-Fläche zaubern müssen. „Du brauchst dich nicht zu verstecken. Du hast eine innere Kraft. Du hast vorsichtig angefangen, in der Mitte hattest du dann aber total Spaß. Genau das musst du bei den lateinamerikanischen Tänzen von Beginn an zeigen“, meinte Motsi.
Bastian Bielendorfer, Comedian, und Ekaterina Leonova, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ im Coloneum.

Ekaterina Leonova, hier mit Promi-Partner Bastian Bielendorfer bei „Let’s Dance“ am 8. April 2022, zeigte auch in Show 7 der RTL-Show einen tiefen Ausschnitt.

  • „Rumba, der Tanz der Liebe“, sagte Bastian Bielendorfer im RTL-Einspieler, der sich kurzerhand den Spitznamen „Rum-Bastian“ verpasst hatte. Dieser Tanz müsste dem früheren „Wer wird Millionär“-Kandidat und Profitänzerin Ekat doch eigentlich locker von der Hüfte gehen. Das selbsternannte Team Sexrakte möchte nach den sensationellen 17 Punkten aus der Vorwoche – ihre persönliche Bestleistung – weiter Gas geben. Ekat versprach den Zuschauerinnen und Zuschauerinnen im Falle ihres Weiterkommens ein üppiges Dekolleté. Und sie hielt Wort! Der Ausschnitt der Tänzerin war auch in Show 7 sehr tief. Auch Bastian Bielendorfer konnte sich sehen lassen. „Ich habe dich noch nie so sinnlich, so emotional, so gefühlvoll gesehen. Du hast heute deine beste Leistung gezeigt“, lobte Juror Joachim Llambi.
Mathias Mester, Sportler, und Renata Lusin, Profitänzerin, tanzen in der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ im Coloneum.

Mathias Mester, hier gemeinsam mit „Let’s Dance“-Partnerin Renata Lusin am 8. April 2022, garnierte seinen Jive mit einem Rad.

  • Mathias Mester wollte nach der Enttäuschung der Vorwoche mit seinem Jive Wiedergutmachung leisten. Dass das gar nicht mal einfach werden würde, schien gleich zu Beginn klar zu werden. RTL zeigte einen Einspieler: Mathias schimpfte beim Training über den kniffligen Tanz: „Die Geschwindigkeit unseres Jives ist ein Arsc*loch.“ Was das Pärchen aber dann am Freitagabend aufs Parkett brachte, konnte sich fraglos mehr als sehen lassen. Der Ex-Leichtathlet wirbelte wie der Teufel über die Tanzfläche. Er garnierte seinen Auftritt sogar mit einem Rad. Bodenturnen kann der frühere Paralympics-Star also scheinbar auch. „Du lässt dein Herz auf der Tanzfläche. Es macht einfach Spaß, dir beim Tanzen zuzusehen“, lobte Motsi.
  • Amira Pocher und Massimo Sinató schwebten förmlich über das Tanz-Parkett. Ihr Langsamer Walzer fand vor märchenhafter Kulisse statt. Die Tanzfläche war in Rauch gehüllt. Von den Studio-Zuschauern und Studio-Zuschauerinnen gab es stehende Ovationen. „Es war eine schöne Stimmung, die ihr hier erzeugt habt. Die Haltung war zwischendurch aber immer mal wieder etwas ruppig“, meinte Jury-Boss Llambi. „Ihr müsst dran arbeiten, dass die Eleganz durchgehend ist.“
Jorge Gonzalez und Motsi Mabuse, Jurymitglieder, stehen in der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ im Coloneum.

Jorge González sorgte am Freitagabend (8. April 2022) bei „Let’s Dance“ mit seinem Outfit für Lacher – mal wieder!

  • Mike Singer setzte mit seinem Jive den Startschuss des heutigen Tanz-Abends. Und das sah gar nicht mal schlecht aus. „Mir hat es sehr gut gefallen. Du hast sehr gut getanzt. Du hast dich gar nicht vertanzt. Es war eine gute Performance“, lobte Juror Jorge González, dessen Outfit mindestens genauso viel Eindruck machte, wie der Tanz von Mike Singer. „Das sieht ein bisschen so aus wie 'ein Männlein steht im Walde“, sagte Joachim Llambi mit skeptischem Blick, während er den Hut des Kubaners begutachtete. Auch im Netz gab es mal wieder kuriose Vergleiche: „Jorge hat einen Lampenschirm auf dem Kopf. Neue Kollektion von Ikea“, schrieb ein Zuschauer auf Twitter.
  • Vorhang auf für „Let’s Dance“! Das Moderations-Gespann rund um Daniel Hartwich und Victoria Swarovski eröffnete die siebte Live-Show, die ganz im Zeichen der Liebe stehen soll.

Lets Dance 2022: Mathias Mester zeigt seine Füße

Dass stundenlanges Herumschlittern auf dem Parkett nicht nur in die Schenkel, sondern auch in die Füße geht, stellten Mathias Mesters Socken eindrucksvoll unter Beweis. Die weißen Sportsöckchen, die zuvor in reinstem Weiß erstrahlten – das gilt es jedenfalls anzunehmen – wirken nach der intensiven Trainingseinheit wie ausgetauscht. Denn nach Mathias Mesters und Renata Lusins Tänzchen schien es fast so, als hätten die Socken die Farbe gewechselt. Von Weiß, in Schwarz…

Gut gelaunt posiert das Pärchen für einen Schnappschuss. Beide Tanz-Bären haben ihr breitestes Grinsen aufgesetzt. Nur Renata Lusins Socken – und ihre Strumpfhose – hielten der Parkett-Reibung Stand. Zugegeben: Sie trug schon von Beginn an schwarze Kleidung. „Und deine Strumpfhose ist ja eigentlich auch weiß“, scherzte Mathias Mester in der Kommentarspalte.

Auch die Fans zeigten sich begeistert. Ex-Handball-Star Pascal Hens (42) bat sofort seine Hilfe an: „Mathias Mester? Soll ich dir ein paar neue Socken mitbringen? Ich glaub, die sind durch“, schrieb der „Let’s Dance“- Gewinner von 2019. „Da braucht aber jemand dringend neue Socken. Am besten gestrickte Socken“, schrieb ein anderer.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.